BookBook der iPhone Geldbeutel

Mit dem Gedanken, dass man nie das Haus verlässt ohne sein Handy und seinen Geldbeutel dabei zu haben, entwarf die Firma twelvesouth, von der wir bereits die iPad HoverBar kennen, eine elegante Schutzhülle im Buchdesign namens BookBook, welche einen Geldbeutel bereits integriert hat und Platz für Führerschein, EC-Karte und Bargeld bietet. Die Hülle wurde speziell für das iPhone4/4S entworfen und besteht gänzlich aus Leder. Für 59.99$ kann man sie auf der Seite des Herstellers erwerben.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.4/10 (12 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)

Apple veröffentlicht Entwickler-Vorschau von OS X Mountain Lion mit über 100 neuen Funktionen

Apple hat bereits gestern am 16.02.2012 eine Entwickler-Vorschau von OS X Mountain Lion herausgegeben. Bei dem damaligen Betriebssystem Leopard wurde als Nachfolger auch der bekannte „Snow Leopard“ gewählt. Wir steigen also hiermit tief in die Tiergattungen ein. Die neunte große Version des fortschrittlichsten Betriebssystems bringt beliebte Apps und Eigenschaften vom iPad auf den Mac und beschleunigt das Tempo der Innovationskraft von OS X.

Mountain Lion führt sowohl Messages, Notes, Reminders und Game Center als auch Notification Center, Share Sheets, Twitter-Integration und AirPlay-Mirroring auf dem Mac ein. Mountain Lion ist die erste Version von OS X, die im Hinblick auf iCloud konzipiert ist und auf ein einfaches Set-Up und eine einfache Integration von Apps abzielt. Mit der Entwickler-Vorschau von Mountain Lion wird außerdem Gatekeeper vorgestellt, eine revolutionäre Sicherheitsfunktion, die dabei hilft sich vor schadhafter Software zu schützen, in dem es dem Anwender die vollständige Kontrolle darüber gibt, welche Apps auf dem Mac installiert sind. Die Entwickler-Vorschau von Mountain Lion ist ab dem 16. Februar 2012 für Mitglieder des Mac Developer Program verfügbar. Mac Anwender werden ab dem Spätsommer 2012 über den Mac App Store auf Mountain Lion aktualisieren können.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)

Was kann man sich selbst gut schenken?

Eigentlich bin ich in absoluter Eile, da ich noch nach Düsseldorf zur Familie fahren möchte und trotzdem möchte ich Euch meinen kurzen Gedanken mitteilen. Ob ich im Weihnachtsstress bin? Ich mag das Wort nicht, aber es trifft die aktuelle Situation. Ihr seid nun zuhause und wollt Euch selbst beschenken? Wie machen es andere – ich beispielsweise?

Ich selber bin heute zum Rewe, gleich neben unserer Liebliengs-Tchibo-Filiale, gelaufen und dachte mir, ich belohne mich mit einem iTunes Geschenkgutschein. Schliesslich haben wir noch gestern in der 61. Audioepisode von dem Nachlass bei iTunes Match gesprochen. Kaufe bis zum 24.12.2011 eine iTunes Karte, löse Sie ein und erhalte immerhin 20% auf das Abo von iTunes Match. Ich also rein zum Rewe und sehe eine super lange Schlange an der Kasse. Eigentlich hatte ich mich schon umgedreht, doch dachte ich mir, wie ist denn so das Gefühl in einem überfüllten Lebensmittelladen mit weihnachtsgestressten Leuten. Es geht erstaunlicherweise Weise gut. An der Kasse sagte man mir, wenn ich statt einem EUR 25,- Gutschein einen 50,- Gutschein nehmen würde, kostet es mich nur EUR 40,- an der Kasse. Kurz nachgerechnet: Musik, Filme, Apps braucht der iOS-Nutzer eigentlich immer. Wenn die mir jetzt noch EUR 10,- schenken, dann nehme ich diese mit.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)

Wie ihr Euren Kalendereinträge noch schneller einstellt: Vorstellung der MacApp QuickCal for Mac

Gastbeitrag von Frank Boeschen

Wer kennt das nicht? Einen neuen Termin vereinbart und diesen nun schnell in iCal eingeben. Schnell? iCal öffnen, Tag auswählen, Betreff eingeben, Uhrzeit auswählen… Ihr seht also, schnell ist ein Termin in iCal nicht erfasst. Wäre es nicht schön, iCal einfach zu diktieren, wann was stattfindet? Hier habe ich im MacApp Store die folgende App gefunden: QuickCal for Mac V 3.0 zum Preis von EUR 2,39!

Nach dem ersten Start ist QuickCal in der Statusleiste zu finden und lässt sich mittels Mausklick oder Tastatur Kurzbefehl öffnen (z.B. Shift+Ctrl und C). Danach öffnet sich folgendes Fenster:

Der Nutzer von QuickCal muss nun nicht mehr das Betrefffeld, das Datumsfeld etc. auswählen, sondern tippt nun einfach seinen Termin ein. Folgendes Beispiel ist denkbar:

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.2/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)

#V086 Der 8. iPadBlog GetTogether + iPad Publishing für alle – ohne zu programmieren

Im Fokus stehen die Neuerungen nach der letzten Keynote.

Aktuelle Neuheiten – iPhone 4S mit Siri und iCloud als Meilenstein oder ich mache mir meine eigene App?

Das Video findet ihr direkt am Ende dieser Shownotes. Viel Vergnügen und einen erfolgreichen Start ins Wochenende!

In dieser Videoausgabe befassen wir uns mit den folgenden Themen:

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)

Siri momentan nicht zu nutzen

Wie mactechnews berichtet, ist die Spracherkennung „Siri“ außer Gefecht. iPhone 4S-Nutzer erhalten die Meldung, „Leider kann ich gerade keine Anfragen beantworten“. Bekanntlicherweise ist es so, dass Siri die Eingabebefehle nur dann ausführen kann, wenn der Input via WLAN oder Datennetzwerk zu Apples Servern in die USA geschickt werden kann. Dort angekommen verarbeitet ein Spezialsystem die Inhalte und sendet Ergebnis zurück an den Auftragssteller, dem iPhone-Nutzer.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (7 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +7 (von insgesamt 7 Bewertungen)

Zubehör-Test: 500GB WIFI-Festplatte Seagate GoFlex Satellite

Die Seagate GoFlex Satellite ist die erste externe 2,5 Zoll Festplatte, die dank integriertem Akku kabelloses Speichern und Streamen ermöglicht. Fauler Zauber? Keinesfalls, denn die Festplatte erzeugt einen eigenen WLAN-Hotspot, auf den Ihr sogar mit Euren Tablet-PCs und Smartphones zugreifen könnt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 8.0/10 (18 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)

Über vier Millionen iPhone 4S am ersten Wochenende verkauft

Apple hat bekannt gegeben, dass innerhalb von nur drei Tagen nach der Markteinführung am 14. Oktober über vier Millionen Geräte des neuen iPhone 4S verkauft wurden. Außerdem nutzen in den ersten fünf Tagen seit Veröffentlichung bereits über 25 Millionen Kunden iOS 5, das fortschrittlichste mobile Betriebssystem und mehr als 20 Millionen Kunden haben sich für iCloud angemeldet, eine Zusammenstellung kostenloser Cloud-Services, die automatisch und drahtlos die eigenen Inhalte in der Cloud speichert und auf alle Endgeräte pusht.

iPhone 4S ist aktuell in USA, Australien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Japan und Kanada erhältlich. Ab 28. Oktober wird es in 22 weiteren Ländern und bis Ende des Jahres in mehr als 70 Ländern verfügbar sein.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (4 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +4 (von insgesamt 4 Bewertungen)