Mit der App 100+ Fitness-Übungen zum persönlichen Trainingsprogramm

“Der Sommer steht kurz vor der Tür und Sie wollen noch etwas für ihren Körper machen …”, seit Jahren ließt man diesen Satz kurz vor Sommerbeginn auf vielen Internetseiten und Zeitschriften und immer wieder wird nur auf die Verbesserung der Körperform in möglichst kurzer Zeit gezielt. Dabei zielt das Muskeltraining im eigentlichen Sinne auf ein Gesundheitsorientiertes Fitnesstraining ab, was den Aufbau eines durchtrainierten Körpers beinhaltet.  Muskeln sollen in erster Linie jedoch unsere wichtigen Organe schützen und unserem gesamten Körper Stabilität verleihen. Ein gutes und regelmäßiges Muskeltraining ist die beste Prävention für  Sehnen- und Bänderverletzungen und Schmerzen an Körperstellen die besonders stark von Muskeln gestützt werden (Schulter, Knie, Wirbelsäule etc.).

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.9/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)
Details

Digitale Kunstserie Teil 1: Zwei Türme in Frankfurt haben Platz für 1000 Kunstwerke

Wieso sagen die Menschen “Pasta” zu Nudeln und warum werden kaum noch Briefe geschrieben? Die Zeiten, in denen wir uns bewegen, ändern sich. Viele Dinge werden aber durch Veränderung und Entwicklung einfacher. Wir bewegen uns täglich mit unserem Smartphone oder iPad durch den Alltag. Mit Apps werden die mobilen Endgeräte gefüttert und ergänzen sinnvoll das Smartphone oder Tablet. Für Kulturbesichtigungen gibt es nun die App Deutsche Bank Art Works Frankfurt, die wir in unserer ersten Kunstserie empfehlen möchten.

Im ersten Teil möchten wir Euch einen groben Überblick über die App Deutsche Bank Art Works Frankfurt geben. Die meisten Nutzer assoziieren mit der Deutschen Bank ein großes Finanzinstitut, doch es gibt auch eine künstlerische Seite, die im “financial hub of Germany” die Toren öffnet. Die Sammlung Deutsche Bank zählt zu den weltweit bedeutendsten Sammlungen von zeitgenössischen Zeichnungen und Fotografien. Habt ihr schon die Deutsche Bank-Türme in Frankfurt gesehen? Die Höhe der beiden Bürotürme beträgt jeweils 155 m, hat drei Untergeschosse, 38 Geschosse in Turm A und 40 Geschosse in Turm B. Ein gewaltiges Grundstück, welches sich auf über 13.000 Quadratmeter erstreckt. Da versteht es sich doch fast von selbst, dass hier auch Platz für Bildung und Kunst herrscht. 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (17 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +17 (von insgesamt 17 Bewertungen)
Details

Analytics for iPad 2.0: Komfortable Auswertung von Google Analytics auf dem iPad – mit 100+ Berichten, Live-Ticker und Offline-Lektüre

Wir kennen viele Homepage-Betreiber, die unbedingt auf Google Analytics setzen, um ihren Besucherstrom zu messen und genau zu analysieren. Die App “Analytics for iPad 2.0″ macht inzwischen über 100 Berichte auch auf dem iPad verfügbar. Die Version 2.0 bringt außerdem einen Live-Ticker mit, speichert die Berichte für die spätere Präsentation auch offline, unterstützt die Dropbox und nutzt das hochauflösende Retina-Display des neuen iPad voll aus. Da lohnt sich sicherlich ein genauerer Blick.

Keyfeatures zusammengefasst

  • Neue App-Version: Analytics for iPad 2.0
  • Bislang über 350.000 Downloads
  • Auswertung von Google Analytics direkt auf dem iPad
  • Unterstützt mehrere Google Analytics Accounts
  • Export der Berichte als PDF oder Excel möglich
  • NEU: Inzwischen über 100 Berichte
  • NEU: Live-Überwachung der Website mit Echtzeit-Berichten
  • NEU: Berichte offline speichern und “on the go” prüfen
  • NEU: Unterstützung für das Retina-Display des iPad 3
  • Preis: Gratis-App
  • 5,49 Euro für Update auf Premium-Version
  • Link: http://analytics.favo.org/app

Damit stellt Google allen Webmastern kostenfrei das Auswertungs-Tool Google Analytics zur Verfügung. 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (14 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +14 (von insgesamt 14 Bewertungen)
Details
Icon von der Lifestyle App Bugaboo Magazine BOO #1 von Bugaboo International

App des Monats: Beyond the scenes of BOO Magazine (Teil 2)

Herzlich willkommen zum zweiten Teil unserer Serie über die App des Monats im April 2012. Ein Unternehmen aus Amsterdam hat mit dem BOO Magazine gezeigt, wie ausdrucksstark der iPad-Nutzer den Begriff “Lifestyle” prägen kann. Nachdem wir im ersten Teil die App beschrieben haben, wollen wir nun ein paar Hintergrundinformationen und Facts zu Bugaboo in diesem zweiten Teil  geben.

Wer ist Bugaboo?

Den Grundstein dieses Lifestyleproduktes legten Max Barenbrug (co-owner und co-founder) und Eduard Zanen: Max Barenburg steht für Innovation und Kreativität innerhalb des Unternehmens, Eduard Zanen für den Designprozess und die Fähigkeit, neue wegweisende Produkte zu kreieren, die sich aus der Masse herausheben. Dahinter steht ein riesiges Team aus Designern und Architekten, das sich seit 17 Jahren der kontinuierlichen Verbesserung bereits bestehender Konzepte widmet. Mit jeder umgesetzten Produktveränderung bringt Bugaboo kleinere und größere Innovationen auf den Markt, die für Eltern einen täglich erlebbaren Mehrwert schaffen. 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)
Details

#V101 Erste iPad-App für die praktische Fahrausbildung – BMW Track my Ride

In diesem Videobeitrag stellen wir besonders für die jüngeren Leser unter Euch eine App vor. Sie soll Euch bei der Fahrschule unterstützen. BMW hat zusammen mit dem Landesverband Bayerischer Fahrlehrer e.V. eine Applikation für die Fahrschule entwickelt, die Fahranfänger auf dem Weg zum Führerschein begleitet. „Track my Ride“ richtet sich gleichermaßen an Fahrschüler und Fahrlehrer und verbindet reale, prüfungsrelevante Fahrschulinhalte mit interaktiven Bewertungstools auf dem iPad. BMW Track my Ride bietet Hilfestellung für „Begleitetes Fahren“ im Nachgang zur Fahrschule.

Nach KissMyDrive folgt nun BMW Track my Ride – erste iPhone/iPad-App für die praktische Fahrausbildung.

Die Grundlage für die digitale Anwendung ist der Lehrplan von Fahrschulen, die sogenannte Ausbildungsdiagrammkarte. Hier können sich Fahrschüler bereits vor Antritt der Fahrstunden einen Überblick über die zu absolvierenden Leistungsbereiche verschaffen. In der Fahrstunde wird die Fahrstrecke über GPS aufgezeichnet und vom Fahrlehrer direkt eine Bewertung der Fahrperformance vorgenommen. Mit sogenannten Badges werden positive Lernerfolge belohnt, die der Fahrschüler über die Vernetzung zu Facebook online mit seinen Freunden teilen kann. Die höchste Auszeichnung, die es zu erreichen gilt, ist das „weiß-blaue Lenkrad“. Die Prüfungsreife für den Führerschein ist dann nicht mehr weit. Fahrlehrer können das Leistungsvermögen ihrer Schüler mit einem zielgruppenspezifischen Medium direkt beobachten und bewerten. Die lückenlose Dokumentation der gesamten, praktischen Fahrausbildung durch die BMW Fahrschul-App wird von der bayerischen Aufsichtsbehörde als offizieller Dokumentationsnachweis anerkannt. Auch Fahrschüler können mit der App den Fahrschulprozess dokumentieren und feststellen, wie weit sie von der Prüfungsreife entfernt sind und sich zusätzlich von Freunden und Verwandten in Begleiteten Fahrten bewerten lassen. 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)
Details

App des Monats: Bugaboo präsentiert online das BOO Magazine (Teil 1)

Welchen charmanteren Weg als das iPad gibt es, sich als Elternteil (oder Elternteil in spe) mit knapp bemessener Zeit im Web interessante Anregungen zu holen, ohne gleich den Laptop starten zu müssen?

Wir wissen, dass das iPad mit seinen vielfältigen Apps jedem Nutzer erlaubt, über das normale Browsen hinaus gezielt und bequem Informationen einzuholen. Nimmt man das iPad in die Hand, fühlt man sich paradoxerweise fast in die Zeit des Bauhauses zurückversetzt, als einer der ersten Gestaltungsleitsätze des (Produkt)Designs aufkam – „form follows function – fff“. Das iPad erfüllt neben seiner Funktion als leichtes, tragbares Device mit vielen Überraschungen auch die Funktion eines Lifestyleproduktes. Es zu besitzen ist angesagt und schick. Langweilige Apps möchte man auf diesem innovativen Produkt keinesfalls haben.

Und genau hier haben wir eine Empfehlung für Eltern, denen die übliche Informationssuche im Web zu mühselig und zu wenig gezielt ist.

Bugaboo sagt BOO!

Bugaboo hat das BOO Magazine im Applestore gelauncht. Das BOO Magazine gibt dem interessierten Leser umfassende, wohlsortierte und durchdachte Informationen. Die unterschiedlichen Produkte, das Unternehmen mit seiner kontinuierlichen Innovationsgeschichte und der damit verbundene Aufstieg Bugaboo’s als Inbegriff echten Lifestyles werden hier für alle Nutzer zugänglich gemacht. Darüber hinaus werden Werte und Ziele des Unternehmens durch intelligente Features innerhalb der App transparent und erlebbar. Vorteil dieser App im Gegensatz zur Printversion: Die digitale Version enthält tiefer gehende Infos. Filme und Interviews, zum größten Teil nicht länger als 60 Sekunden, machen dabei Lust auf mehr. 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.3/10 (12 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 11 Bewertungen)
Details

Über 100.000 Downloads von FileMaker Go 12 für iPad und iPhone innerhalb einer Woche

Starke Kundennachfrage zeigt, dass FileMaker die Plattform für die Erstellung von Business-Apps ist. Wir haben diese App gerade noch in unserem letzten Podcast (Audioepisode 064) besprochen. FileMaker Go 12 für iPad und FileMaker Go 12 für iPhone wurden nach ihrer Veröffentlichung innerhalb einer Woche mehr als 100.000 Mal heruntergeladen. Mit den beiden FileMaker-Apps können über…

Details

#V099 Vorstellung XING-Gruppe iPadBlog Fachforum

Jeder redet vom “Networking”, doch wie kann ein Portal wie der iPadBlog diesem Begriff gerecht werden? Nicht-Netzwerker haben es heute deutlich schwerer, sich im Beruf und im Privatleben angemessen zu positionieren. Die Globalisierung und das WorldWideWeb machen es schon jetzt unmöglich, ohne ein passendes “System zur Unterstützung” passende Kontakte zu finden und erfolgreicher zu werden.

Networking auf der Business-Schiene funktioniert am besten über etablierte Kanäle. Die XING-Gruppe wird bevorzugt für die Promotion des iPadBlog GetTogether Stammtisches verwendet, bietet aber durch die abwechslungsreichen Foren viel Platz für einen gegenseitigen Austausch.

Kurz zusammengefasst

Über die Gruppe auf XING: Das iPadBlog Fachforum richtet sich an alle Leser des iPadBlog.de und wird in regelmässigen Abständen Events veranstalten, bei denen Themen wie iPad-News, und -Entwicklung mit dem gewissen Networking-Charakter verbunden werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)
Details

#V097 Videobearbeitung auf dem Lieblings-Tablet mit iMovie

Ihr habt die besten Szenen und Videoclips ohne Reihenfolge und Struktur vorliegen und wollt DEN repräsentativen Videoclip schnell und professionell erstellen?

Unser Thema lautet:

Videobearbeitung auf dem Lieblings-Tablet – App-Vorstellung iMovie


In dieser Videoepisode zeigt Euch der Philipp, wie ihr Eure Videoaufnahmen mit Hilfe von einem iPad und der App iMovie von Apple zu einem repräsentativen Meisterwerk vorbereitet und schneidet. Man mag kaum glauben, dass durch Wischen, drücken eines Fingers auf einer glatten Oberfläche und gegebenenfalls das Nutzen der Tastatur ein wunderschönes Video produziert werden kann. Der Präzisions-Editor hat es auf unser Tablett geschafft. Gleichzeitig bietet die App iMovie eine Menge Exportmöglichkeiten. Die App gibt es zwar bereits seit dem 11. März 2011, doch erfreut sie sich hoher Beliebtheit bei Hobbyfilmern, Mobile-Journalisten sowie Videobloggern. Im AppStore kostet die App EUR 3,99 und ist in der Kategorie Foto und Video vorzufinden.

Das Video findet ihr direkt am Ende dieser Shownotes. Viel Vergnügen und einen erfolgreichen Start in die neue Woche!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)
Details