iPad Apps für Kinder – Lernen, Spielen und noch vieles mehr – doch ab welchem Alter?

Das iPad – ideal auch für Familien und das ganze nicht nur als Zeitvertreib auf längeren Reisen. Kinder lernen bereits in der frühsten Kindheit sehr schnell die intuitiven Touchscreen-Funktionen zu bedienen. Mit den Fingern über das Display zu schieben, mit den Fingern auf dem Display zu malen oder mit 2 Fingern etwas zu vergrößern klappt bereits bei 2-3 jährigen Kindern sehr gut. Leider versuchen diese dann auch den Inhalt vom Flachbildfernseher mit den Händen größer zu zaubern, denn den Unterschied haben Kindern nicht ganz so schnell gelernt.

Im AppStore von Apple gibt es inzwischen einige Apps für Kinder. Wann das eigene Kind “bereit” ist für das iPad müssen die jeweiligen Eltern natürlich entscheiden. Die Vorteile von einem iPad gegenüber einem normalen PC liegen da natürlich klar auf der Hand, besser gesagt in der Hand. Das iPad ist flexibel und mobil einsetzbar. Ein weiterer Vorteil: Die Apps sind oft um ein vielfaches günstiger als vergleichbare Programme für den Computer und auch eher kurzweiliger. Mit dem iPad kann man so natürlich idealerweise längere Autofahrten überbrücken und das nicht nur in dem man z.B. einen Film zeigt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.7/10 (13 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +11 (von insgesamt 11 Bewertungen)
Details