Biographische Angaben klingen immer so förmlich, oder? Ich kam zum iPad wie die Jungfrau zum Kind. Ich hatte vorher ein iPhone 3GS und war von der einfachen Bedienung so beindruckt, dass ich beim iPad 1 einfach das Gefühl hatte: "Das musst du jetzt haben!". Da es ausverkauft war, nahm ich das erstbeste was mir unter die Finger gekommen ist. Ein iPad 3G 64GB ist es dann geworden und ich habe es nicht bereut. Seit dem nutze ich es zum Feed lesen, navigieren im Auto, Surfen auf dem Sofa und auch schon mal für das ein oder andere Spiel. Beim Handy bin ich auch dem iPhone treu geblieben, auch wenn das iPhone 4S nun das 3GS ersetzt hat. Ich bin kein wirklicher early adaptor, denn das iPad 2 kam hier erst am 08.08.2011 an. Noch viel später kam ich zum Mac! Erst im Dezember 2013 (kein Witz) kam hier das MacBook (Pro) ins Haus und ich muss gestehen: Das ist ein gutes Gefühl!