WorldCard HD – der Visitenkarten Scanner für das iPad

Kennt ihr das auch? Ihr wart auf einer Messe, bei einem Meeting, bei einer Veranstaltung oder einer Präsentation. In eurer Tasche befinden sich nun zahlreiche Visitenkarten und die müsste man nun normalerweise mühsam abtippen und neue Kontakte anlegen. Einige Kontakte braucht man vermutlich sowieso nur ein mal, andere eventuell häufiger. Ich mache es mir nun einfach, denn ich nutze die WorldCard HD App für das iPad. Bitte verzeiht mir, dass ich heute keine eigene Fotos / Screenshots zeige, denn die persönlichen Daten wollte ich dann doch nicht ins Netz stellen.

Was kann die App?

Neue Kontakte erstellen! Dazu reicht es ein Foto von einer Visitenkarte zu machen, natürlich kann man auch manuell Daten einpflegen oder die iPad Kontakte importieren. WorldCard HD ist quasi wie ein eigenes Branchenverzeichnis, denn wie schon gesagt, man möchte sicherlich nicht alle geschäftlichen Kontakte auch in den normalen Kontakten haben. Die Daten kann man anschließend auch via Dropbox oder Cloud speichern.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.9/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)
Details

Schützen Sie sich vor unbekannten Anrufen mit der tellows pro Anruferkennung

Manche haben das Glück verschont zu werden, andere sind voll betroffen. Die Rede ist von unangenehmen Anrufen, welche in den letzten Jahren sehr stark zugenommen haben. Meisten handelt es sich bei diesen Anrufen um Abzocken, bei denen man beispielsweise versucht Personen in den Glaube bringen, sie haben an einem Gewinnspiel teilgenommen. Man bekomme den Gewinn jedoch nur wenn man seine Kontonummer als Datenabgleich mitteilt. Die Tricks der Täter um Informationen aus dem Opfer herauszuholen werden immer gewiefter und der Telefonterror immer größer…

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.9/10 (7 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +7 (von insgesamt 7 Bewertungen)
Details

Digitalisieren Sie Ihre Notizen mit Evernote!

Notizen, Gedanken, Termine etc., sind dank neuester Technologie innerhalb von Sekunden auf seinem Smartphone oder seinem iPad gespeichert. Doch ich persönlich greife lieber zu dem guten alten Papier und Stift. Dennoch würde ich gerne meine Notizen auch in digitaler Form vorliegen haben ohne sie dort noch einmal abzutippen. Mit dem Notizbuch von Moleskine können Sie Ihre Vermerke machen und der Online-Dienst Evernote übernimmt dann die Digitalisierung.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (7 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)
Details

Vorstellung des Musik Streamingdienstes rdio

Willkommen in einem Zeitalter, in welchem wir uns nicht mehr um das Digitalisieren unserer CD-Sammlung, das Anordnen von Covern und Tracks in diversen Ordnern und Festplattenkapazitäten kümmern müssen. Bereits haben wir hier einige Musikstreamindienste vorgestellt, doch fehlte an dieser Stelle noch ein wichtiger Dienst: rdio. Kennt ihr nicht? Dann seid ihr an dieser Stelle richtig, denn damit könnt ihr Millionen Titel direkt und ganz ohne Werbung hören,  Freunden und Kennern folgen, um Euren nächsten neuen Lieblingskünstler zu entdecken.

Neu ist es nicht, aber der Dienst ist mit über 18 Mio. Titel auf dem Markt und möglicherweise gefällt die Usability (Nutzerfreundlichkeit) oder der Preis hier eher, als bei den anderen Diensten, die um Längen im Voraus zu sein scheinen. 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.5/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +7 (von insgesamt 7 Bewertungen)
Details
YouTube_Icon_2012

Neues iOS 6 verzichtet auf Googles Videodienst

Wir freuen uns alle (wieder) auf ein neues iOS. Im Herbst soll es in die sechste Runde gehen, für Google mit dem Videodienst YouTube allerdings in eine Nullrunde.

Bereits kennen wir die Anwendung des Musikvideo-Portals Youtube, welches stets auf unseren iPads und iPhones vorinstalliert gewesen ist. Apple wird dies mit der Einführung von iOS 6 ändern und einfach streichen. Auch ein Mitarbeiter des Google-Konzerns bestätigte nun diesen Schritt von Apple. Selbstverständlich möchten beide Unternehmen – sowohl Apple als auch Google – künftig ein “Bestmögliches YouTube-Erlebnis” auf den Smartphones und Tablets anbieten. Dies wird erstmal über den gewöhnlichen Browserzugang beim iPad und iPhone ermöglicht. Der Dienst bleibt darüber zugänglich.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.8/10 (6 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +6 (von insgesamt 6 Bewertungen)
Details

Eine zentrale App für die Familie: Vorstellung WeWantApps

Die Medien haben sich im Vorfeld schon immens um diese App gekümmert. Jetzt endlich ist sie im AppStore in Deutschland erhältlich und freut sich hoher Beliebtheit. Der iPadBlog ist stolz verkünden zu können, dass „WeWantApps!“ nun allen Nutzern zur Verfügung steht. Das Teamvon Goodbeans hat viel Zeit, Energie und Liebe in die Entwicklung dieser iPhone und iPad App investiert. Es kann gut passieren,  dass „WeWantApps!“ schon bald zu Euren zentralen Apps gehören wird. Wieso klärt dieser Beitrag.

Seid ihr bereit zu finden, wonach ihr gesucht habt?

Es gibt mehr als eine halbe Million Apps im iTunes Store, doch Kinder-Apps zu finden, die das Herunterladen wert sind, ist nicht einfach. Nachdem sich die Entwickler als Eltern selbst mit diesem Problem konfrontiert gesehen haben, entstand die Idee zur Entwicklung von WeWantApps!, einem Appfinder für iPhone und iPad. Mit WeWantApps! findet ihr die besten iPhone und iPad Apps für Euer Kind schnell und einfach.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)
Details

Die wahre Geschichte des Musikdienstes Napster

Wenn ich persönlich an den Namen “Napster” zurückdenke, sitze ich in einem verlassenen Uniraum (meist schon verlassen, alleine und spät), habe ein 100MB-ZIP-Laufwerk angeschlossen und lade mir Musik über den Dienst “Napster” runter. Was assoziiert ihr, wenn ihr den Begriff “Napster” hört? Die Kommentarfunktion steht Euch hiermit zur Verfügung. In diesem Artikel möchten wir Euch einen Abriss der Entwicklung des Musikdienstes Napster geben. Neben Simfy und Spotify hat sich mit einer sehr langen Geschichte nun auch Napster etabliert und ihr erfahrt hier wie.

„Gründungsvater“ und Namensgeber von Napster ist Shawn Fanning. Nach Abschluss der High School begann er im Herbst 1998 im Alter von 18 Jahren ein Studium der Computerwissenschaften an der Northeastern University in Boston. Aus dieser Zeit stammt auch der Name „Napster“, ein Nickname, unter dem sich Fanning mit anderen Programmierern in Internet-Foren austauschte.

Ausschlaggebend für die Entwicklung von Napster war der Unmut eines Mitbewohners von Fanning, der sich über schlecht zu findende MP3-Dateien, tote Links oder nicht aktualisierte Suchmaschinen im Web ärgerte.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +11 (von insgesamt 11 Bewertungen)
Details

iBlast Moki 2 HD der lustige Puzzlespaß zurzeit kostenlos im App Store!

Der zweite Teil des SpieleHit iBlast Moki steht momentan kostenlos im App Store zum Download zur Verfügung. In dem Spiel, welches übrigens der Puzzle Kategorie angehört, hat man die Aufgabe Moki (einen Bonbonartiges Wesen) mit Hilfe seiner Freunde und  anderen verschiedenen Hilfsmitteln zum Ziel zu befördern. Die Bombe spielt dabei ein sehr wichtiges Hilfsmittel, mit dem man Moki quer durch die Luft schießen kann. Je nach gebrauchter Zeit bekommt man eine Medaillie verliehen!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)
Details