20121215-215055.jpg

Stapelverarbeitung von Fotos auf dem iPad: One Edit!

Im Januar geht es für mich auf einen Road-Trip der ganz besonderen Art und Weise. 2.500 Meilen! Von der Westküste bis zur Ostküste! Quer durch Amerika. Dabei werde ich viele großartige Städte durchfahren und vermutlich mehr fotografieren als meiner Kamera lieb ist. Hier in Deutschland habe ich mit großen Datenmengen ja kein Problem, doch in der USA, da möchte ich das Traffic-Volumen doch eher in Grenzen halten. Aus dem Grund habe ich mir eine App gesucht, die möglichst viele sinnvolle Aktionen auf einmal kann und ich bin sogar fündig geworden.

Mein Ziel war es: Fotos zu machen und diese mit Snapseed etwas zu bearbeiten. Diese Fotos sollen anschließend durch eine App automatisch (Stapelverarbeitung) verkleinert und etwas nachgeschärft werden. Dann möchte ich die verkleinerten Bilder in meine Dropbox legen und gleichzeitig auch noch bei Facebook in eine bestimmte Galerie veröffentlichen, denn die zuhause gebliebenen sollen den Trip natürlich miterleben.

20121215-215055.jpg

Gibt es nicht? Hab ich auch gedacht! Doch als ich nach “Batch” gesucht habe wurde mir direkt eine App gezeigt die genau das (und noch viel mehr kann).

Für 2,69 Euro kann man die App wahrlich als Schnäppchen bezeichnen, denn sie kann nicht nur die Bildgröße verändern und 12 verschiedene Filter drüber legen. Nein, man könnte die Fotos noch automatisch drehen, croppen oder sogar verändern lassen. Ein Schriftzug hinzufügen? Kein Problem! Ein Logo (ja sogar eins mit einem transparenten Hintergrund) einfügen? Leichtigkeit! Einen Zeitstempel (wer will denn sowas?) hinzufügen? Auch gar kein Thema! Die App hat es raus und die Bedienung ist ebenfalls kinderleicht:

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.3/10 (7 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +6 (von insgesamt 6 Bewertungen)
Details

Zeit für Geschichten · Time for stories: eingebettet in eine Lernumgebung (4/4)

Zeit für Geschichten: Die Lernumgebung

Die Apps der Reihe Zeit für Geschichten stehen nicht isoliert, sondern sind eingebunden in eine große medienübergreifende Lernumgebung.

Auch als Leseheft erhältlich

Die Geschichten der Apps sind auch als Lesehefte erhältlich. So können im Schulunterricht, zum Beispiel wenn in der Klasse nicht genügend iPads zur Verfügung stehen, für alle Kinder die Hefte eingesetzt werden. In Stationen- oder Freiabreit können dann einzelne Kinder oder Kleingruppen mit den Apps auf einem iPad arbeiten. Da Zeit für Geschichten explizit kein Daddel-Spiel sondern ein Lernprogramm ist, kann es problemlos im Unterricht eingesetzt werden.

Mildenberger Verlag

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +7 (von insgesamt 7 Bewertungen)
Details
20121215-210804.jpg

Praxistest: Cars AppMATes – das Last Minute Weihnachtsgeschenk?

Vor einigen Wochen hatte ich euch ja hier schon die App “Cars 2” vorgestellt. Wie der Zufall es will hat der Nikolaus für Kind 1.0 einen kleinen Lighning McQueen mitgebracht und im Stiefel verstaut. Nun habe ich drei Probleme: Ich sehe mein iPad nur wenn der Akku leer ist, Kind 1.0 drückt ab und zu auf diverse Bedienmöglichkeiten vom iPad und beendet so die App und es gibt halt auch die Möglichkeit durch In-App-Käufe bares Geld loszuwerden: “Schau mal, hier kann man nach Tokio fliegen!” hörte ich nur und sah mich schon fast verpflichtet Geld auszugeben.

20121215-210726.jpg

Der Nikolaus teilte mir mit, dass das kleine Plastikfahrzeug 14,99 Euro gekostet hätte. Ein stolzer Preis, ob das Fahrzeug auf dem Display auch funktioniert? Wir haben es ausprobiert und ich darf bestätigen: Richtig angewendet funktioniert es und es bietet sogar noch ein kleines Gimmick! Oben drauf leuchtet das Lighning Logo und auch die Scheinwerfer leuchten wenn man das Fahrzeug auf das iPad stellt und mit Daumen und Zeigefinger festhält.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (5 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +5 (von insgesamt 5 Bewertungen)
Details
20121215-213228.jpg

Mit der App Foldify wird der iPad Nutzer zum Bastelkönig!

Weihnachtszeit = Bastelzeit! Also nicht für mich persönlich, ich gehöre zu der Gattung die die Weihnachtsgeschenke erst am 24.12 kaufen, wenn das aus irgendwelchen Gründen nicht möglich sein sollte gibt es halt Gutscheine. Ja, ich gestehe: Weihnachten wird hier nur noch für die Kinder zelebriert und das ist auch gut so. Die Geschenke für die Kinder bringt ja der Weihnachtsmann, gut das ich mich darum nicht kümmern muss.

Gutscheine einfach so zu überreichen (im Umschlag z.B.) finde ich allerdings auch etwas langweilig. Für dieses Jahr hatte ich mir “eigentlich” vorgenommen, etwas anders zu machen, ich wollte basteln – wirklich – ICH wollte basteln! Das geht bei mir natürlich auch nicht ohne iPad, schließlich bin ich ein Nerd / ein Geek / ein Onliner!

20121215-213040.jpg

Mit der App Foldify hab ich da eine passende App im Appstore gefunden, hier kann man sich kleine Papier-Figuren aussuchen, diese auf dem iPad gestalten und dann ausdrucken (entweder via Airprint oder über den alten herkömmlichen Weg: Mail / PDF Export) kann. Man kann eigene Fotos importieren oder einfach in der App selber kreativ werden und etwas zeichnen. Anschließend wird das Kunstwerk auf Papier (besser ist leichter Karton) ausgedruckt und anschließend kann man die Figur leicht zusammenkleben.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.4/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)
Details

Buy Me a Pie! neue Funktionen + Weinachtsangebot!

Buy me a Pie AppSeit meinem letzten Artikel über die App Buy me a Pie, welche einen virtuellen Einkaufszettel darstellt, ist einige Zeit vergangen und einiges wurde von den Entwicklern hinzugefügt und verbessert. Nicht nur gibt es nun die App jetzt für iPhone 5 und iPad, sondern auch die Optik wurde durch die Einführung von Farben wesentlich attraktiver gestaltet. Die meisten Verbesserungen fanden jedoch im Bereich der Benutzerfreundlichkeit statt.  Für den Eintrag eines Gutes mit entsprechender Menge kann z.B. einfach folgendes eingegeben werden: “Äpfel: 7″.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.9/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)
Details

App-Vorstellung mit Gewinnspiel: Britische TV-Highlights jetzt immer auf dem iPad

Wie kann ein Fernsehsender inklusive einer Menge Produktionsgesellschaften einen weiteren zusätzlichen monetarisierten Kanal aufbauen, um zusätzliche Einnahmen aus der Arbeit zu generieren?

WELTWEITER BBC iPLAYER MACHT DIE BESTEN BRITISCHEN TV-HIGHLIGHTS IMMER UND ÜBERALL VERFÜGBAR: AUF iPAD, iPHONE UND iPOD TOUCH

Ob es um Technik oder Inhalte geht – in Sachen Fernsehen hat die BBC schon immer Pionierarbeit geleistet. Im vergangenen Jahr hat BBC Worldwide, der kommerzielle Zweig des öffentlichrechtlichen Senders, Zuschauern in ganz Europa erstmals die Möglichkeit gegeben, klassische und aktuelle Produktionen der BBC zu verfolgen, wann und wo immer sie wollen: mit Hilfe der weltweiten BBC iPlayer App auf dem iPad. Seit ihrem Start im Sommer wurde das Angebot auf weitere mobile Endgeräte ausgedehnt. Alle iPad-, iPhone- und iPod touch-Modelle, die das Betriebssystem iOS 4.3 oder eine aktuellere Version davon unterstützen, bieten ihren Nutzern jetzt Zugang zu einer riesigen Palette an preisgekrönten BBC-Produktionen – von britischen Klassikern wie Only Fools & Horses bis zu aktuellen Hits wie Spooks und Dr. Who. Zu diesen Geräten gehören das iPhone 3GS, das iPhone 4, das iPhone 4S, der iPod touch in vierter Generation und deren Weiterentwicklungen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)
Details

Gerücht: Neues iPhone mit Super-HD-Display schon im Juni 2013?

Jetzt nicht in die Röhre schauen, liebe frische iPhone 5-Nutzer. Aber: Nicht nur das Design, auch der Release-Zyklus wird jetzt anscheinend bei Apple geändert. Die nächste Version des iPhone, das iPhone 5S, soll bereits im Juni nächsten Jahres auf den Markt kommen.

Die Informationen dazu stammen von „BGR News“, die sich wiederum auf den Analysten Peter Misk berufen. Er arbeitet für Jefferies & Company und hält Anleger über die aktuellen Witschafts-Entwicklungen auf dem neuesten Stand. Bisher gab es regelmäßig nach einem Jahr das neue Modell, doch der Zyklus hält der gewachsenen Konkurrenz wohl nicht stand.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.3/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)
Details
Das neue iPhone 5 in der Farbe weiss (white)

Blick über den Tellerrand: Teil 2: Das Applie iPhone 5 – langweilig oder wieder revolutionär?

Willkommen liebe Leser, zu unserer Neuen Serie zum Thema “Blick über den Tellerrand”. Nachdem wir Euch im ersten Teil einen kleinen Video-Vorgeschmack geliefert haben, steigen wir in dem zweiten heutigen Teil direkt in die Materie ein und stellen die provokante Frage zum aktuellen Smartphone von Apple: Langweilig oder revolutionär?

Wichtig ist uns an dieser Stelle, dass wir uns zu anderen Portalen abgrenzen. Der iPadBlog ist als Deutschlands reichweitenstärkstes Internetportal für iOS-Geräte, App-Reviews und Empfehlungen sowie Zubehör positioniert, allerdings erweitern wir unser Portalangebot mit folgendem Portal, um die anderen mobilen Betriebssysteme und Hardwarekomponenten zu unterstreichen: KissMyTablet.de ist ab sofort online und informiert Euch über den echten Tellerrand hinweg, vorausgesetzt ihr kennt nur Apple.

Seit einigen Wochen tragen viele das neue iPhone oder zumindest den Gedanken, sich das neue iPhone 5 anzuschaffen – macht vor Weihnachten sicherlich Sinn. Schließlich sind EUR 679,- oder sogar mehr  für die 16GB-Variante nicht mal eben hingelegt. Allerdings wurde es bereits letztes Jahr erwartet, doch statt der Nummer 5 erhielt die Apple-Gemeinde ein iPhone 4S – “For Steve” oder “four speed” – nehmt die Interpretation, die ihr für sinnvoller haltet. Der Start des iPhone 5 ist damit alles andere als entspannt gewesen. Es soll sogar Stimmen geben, die von dem Gerät enttäuscht gewesen sein sollen… wie kann das nur sein? Jetzt ist die Aufregung ein wenig geringer ausgefallen, da Zeit ins Land gegangen ist. Wir wollen in diesem Artikel ein eigenes Urteil fällen und auch schauen, ob da noch Potential nach oben ist.

Was erwartet Euch in dieser Serie?

  • Teil 1: Video Teaser zur Serie:
    #V107 Blick über den iOS-Tellerrand
  • HEUTE: Teil 2: Das Apple iPhone 5 – langweilig oder wieder revolutionär?
  • Teil 3: Nach Patentstreit wieder Glanz für die Galaxys von Samsung?
  • Teil 4: Business as usual – das Smartphone Blackberry Bold
  • Teil 5: HTC hat geschwächelt – was bietet Android?
  • Teil 6: Business as unusual – BlackBerry PlayBook
  • Teil 7: Wer braucht ein iPad Mini?

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)
Details

FileMaker Go für iPhone und iPad verzeichnet mehr als eine halbe Million Downloads

Wer hätte das gedacht: FileMaker Go, die App  für mobile Business-Datenbankanwendungen, hat mit dem heutigen Tag die Marke von 500.000 Downloads aus dem App Store überschritten.

Diese Zahl unterstreicht das rasante Wachstum von unternehmensspezifischen Datenbanklösungen, die mit der FileMaker-Plattform realisiert wurden und über FileMaker Go für iPad  beziehungsweise FileMaker Go für iPhone auf iOS-Geräten mobil genutzt werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (5 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +5 (von insgesamt 5 Bewertungen)
Details