TÜV-zertifizierte Banking-App iOutBank bald im Mac App Store

iPadBlog.de hat iOutBank für das iPhone und iPad bereits als die erste Banking-App mit einem TÜV-Siegel vorgestellt. Seit heute steht die erfolgreiche App auf outbank.de zum Download und nach der Betaphase auch im Mac App Store für Mac OS X optimiert zum Laden bereit. Zwar nur als beta Version, gibt es aber schon eine kleine Auswahl an Funktionen und dafür kostenlos.

Die Highlights vor ab lauten: Klassische Girokonten, Depots für das Aktiengeschäft, Tagesgeldkonten, PayPal als Zusatzkonto

Der Download wird direkt auf outbank.de bereit gestellt.


VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (13 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +13 (von insgesamt 13 Bewertungen)

Eleganter Wetterfrosch zum Küssen?

In dieser Artikel möchten wir Euch eine Wetterstation mit dem Namen Weather HD (Wetter HD) direkt für Euren Mac vorstellen. Nachdem der Topseller bereits für iPhone und iPad erhältlich ist, können alle Wetterexperten (oder jene, die es werden wollen) im speziell auf Mac OS X zugeschnitten Design erleben. In ihrer Kritik für Weather HD für das iPad schrieb die The New York Times: „Weather HD verhilft Nutzern in den siebten Wettervorhersagen-Himmel, mit seiner ästhetisch-zurückhaltenden Wetteranzeige in Echtzeit, die die im Web vorherrschenden, langweiligen Sonne-Wolken-Regen Icons völlig verblassen lässt.“

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (7 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +7 (von insgesamt 7 Bewertungen)

#047 iPadBlog Express (Rache der Wartenden)

Herzlich willkommen

zur 47. Ausgabe des iPadBlog.de Podcasts.

Diese Sendung wurde mit einem SAMSON C0U1 Mikrofon aufgenommen.

In dieser Ausgabe befassen wir uns mit den folgenden Themen:

Neuer Slogan, Neue Audiokategorie und das süße Warten auf die WWDC 2011

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (6 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +7 (von insgesamt 7 Bewertungen)

Grafikbearbeitung am Mac „noch“ leichter gemacht

In unserer neuen Kategorie MacApp des Monats präsentiert in diesem Monat 247 Mac Software das Programm Pixelmator. Als besonderer Bonus für iPadBlog.de-Leser werden 10 Vollversionen von Pixelmator im Wert von insgesamt € 449,- verlost. Zur Verlosung schaut euch bitte die Teilnahmebedingungen auf 247 Mac Software an.

Viele der iPadBlog.de Leser sind auch kreativ tätig, da liegt es nahe mal ein Bild zu verfremden oder Grafiken für das Internet zu bearbeiten. Zur Bearbeitung von Bildern und Gafiken gibt es eine Reihe semiprofessioneller Bildbearbeitungsprogramme für den Mac und es gibt Photoshop. Neben der normalen Photoshop Suite auch noch die Ausprägungen Photoshop Lightroom zum Bearbeiten von Fotos und Photoshop Elements, die abgespeckte Version von Photoshop für den Heimgebrauch.

Das Problem an Photoshop ist jedoch, dass die große Suite-Version so mit Funktionen und Auswahlmöglichkeiten überladen ist, dass kaum ein Einsteiger hiermit Freude hätte. Die anderen beiden Photoshop Versionen sind entweder nur für Fotos ausgelegt (Lightroom) oder vom Funktionsumfang beschränkt (Elements) und immer noch recht teuer.

Wir möchten Euch heute gerne eine Alternative zu Photoshop vorstellen, mit der es sowohl möglich ist, Fotos zu bearbeiten, als auch Grafiken zu erstellen: Willkommen zu Pixelmator.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.8/10 (5 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +5 (von insgesamt 5 Bewertungen)

Apple iWork jetzt erhältlich für iPhone- & iPod touch-Nutzer

Der Mai hat noch weitere Meldungen, bevor wir den Juni mit der ersten richtigen MacApp des Monats küren.

Apple hat eben noch angekündigt, dass die iWork Produktivitäts-Apps Keynote, Pages und Numbers ab sofort auch für iPhone und iPod touch, wie bereits für iPad, verfügbar sind. Ursprünglich für den Mac entwickelt und dann für iOS und Apples revolutionäre Multi-Touch Bedienoberfläche komplett neu entworfen, bieten Keynote, Numbers und Pages die Möglichkeit atemberaubende Präsentationen, schön formatierte Dokumente und kraftvolle Tabellen unterwegs zu erstellen und zu teilen. Die iWork Apps sind im App Store für jeweils 7,99 Euro für neue Nutzer und als kostenlose Updates für bestehende iWork für iPad-Nutzer erhältlich.

Ab jetzt kann man mit Keynote, Pages und Numbers auch auf iPhone und iPod touch aufregende Präsentationen, Dokumente und Tabellen auf der Größe einer Handfläche erstellen,“ sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple. „Das unglaubliche Retina Display, die revolutionäre Multi-Touch Bedienoberfläche und unsere leistungsstarke Software vereinfachen das Erstellen, Bearbeiten, Organisieren und Teilen aller Dokumente auf dem iPhone 4 oder dem iPod touch.“

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (6 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +5 (von insgesamt 5 Bewertungen)

Offiziell: Apple enthüllt nächste Generation von Software während der Keynote am Montag, 6. Juni

Steve Jobs, CEO von Apple und ein Team von Apple Executives werden die jährlich stattfindende Worldwide Developers Conference (WWDC) des Unternehmens mit einer Keynote am Montag, 6. Juni um 10.00 Uhr eröffnen. Während der Eröffnungsrede wird Apple die nächste Generation von Software enthüllen – Lion, die achte große Version von Mac OS X; iOS 5,…

Apple präsentiert neue iMacs mit Quad-Core-Prozessoren, optimierter Grafik, Thunderbold und FaceTime HD Kamera

Heute in der Uni, erreichte mich gegen 12:30 Uhr die Meldung des offline gehenden AppleStores. Grund genug, sich der Sache einmal näher anzunehmen, vor allem unter dem Aspekt, dass gerade ich selbst höchstwahrscheinlich Gefallen an einem der neuen Generationen iMacs finden werde. Was gibt es grundsätzlich Neues zu berichten? Die MacBook Pro Serien wurden bereits…

Review: War Pinball HD – der neue Flipper für das iPad von Gameprom

Um diesen Beitrag zu schreiben, musste ich mal etwas über meine Teenager-Zeit nachdenken, die ist ja nun auch schon knapp 15-18 Jahre her und ich kann mich da an einen Urlaub auf einem Campingplatz erinnern. Auf diesem Campingplatz gab es eine kleine „Spielhölle“ und dort habe ich mein gesamtes Taschengeld (inkl. der nachträglichen Erhöhung) in die dort aufgestellen Spielautomaten geworfen, einen Großteil davon in einen Flipperautomaten. Auf dem iPhone hatte ich schon „The Deep Pinball“ als Flipper, jetzt hat Gameprom allerdings War Pinball (für das iPhone) und War Pinball HD (für das iPad) in den AppStore gebracht. Zur Feier des neuen War Pinball Flipper gibt es die anderen Flipper von Gameprom zur Zeit kostenlos, da heißt es schnell zugreifen, die Aktion läuft nur noch bis morgen.

Ich habe die Gunst der Stunde genutzt und mir den War Pinball HD auf meinem iPad mal genauer angesehen…

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.3/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)