Neues iOS 6 verzichtet auf Googles Videodienst

Wir freuen uns alle (wieder) auf ein neues iOS. Im Herbst soll es in die sechste Runde gehen, für Google mit dem Videodienst YouTube allerdings in eine Nullrunde.

Bereits kennen wir die Anwendung des Musikvideo-Portals Youtube, welches stets auf unseren iPads und iPhones vorinstalliert gewesen ist. Apple wird dies mit der Einführung von iOS 6 ändern und einfach streichen. Auch ein Mitarbeiter des Google-Konzerns bestätigte nun diesen Schritt von Apple. Selbstverständlich möchten beide Unternehmen – sowohl Apple als auch Google – künftig ein „Bestmögliches YouTube-Erlebnis“ auf den Smartphones und Tablets anbieten. Dies wird erstmal über den gewöhnlichen Browserzugang beim iPad und iPhone ermöglicht. Der Dienst bleibt darüber zugänglich.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.8/10 (6 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +6 (von insgesamt 6 Bewertungen)