DATENSICHERUNG – Neue Serie belegt Notwendigkeit: Teil 1: SEAGATE-Umfrage zum Semesterstart: 44 Prozent aller Uni-Unterlagen werden nicht regelmässig gesichert

Willkommen liebe Leser, zu unserer Neuen Serie zum Thema Datensicherung und Lösungsempfehlungen. Nachdem wir mit der PEARL-Serie “Mit dem dritten sieht man besser” ein hohes Interesse geweckt haben, sehen wir uns in der Pflicht, Euch über mögliche Mißstände zu informieren und Handlungsempfehlungen sowie Produktempfehlungen in den nächsten drei bis fünf Beiträgen zu geben und mit Euch zu teilen. Überwiegend werdet Ihr aktuelle Produktempfehlungen in dieser Serie erfahren und lesen, warum wir gerade diese Lösung präferieren. Wer mit einem mobilen Endgerät wie dem iPad oder iPhone arbeitet, wird auf seine eigene Cloud zugreifen können. Externe Dienstleister mit einem Datenvolumen ab 2-10 GB gehören somit der Vergangenheit an.

Was erwartet Euch in dieser Serie?

  • HEUTE: Teil 1: SEAGATE-Umfrage zum Semesterstart:
    44 Prozent aller Uni-Unterlagen werden nicht regelmässig gesichert
  • Teil 2: Die gewöhnliche Lösung für Datensicherung: G-Raid als Dual-Drive Storage System
  • Teil 3: Die fortschrittliche Lösung für Datensicherung und Datenmanagement: Synology DS 213
  • Teil 4: Empfehlenswerte Festplatten für die fortschrittliche Lösung für Datensicherung: 2x 3,5″Seagate 2TB Constellation ES (24×7) Festplatten 
  • Teil 5: Audiosendung:
    #070 Datensicherung & eigene Cloud: Synology DS 213 plus Seagate Festplatte
  • Teil 6: Einrichtung des DiskStation Manager 4.1
  • Teil 7: Der App-Alleskönner für die Synology heisst AirPlayer
  • Teil 8: Seagate stellt neue  HDD Speicherlösungen für den Unternehmenseinsatz vor
  • Teil 9: Mit SynoLOAD HD große Dateien im Downloadbereich umsetzen (am 21.10.2012)

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.8/10 (12 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 10 Bewertungen)
Details