Icon von der Lifestyle App Bugaboo Magazine BOO #1 von Bugaboo International

App des Monats: Beyond the scenes of BOO Magazine (Teil 2)

Herzlich willkommen zum zweiten Teil unserer Serie über die App des Monats im April 2012. Ein Unternehmen aus Amsterdam hat mit dem BOO Magazine gezeigt, wie ausdrucksstark der iPad-Nutzer den Begriff “Lifestyle” prägen kann. Nachdem wir im ersten Teil die App beschrieben haben, wollen wir nun ein paar Hintergrundinformationen und Facts zu Bugaboo in diesem zweiten Teil  geben.

Wer ist Bugaboo?

Den Grundstein dieses Lifestyleproduktes legten Max Barenbrug (co-owner und co-founder) und Eduard Zanen: Max Barenburg steht für Innovation und Kreativität innerhalb des Unternehmens, Eduard Zanen für den Designprozess und die Fähigkeit, neue wegweisende Produkte zu kreieren, die sich aus der Masse herausheben. Dahinter steht ein riesiges Team aus Designern und Architekten, das sich seit 17 Jahren der kontinuierlichen Verbesserung bereits bestehender Konzepte widmet. Mit jeder umgesetzten Produktveränderung bringt Bugaboo kleinere und größere Innovationen auf den Markt, die für Eltern einen täglich erlebbaren Mehrwert schaffen. 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)
Details

App des Monats: Bugaboo präsentiert online das BOO Magazine (Teil 1)

Welchen charmanteren Weg als das iPad gibt es, sich als Elternteil (oder Elternteil in spe) mit knapp bemessener Zeit im Web interessante Anregungen zu holen, ohne gleich den Laptop starten zu müssen?

Wir wissen, dass das iPad mit seinen vielfältigen Apps jedem Nutzer erlaubt, über das normale Browsen hinaus gezielt und bequem Informationen einzuholen. Nimmt man das iPad in die Hand, fühlt man sich paradoxerweise fast in die Zeit des Bauhauses zurückversetzt, als einer der ersten Gestaltungsleitsätze des (Produkt)Designs aufkam – „form follows function – fff“. Das iPad erfüllt neben seiner Funktion als leichtes, tragbares Device mit vielen Überraschungen auch die Funktion eines Lifestyleproduktes. Es zu besitzen ist angesagt und schick. Langweilige Apps möchte man auf diesem innovativen Produkt keinesfalls haben.

Und genau hier haben wir eine Empfehlung für Eltern, denen die übliche Informationssuche im Web zu mühselig und zu wenig gezielt ist.

Bugaboo sagt BOO!

Bugaboo hat das BOO Magazine im Applestore gelauncht. Das BOO Magazine gibt dem interessierten Leser umfassende, wohlsortierte und durchdachte Informationen. Die unterschiedlichen Produkte, das Unternehmen mit seiner kontinuierlichen Innovationsgeschichte und der damit verbundene Aufstieg Bugaboo’s als Inbegriff echten Lifestyles werden hier für alle Nutzer zugänglich gemacht. Darüber hinaus werden Werte und Ziele des Unternehmens durch intelligente Features innerhalb der App transparent und erlebbar. Vorteil dieser App im Gegensatz zur Printversion: Die digitale Version enthält tiefer gehende Infos. Filme und Interviews, zum größten Teil nicht länger als 60 Sekunden, machen dabei Lust auf mehr. 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.3/10 (12 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 11 Bewertungen)
Details

Kurznachrichten: Appmaker veröffentlicht „Mein Tagebuch HD 2.2“ für das iPad

Was kann noch bei einem digitalen Tagebuch verändert oder gar verbessert werden? Die neue Version unterstützt die Verwaltung mehrerer Tagebücher und ist im App Store erhältlich.

Appmaker e.K. hat Version 2.2 seiner Tagebuch App „Mein Tagebuch HD“ für das iPad veröffentlicht. In der neuen Version wurden viele Ideen und Wünsche der Tagebuch-Benutzer umgesetzt. So kann der Nutzer nun neben der Verwaltung mehrerer Tagebücher auch beliebig viele Fotos an einen Eintrag hängen. Der PDF Export wurde grundlegend überarbeitet und glänzt nun im selben Layout wie die App.

Eines der meist geforderten Features ist die Verwaltung mehrerer Bilder für einen Tagebucheintrag“, so Bernhard Harrer, Appmaker-Chefentwickler. „Diesem Wunsch sind wir in der neuen Version mit unserer neuen Slideshow Funktion nachgegangen“.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)
Details

Quark gibt Finalisten der Digital Magazine Awards 2011 bekannt und kündigt Preisverleihung an

Die internationalen Digital Magazine Awards haben in Kooperation mit Quark die Finalisten des diesjährigen Wettbewerbs bekannt gegeben. Am 14. Dezember wird im London College of Communication eine Preisverleihung stattfinden, bei dem die Gewinner bekannt gegeben werden und ihre Projekte gezeigt werden. Digitale Magazine aus 18 Ländern haben es in den 16 verschiedenen Kategorien in die Endausscheidung geschafft. Zu den Zeitschriften, die für mehrere Auszeichnungen nominiert wurden, gehören: T3, British Vogue, PROJECT, Good Food und WIRED.

Vorab möchte ich Euch in diesem Artikel verraten, dass die vollständige Liste der Finalisten ihr auf digitalmagazineawards vorfinden könnt.

Die Digital Magazine Awards 2011 werden von Quark gesponsert. Die Jury besteht aus Koryphäen des Digital Publishing, einschließlich Gavin Drake, Vice President Marketing bei Quark, Peter Bale, Vice President und General Manager von CNN International Digital, Tanzina Vega, Multimedia Producer bei The New York Times, und David Schlesinger, Chairman bei Thomson Reuters (China).

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)
Details