iOS 8.1 Icon auf iOS-Gerät zu sehen

Zugang gewährt: iOS 8.1

Viele Nutzer haben das Update auf iOS 8.1. dringend erwartet, denn noch lief das mobile Betriebssystem zu unstabil. Damit ist hauptsächlich gemeint, dass einige Apps komisch aussahen und einfach dauernd abgestürzt sind. Von einigen umständlichen Neuerungen, wie jene in der Foto-App kaum zu reden. Daher ist heute Downloadtag für Nutzer mit iPhone, iPad, iPod touch.…

Details
Tonality Pro Teaser

Mit Tonality Pro als professioneller Schwarzmaler auftreten (10% Rabatt für Leser)

Sommerzeit ist Urlaubszeit ist “Wer-hat-den-schönsten-Bikini-Zeit”. Damit dies auch so bleibt und ihr Eure Bilder mit speziellen Effekten aufwertet könnt, stelle ich Euch heute eine Software von der Firma MacPhun vor, die sich auf die Schwarz-Weiß-Fotografie spezialisiert hat. Wer nun glaubt, dass es um das Wegfallen von Farbe geht, muss ich leider enttäuschen. In München habe…

Details

EyeEm das neue Instagram?

Eine Richtlinienänderung bei Instagram schreckte wohl viele ab und brachte Sie dazu auf einen anderen Dienst namens EyeEm umzusteigen. Denn seit Instagram sich in seinen Richtlinien dazu berechtigt hat, die von Nutzern eingestellten Bilder zu verkaufen, erfreute sich der Photosharingdienst EyeEm auf einmal eines enormen Trafficanstieg, der immernoch stetig zu steigen scheint. Hinter EyeEm stehen…

Details

HowTo: Photo Transfer App

Icon der Photo Transfer AppÜber 3.350 Bilder sind in der Camera Roll Eures iPad bzw. iPhone und einige Updates bekannter Apps lassen sich nicht mehr durchführen, weil ihr auf Eurem 32 GB iOS Gerät einfach kein Platz mehr habt. Ein einfacher Blick unter Einstellungen – Allgemein – Benutzung bestätigt, dass ihr nur noch 320 MB zur Verfügung habt. Das ist einfach zu wenig. Nun stellt sich noch heraus, dass der meiste Speicher von “Fotos & Kamera” geschluckt wird – ganze 8,9 GB. Was also tun? Ich plane alle Bilder und Videos zu sichern. Entweder auf einem Ordner meines Mac oder gleich in einen Ordner auf unserer NAS. Gerade aber ist das Kabel nicht zur Hand und ich frage mich, ob es eine kabellose Lösung in der iPad- und iPhone-Welt gibt? Die Photo Transfer App erlaubt Euch Fotos zwischen iPad, iPhone und Eurem Computer via WiFi auszutauschen. Ein erster Lösungsansatz aus dem iPad-Alltag.

Photo Transfer App Titelbild

Die erste Frage, die ich mir stellte ist nach der Einfachheit gesetzt gewesen. Kann ich wirklich so mir nichts Dir nichts die Bilder rasch zwischen allen Geräten, wie dem iPad, iPhone und Computer hin und her schieben?

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (6 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +6 (von insgesamt 6 Bewertungen)
Details

Atemberaubene Panoramen mit Photosynth und Co.

Das was Sie gleich sehen ist meiner Meinung nach einfach der Oberhammer. Es handelt sich hierbei um die App Photosynth aus dem Hause Microsoft, mit der Sie atemberaubende 3D Panoramen machen können. Dafür benötigen sie entweder ein Windows Phone oder ein iOS Gerät und eine ruhige Hand wäre ebenfalls hilfreich. Warum eine ruhige Hand? Das werden Sie wahrscheinlich bei Ihrem ersten Versuch ein Panorama aufzunehmen, bemerken.

Die App funktioniert so, dass das erste Bild den Startpunkt festlegt und sie ihre Kamera dann entweder ein Stück nach oben, unten, links oder rechts bewegen. Die Bilder werden automatisch von der App geschossen, d.h. man selber muss nur das Smartphone bewegen. Bewegt man sich zu weit, wird man aufgefordert zum vorigen Bild zurückzukehren, was gar nicht so einfach ist wie es klingt. Auch gibt es hier und da noch den ein oder anderen kleinen Bug beim Erkennen des vorherigen Bildes und so kann es sein, dass er bereits ein Bild macht bevor sie am vorigen Bild angelangt sind. Dies hat zufolge das im Panorama am Schluss Verzerrungen vorzufinden sind oder Sachen fehl am Platz sind. Aus diesem Grund heißt es: “Mit Geduld zum Erfolg”. Nach den ersten Probeversuchen werden sie jedoch schnell merken, dass es immer besser klappt und sie in der Lage sind Panoramen wie dieses zu erstellen.



Zusätzlich kann man bestimmte Stellen, wie hier in diesem Beispiel zu sehen, verlinken, sodass man direkt an die gewünschte Stelle mit der Kamera springt.  Wenn man anschließend mit der Bearbeitung fertig ist kann man sein Panorama mit einer einfachen Berührung mit seinen Freunden über ein soziales Netzwerk teilen. Soo was kostet nun diese durchaus umfangreiche App? Die Antwort ist: “GAR NIX”. Microsoft stellt uns hier eine wirklich exzellente App absolut kostenlos zur Verfügung, die sie wenn sie ein Windows Phone besitzen hier und bei einem iOS Gerät hier herunterladen können.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (12 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +11 (von insgesamt 11 Bewertungen)
Details

Neue Türen braucht das Land: Die Türen-Planer App für iPad und iPhone von JELD-WEN ist da!

JELD-WEN ist der weltweit größte Hersteller von Fenstern und Innentüren. Das Unternehmen legt nun eine Universal-App für das iPhone und iPad vor, das bei der Planung eigener Renovierungsarbeiten behilflich ist. Die App Türen-Planer erlaubt es, die eigenen Innenräume zu fotografieren, um anschließend die alte Tür in der Fotoansicht gegen eine neue auszutauschen. So sehen die Kunden bereits in der Simulation, welche neue Tür am besten zu ihnen passt.

Mittlerweile gibt es kaum mehr Bereiche des täglichen Lebens, für die es keine App gibt. Themen wie Einkaufen, Musik, Reisen und Entertainment sind nur einige Bereiche, in denen Apps Fuß gefasst haben und unser tägliches Leben bereichern.

Auch das Thema Bauen & Einrichten ist dank neuer Applikationen für den mobilen Menschen von immer größer werdendem digitalen Interesse. Ein gutes Beispiel ist die neue Türen-Planer App für iPhone und iPad User aus dem Hause des weltweit größten Herstellers von Fenstern und Innentüren – JELD-WEN.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 8.9/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +7 (von insgesamt 7 Bewertungen)
Details

#V078 MacApp des Monats: FX Photo Studio Pro als digitaler Bildbearbeitungsbegleiter

Bildbearbeitung ist etwas Feines. Fotokreationen mit tollen Effekten beeindrucken einfach unser Auge. In der heutigen Videoepisode zeigt unser Sprecher und Redakteur Dirk Küpper eine Software, die es offiziell noch gar nicht gibt! Ihr seht in dieser Episode eine kurze Einführung  unsere MacApp des Monats mit dem prägnanten Namen FX Photo Studio Pro.

Das Highlight ist, dass ihr als iPadBlog-Zuschauer schon heute die Version 2 mit vielen Verbesserungen zum gleichen Preis erwerben könnt. Dafür hatte der Hersteller Macphun direkt gesorgt, als wir über die Promotion dieser MacApp gesprochen haben. Welchen Mehrwert können wir den Zuschauern schon jetzt bieten? Einfach die aktuellste Version vor dem MacAppStore anbieten.

Die MacApp gibt es aber nicht nur für den Computer, sondern auch als iPhone- und iPad-Version. Einmal mit einer Version begonnen, nutzt der App die intuitive Bedienung auf allen anderen devices. Es ist fest zuhalten, dass es zahlreiche Helfer im Bereich Bildbearbeitung gibt, aber nur wenige Programme, die übergreifend auf iOS und OS X vorhanden sind.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.4/10 (14 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +13 (von insgesamt 13 Bewertungen)
Details

iPadBlog roundup zur Keynote 2. März

iPadBlog.de war vor einem Jahr dabei, bei der Geburtsstunde des iPad, und auf der Keynote am 2. März 2011 war es dann soweit – das iPad 2 erblickte das Licht der Welt. Apple präsentierte die nächste Generation des Tablets. Die großen Ankündigungen von der Keynote haben wir hier für euch zusammengefasst.



VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (4 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +4 (von insgesamt 4 Bewertungen)
Details