MacApp-Vorstellung: Acorn 4 als Bildbearbeitungsprogramm

Im Angebot bis Ende Mai 2013

Icon von Acorn 4 - The Image Editor for Humans - Flying MeatJeder benötigtan einem gewissen Punkt ein Tool, um die Bilder zu bearbeiten. Ich widme der Fotografie meine Freizeit und bin immer wieder überrascht, wie viele Möglichkeiten ich in der Nachbearbeitung habe. Allerdings hat nicht jeder die Zeit, komplizierte und überteuerte Bildbearbeitungsprogramme zu erlernen. Deshalb möchte ich Euch hiermit eine MacApp vorstellen names Acorn. Das Hinzufügen von Texten und Formen zu einer digitalen Komposition wird hier ebenso unterstrichen wie das Kombinieren von Bildern, um eigene Collagen zu erstellen. Das Arbeiten mit Ebenen, um die Lieblingsbilder aufzubessern ist ebenfalls möglich wie super-experimentelle Kompositionen von Anfang an. Dies und vieles mehr können wir mit Acorn erstellen.

Die Betonung liegt auf “vieles”, eben allerdings nicht alles. Für wen dieses Bildbearbeitungsprogramm am besten geeignet ist, werde ich in diesem Artikel ausarbeiten.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)
Details

Vorstellung der App FX Photo Studio HD mit über 190 Effekten

Nachdem wir im Monat September die Macversion als MacApp des Monats präsentiert haben, möchte ich Euch die iPad-App nicht vorenthalten. Die Entwickler von MacPhun haben damit die iPad-App FX Photo Studio HD 4.0 auf den Markt geworfen und ein größeres Update im AppStore erfahren. Die dynamische Fotobearbeitungs-App für das iPad kommt mit einem großen Paket an neuen Features, die die App selbst zum wahren Kraftpaket für kreative Fotografen ausmacht.

Doch kommen wir zu den einzelnen Highlights in dieser App.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)
Details