App-Review-Bietragsbild

Einblicke in Apples App Review Team

Apple gibt Einblick in das App Review Team für den Appstore und veröffentlicht diverse Gründe für die Ablehnung von Apps in der letzten Woche. Darunter befinden sich durchaus Gründe, die einem selbst schon einmal negativ bei so mancher App aufgefallen sind. Hier eine Interessante Zusammenfassung von verschiedenen Gründen die einer Applikation den Einzug in den Appstore verwähren…

Details
iTunes-Karte

Euer iPad mit Futter bestücken: Angebot bei LIDL

Seit dieser Woche findet ihr bei Eurem Lieblingsdiscounter nicht nur Milch, Butter und Honig, sondern auch iTunes-Guthaben-Karten! Mit dem Guthaben könnt ihr Euch im Apple AppStore verschiede Apps, Songs und Filme als digitale Datei auf Euer iPad laden. Diese Dateien lassen sich über Mac, PC, iPhone und auch WIndows-PC synchronisieren. Wichtig ist Eure Apple-ID auf…

Details
Shapeverkauf im April 2014

Ausverkauf bei SHAPE: iDisplay sowie RDM+ stark reduziert

Wer heute im AppStore vorbei schaut und nach einigen Apps recherchiert, wird sich bei den Apps des Unternehmens SHAPE freuen. Grund ist der große Sonderverkauf, der heute großflächig verkündet wird. Was könnt ihr erwarten und welche Apps stehen am Start? Mindestens drei Apps wollen wir Euch von Shape näher bringen, die Eure Produktivität optimieren und…

Details
Podcast Teaser zur 89. Episode.

#089 iPadNews vom 28.01.2014 – Happy Birthday iPad

Willkommen zur heutigen dritten Audioausgabe unseres 89. Podcasts in diesem Jahr, in welcher Carsten, Rüdiger und Sven entspannt von den aktuellen News und Trends in der iPad- und Mac-Szene berichten. Allem Voraus steht der vierte Geburtstag des iPad auf dem Programm. Nein, wir wollen keinem Gerät gratulieren und es personifizieren, aber unterstreichen, dass die iPad…

Details
App-Store-icon-250×250

Downgrade statt Update – Kompatibilität von Apps

Seit kurzem ist iOS 7 draußen und viele sind begeistert, doch nicht jeder besitzt ein Gerät, welches aktuell genug ist um das neue Betriebssystem zu installieren. Bisher hatten diese Leute das Problem, dass Apps jeweils für das neue Betriebssystem aktualisiert wurden, sodass der Nutzer aufgrund der iOS Voraussetzung, einige Apps nicht installieren konnte, da im…

Details

Musik oder Verstand wird aus allen Wolken fallen: Gedankenaustausch zu iTunes Match

Apple iTunesMatch IconIn diesem heutigen Beitrag möchte ich mich mit Euch über den Dienst iTunes Match austauschen. Bereits am 16. Dezember 2011 wurde iTunes Match in Deutschland eingeführt, nachdem er in den USA bereits angelaufen ist. Selber stellte ich mir die Frage, wo die Vorteile dieses Dienstes liegen würden. Das Cloud-Computing war doch bereits in aller Munde und ob ich Pages-Dateien oder Musikdateien in die Wolke hochlade und dann abrufe, konnte noch kein Alleinstellungsmerkmal sein? Daher sagten mir die meisten Informationsseiten, dass es der Abgleich mit dem iTunesStore sei. Oh ha!

Allgemein – wie funktioniert iTunesMatch?

Einrichtung von iTunesMatch

Apple beschreibt es auf der eigenen Website:

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (7 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +5 (von insgesamt 7 Bewertungen)
Details

Schon gewußt? Im AppStore ausgeblendete Artikel finden

Ein graues Haar mehr. Bei der Neueinrichtung eines neues iPad sollten die Apps geladen werden, die berets gekauft gewesen sind. Seitdem es die iCloud gibt, können iOS-Nutzer bequem den Reiter “gekaufte Artikel” wählen und sich alle Apps oder diejenigen Apps anzeigen, die nicht auf dem iOS-Gerät installiert sind. Der Nutzer, mit dem ich gesprochen habe, stammelte aber etwas von einer falschen Nutzerführung. Er habe wohl über das Cloud-Symbol gewischt und aus Versehen, die gekaufte App ausgeblendet bzw. versteckt. Auf dem neuen iPad nun, konnte unter gekaufte Artikel leider die App nicht wieder gefunden werden. Auch am iPhone schien die App verschwunden oder versteckt. Sie konnte nicht erneut geladen werden. Was also in diesem Fall tun?

Wenn man es weiß, geht es ganz rasch und ist absolut unkompliziert. Auf Eurem iPad geht ihr in den AppStore, lasst Euch unten Eure Apple ID anzeigen. Dafür werdet ihr aufgefordert, Euer Passwort einzugeben und es erscheint dieser Bildschirm:

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.9/10 (12 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +11 (von insgesamt 11 Bewertungen)
Details

Digitale Kunstserie Teil 3: Zwei Türme und zwei Geräte: Vergleich einer iPhone und einer iPad-App

Manche Apps werden in einer iPhone-Version und in einer iPad-Version ausgeliefert. Beide Versionen bieten aufgrund der Beschaffenheit des Endgerätes unterschiedliche Vor- und Nachteile. Im dritten Teil unserer Kunstserie widmen wir uns der Praktikabilität und Zweckmäßigkeit der beiden App-Versionen.

Nachdem wir Euch im ersten Teil unserer Kunstserie einen groben Überblick über die App Deutsche Bank Art Works Frankfurt und im zweiten Teil durch ein Video einen Einblick in die aktuelle globale Kunstszene gegeben haben, ist dem aufmerksamen Betrachter sicherlich aufgefallen, dass die App Deutsche Bank Art Works – neben der Android-Version – sowohl für das Apple iPhone als auch für das iPad erhältlich ist. Beide Versionen haben nämlich eine eigene ID und sind somit eindeutig identifizierbar. Da die ID-Nummer der iPad-App größer ist, schliessen wir daraus, dass erst die iPhone-App im AppStore angeboten und danach die iPad-App angemeldet wurde. In der Tat, der AppStore bietet uns eine Fülle von Apps mit unterschiedlichen App-Darreichungsformen. Die wichtigsten Unterschiede sind die drei App-Darreichungsformen  iPhone-, iPad-, und Universal-App. 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (14 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +15 (von insgesamt 15 Bewertungen)
Details

Über 15 Milliarden Apps aus dem App Store von Apple heruntergeladen

Heute möchten wir Euch mal über ein paar Zahlen informieren. Apple hat nämlich bekannt gegeben, dass mehr als 15 Milliarden Apps aus dem App Store von den weltweit über 200 Millionen iPhone-, iPad- und iPod touch-Anwendern heruntergeladen worden sind. Der App Store bietet mehr als 425.000 Apps und Entwickler haben ein schier unglaubliches Angebot von mittlerweile mehr als 100.000 nativen iPad Apps entwickelt.

In gerade einmal drei Jahren ist der revolutionäre App Store zum aufregendsten und erfolgreichsten Marktplatz für Software geworden, den die Welt je gesehen hat,” sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple. “Danke an all unsere unglaublichen Entwickler, die den App Store mit über 425.000 der coolsten Apps bestückt haben und danke an die über 200 Millionen iOS-Nutzer, die diese mehr als 15 Milliarden mal heruntergeladen haben.”

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)
Details