Foto-App Adobe Carousel ab sofort im iTunes App Store und Mac App Store erhältlich

Adobe Carousel ist ab sofort im iTunes App Store und Mac App Store verfügbar. Carousel ist die einzige Lösung, mit der Nutzer auf ihre gesamte Fotosammlung von einem iPad, iPhone, iPod touch und Mac OS Desktop-Computer aus zugreifen können. Die App wurde für alle entwickelt, die sich für Fotos begeistern, viel fotografieren und ihre Bilder mühelos betrachten, durchsuchen, zusammenstellen und mit anderen teilen möchten, ohne diese manuell synchronisieren oder speichern zu müssen. Adobe Carousel stützt sich auf die Bildverarbeitungstechnologie von Adobe Photoshop Lightroom. Damit können Nutzer durchgängig auf allen Geräten die besten Bildbearbeitungsergebnisse erzielen.


VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (5 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +5 (von insgesamt 5 Bewertungen)

Vorstellung der App FX Photo Studio HD mit über 190 Effekten

Nachdem wir im Monat September die Macversion als MacApp des Monats präsentiert haben, möchte ich Euch die iPad-App nicht vorenthalten. Die Entwickler von MacPhun haben damit die iPad-App FX Photo Studio HD 4.0 auf den Markt geworfen und ein größeres Update im AppStore erfahren. Die dynamische Fotobearbeitungs-App für das iPad kommt mit einem großen Paket an neuen Features, die die App selbst zum wahren Kraftpaket für kreative Fotografen ausmacht.

Doch kommen wir zu den einzelnen Highlights in dieser App.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)

Die Pinnwand für dein iPad

Das iPad als Fotorahmen ist bekannt und eine integrierte Funktion ist vorhanden. Was aber mit der Idee, das iPad als Korkpinnwand zu verwenden? AdamasVision hat sich dieser Herausforderung angenommen. Ab dem 11. Juli 2011 ist die Pinnwand-App „Corky Pinboard“ von AdamasVision für 0,79€ im iTunes Store erhältlich. Die iPad-Anwendung bietet die ideale Möglichkeit um Notizen, Aufgaben und Bilder zu sammeln und zu organisieren. So kann die App bei der Verwaltung von Notizen, bei To-Do-Listen, beim Brainstorming und bei vielem weiterem helfen.

„Corky Pinboard“ beinhaltet eine realistische Korkpinnwand als Hintergrund, auf der eine große Auswahl verschiedener Notizzettel in vielen Farben von gelb bis pink angebracht werden kann. Die Größe und Position ist frei wählbar. Die Zettel können in verschiedenen Schriftarten, Schriftgrößen und Textfarben beschriftet werden. Außerdem ist der Import von Fotos und Grafiken möglich.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.3/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 10 Bewertungen)

ZEITschrift: Kultige Textuhr für iPhone & iPad hilft in Sommerferien beim Entschleunigen!

Sommerzeit, Ferienzeit. Da lohnt es sich, dem Diktat des Sekundenzeigers zu entkommen und für eine umgehende Entschleunigung zu sorgen. Die Universal-App ZEITschrift hilft dabei und richtet auf dem iPhone, dem iPod touch oder dem iPad eine Uhr ein, die Wörter anstelle von Ziffern verwendet. Die neue Version 1.2 bietet passend zum weißen iPhone oder iPad nun auch eine schwarze Anzeige auf weißem Hintergrund an. Neu ist auch, dass sich die Helligkeit der Anzeige frei einstellen lässt.

Fassen wir erstmal zusammen:

  • ZEITschrift 1.2 läutet die Ferien ein
  • Universal-App für iPhone, iPod touch und iPad
  • App zeigt die Uhrzeit in Worten statt in Ziffern
  • Anzeige in Deutsch oder Englisch
  • Eigene Uhrzeit einstellbar
  • Optional mit Stundengong
  • Anzeige vom iPad 2 via HDMI auf TV übertragbar
  • NEU: Anzeige nun auch auf (Oba)Bayerisch
  • NEU: Schwarze Schrift auf weißem Hintergrund
  • NEU: Helligkeit frei einstellbar
  • Preis: 1,59 Euro
  • Link: http://www.HELIOSapps.com
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.8/10 (6 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +7 (von insgesamt 7 Bewertungen)

Sommersonnenwenden-Special: Notizblock-App „OmicronNotes“ jetzt für nur 0,79€

Ab heute bietet AdamasVision seine iPad-App „OmicronNotes“ für günstige 0,79€ statt den bisherigen 3,99€ im App Store an. Das Angebot zur Sommersonnenwende gilt nur für kurze Zeit.
Bei „OmicronNotes“ (iPadBlog berichtete bereits am 23.09.2010) handelt es sich um einen interaktiven Notizblock für das iPad, welcher in jeder Lebenslage genutzt werden kann, sei es im Meeting, in der Schule, in der Universität, privat zu Hause oder unterwegs.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)

ProtectStar iShredder Pro 1.0 löscht vertrauliche Daten auf iPhone, iPod touch und iPad!

So wird’s gemacht: Wer sein iPhone, den iPod touch oder sein iPad verkaufen oder verschenken möchte, solle vorher unbedingt seine persönlichen Daten löschen. Der ProtectStar iShredder Pro überschreibt dabei den freien Speicher des Geräts bis zu 50 Mal mit zufälligen Mustern. Das reicht nach den Richtlinien des Militärs und der Geheimdienste aus, um die ursprünglichen Informationen komplett zu vernichten. Im Gegensatz zur kostenlosen Free-Version bietet die Pro-Fassung gleich neun Löschmethoden an.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (17 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +13 (von insgesamt 13 Bewertungen)

Das iPhone als Schleuse für durchgeknallte Aliens: Mit der App Hungry Dudes from Mars

Gastartikel von Frank B.

Hallo liebe Leser vom iPadBlog.de. Ich wurde für das Review des Spiels „Hungry Dudes“ ausgewählt und präsentiere Euch mein erstes Review. Viel Spass beim Lesen!

Handlung / Hintergrund

Die beiden Alien-Buddies g00dr00n und Yoershee sind mit ihrem UFO vom Mars aufgebrochen, um für eine galaktische Grillparty einzukaufen. Leider haben sie aber nicht mehr genug Sprit im Tank und planen daher einen Zwischenstop auf der Erde: Getankt wird nicht E10 – nein, Yummy Humans sind ihr Ziel. Die Menschen werden mittels eines Traktorstrahls in das UFO gebeamt, wobei das UFO ihnen so nah wie möglich kommen muss. Was die Aktion allerdings tricky werden lässt: Wenn der Spieler das UFO zu lange in Bodennähe hält, was über das Neigen des iPhones geschieht, wird das UFO vom Radar von General Motoz – der Flugabwehr der Erde – erfasst. Dies wird mit umgehend mit Spriteinbußen bestraft. Nicht genug damit – ebenso müssen Kampfjets und Hubschraubern der Luftabwehr ausgewichen werden. Diese kann der Spieler auch gleichzeitig via Laser – ein Tippen mit dem Finger auf dem iPhone-Bildschirm – abschießen. Das übergeordnete Ziel des Spiels ist es, das UFO so lang wie möglich in der Luft zuhalten, Sprit aufzunehmen und damit die größtmögliche Distanz hinzulegen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.0/10 (6 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +5 (von insgesamt 5 Bewertungen)

Grafikbearbeitung am Mac „noch“ leichter gemacht

In unserer neuen Kategorie MacApp des Monats präsentiert in diesem Monat 247 Mac Software das Programm Pixelmator. Als besonderer Bonus für iPadBlog.de-Leser werden 10 Vollversionen von Pixelmator im Wert von insgesamt € 449,- verlost. Zur Verlosung schaut euch bitte die Teilnahmebedingungen auf 247 Mac Software an.

Viele der iPadBlog.de Leser sind auch kreativ tätig, da liegt es nahe mal ein Bild zu verfremden oder Grafiken für das Internet zu bearbeiten. Zur Bearbeitung von Bildern und Gafiken gibt es eine Reihe semiprofessioneller Bildbearbeitungsprogramme für den Mac und es gibt Photoshop. Neben der normalen Photoshop Suite auch noch die Ausprägungen Photoshop Lightroom zum Bearbeiten von Fotos und Photoshop Elements, die abgespeckte Version von Photoshop für den Heimgebrauch.

Das Problem an Photoshop ist jedoch, dass die große Suite-Version so mit Funktionen und Auswahlmöglichkeiten überladen ist, dass kaum ein Einsteiger hiermit Freude hätte. Die anderen beiden Photoshop Versionen sind entweder nur für Fotos ausgelegt (Lightroom) oder vom Funktionsumfang beschränkt (Elements) und immer noch recht teuer.

Wir möchten Euch heute gerne eine Alternative zu Photoshop vorstellen, mit der es sowohl möglich ist, Fotos zu bearbeiten, als auch Grafiken zu erstellen: Willkommen zu Pixelmator.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.8/10 (5 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +5 (von insgesamt 5 Bewertungen)

#V062 Die Cat-App ist kein Gag – Stubentiger sind im digitalen Zeitalter angekommen

Katzen lieben Unterhaltung und Spielen. Sobald sie schnelle Bewegungen wahrnehmen, sind sie nicht mehr zu bremsen und die Jagd ist eröffnet. Für Katzenspiele bietet sich das iPad in seiner Tablet-Form besonders an. So war es nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Apps für die Samtpfoten herauskamen.

Nach unserem Artikel „Beschäftigungstherapie für das liebe Vieh – Das iPad als Spielzeug für Katzen“ stellen wir Euch heute die App „Game for Cats“ in einer Videoepisode vor.

Die Spielregeln sind denkbar einfach: Auf dem Screen bewegen sich bunte Objekte, die von der Katze gefangen werden. Sobald sie ein Objekt berührt, erhält die Katze Punkte.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)