Gastronom in Sydney ersetzt Speisekarten durch iPad

Das erste Spiel unserer Deutschen bei der Fußballweltmeisterschaft wird gegen Australien am 13. Juni bestritten. Wer glaubt, dass die Australier hinsichtlich neuer Technologien nicht fortschrittlich sind, wird in diesem Beitrag eines Besseren belehrt. Das iPad ist bereits ein geschmackvolles Produkt unter den Gadget Liebhabern. Nun führt ein Restaurant in Nordsydney das iPad als Restaurantkarte ein…

Weiterlesen

Landigpage-SEO – Ein eBook der Zukunft

Das freie eBook „SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG FÜR STANDALONE LANDING PAGES “ vermittel Wissen über den Gesamtprozess der .

Alleinstehende Webseiten hört sich in diesem Zusammenhang wohl etwas willkürlich an. Diesem kommt allerdings eine wichtige Rolle zu tragen, sobald eine Homepage aus wenig Webseiten und Inhalten besteht. So ist es z.B für ein Unternehmen, dessen Homepage lediglich aus einer Hauptseite und 4 Unterseiten, wo dessen Produkte gelistet sind, wichtig, dem Kunden über eine Suchmaschine direkt auf die jeweilige Unterseite, wo das jeweilige Produkt aufgeführt ist, gezielt auf dieses aufmerksam zu machen.

Das eBook vermittelt zudem tiefer greifendes Wissen über „Offsite SEO“ und Suchmaschinenoptimierung im allgemeinen.
Sobald man sich den ersten Seiten des Buches gewidmet hat, verspürt man einen gewissen Suchtfaktor und wünscht sich insgeheim, dass das Buch mehr als die derzeit gut 110 Seiten hergeben würde.
Mittels

  • kurzen, prägnante/versändliche Informationen
  • anschaulichen Kurzbeispielen
  • vielen kostenlosen Tools, welche das Analysieren einer Webseite deutlich vereinfachen

gelingt es jedem, auch derzeit noch nicht mit Suchmaschinenoptimierung in Kontakt getretenen sich tiefer in die Materie hinein zu versetzen.

Nach ca. 1 ½ Stunden, in denen man das eBook gelesen hat ist man fähig für die Zukunft mit täglich ca. 1-2 Stunden Aufwand mehrere 100 Besucher pro Tag auf die eigene Seite zu locken.

Wichtig: Die durch richtige Suchmaschinenoptimierung sich auf der eigenen Seite tummelnden Besucher/Kunden erzeugen keinen willkürlich generierten Traffic, sondern stellen vielmehr potentielle Kunden / Besucher dar, welche gezielt ein Produkt / ein Thema suchen, denen genau das von Ihnen optimierte Thema/Produkt als „sehr relevant“ erscheint.
Durch die sich ständig wechselnden Gegebenheiten der Suchmaschinen Analyse-Algorithmen, könnte auf Dauer keine Aktualität gewährleistet werden, wie jetzt gerade zu diesem Zeitpunkt eine Optimierung am sinnvollsten sei.
Anders bei diesem eBook!!!

Internaktiv, hat jeder Leser die Möglichkeit, dem Autor seine persönlichen Erfahrungen in Bezug auf aktuelle Wertebehandlung einer neuartigen Optimierung mit zu teilen, woraufhin eine stetige Aktualität der Suchoptimierung gewährleistet ist. Wer sein eBook immer auf dem neuesten Stand halten möchte, bestätigt einfach die UPDATE-Funktion und erhält nach einer Aktualisierung kostenlos die neueste Version.

Einige interessante Fragen, in diesem Zusammenhang, die wir mit dem Autor klären konnten:

> Wann wird es eine iPad Version geben?
Ich schätze, dass ich das angehen kann, sobald die ersten Update-Versionen rausgekommen sind und ich genügend Erkenntnisse mit der Benutzererfahrung sammeln konnte. Ich muss ja nicht alle Usability- und Readability-Fehler gleich plattformübergreifend machen 😉

> Wo wird das eBook erscheinen?
Das Ebook kann ab morgen, 31.05.2010 kostenlos auf http://www.landingpage-seo.de heruntergeladen werden. Gnade Gott dem Google CDN …

> Auch in iBooks?
Nein, da ich ja permanent Aktualisierungen einspiele, wird landingpage-seo.de der zentrale Download-Punkt sein.

> Umsetzung über ein Abo vielleicht?
Das besteht schon 😉 Derzeit sind für das „Auto-Update“ runde 1.500 Leser eingetragen.

> Soll das eBook später einmal kommerziell genutzt werden?
Das wird es eigentlich vom ersten Tag an, da seo|maxx und XOVI jeweils ein kleines Werbeplätzchen belegen. Ich denke, dass kontextsensitive Werbung in Kombination mit einem Nutzen für den Leser Sinn macht. In erster Linie möchte ich allerdings KnowHow vermitteln.

Alexander Füller für iPadBlog.de

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (1 Bewertung)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +1 (von insgesamt 1 Bewertung)

Bahn Dashboard Widget für Mac jetzt offiziell als Download verfügbar

Heute ist es soweit… Das lang ersehnte Bahn Dashboard Widget ist ab sofort offiziell als Download Verfügbar. Bereits, nach Ausführen der .Zip-Datei, fügt sich das Dashboard Widget automatisch dem derzeit bestehenden Apple-Dashboard hinzu. Neben der allseits bekannten „DB Reiseauskunft“ bietet das Bahn Widget die Funktion „Meine nächste Bahn“, mit der sich bis zu 4 favorisierte…

Weiterlesen

Bild macht Mobil – Nun auch via Micro-SIM auf dem iPad

BILDmobil, der Prepaid-Discounter bietet nun neben den schon seit Jahren existenten Standart-SIM Karten eine Prepaidaktion in Form einer Micro-SIM, die derzeit nur im iPad eingesetzt werden kann. Aktuell werden 3 Datentarife angeboten, welche sich wie folgt differenzieren lassen: Abhängig von der jeweiligen Netzqualität, profitiert BILDmobil als Vodafone Reseller von Übertragungsraten bis zu HSPDA (derzeit schnellste…

Weiterlesen

Über 2 Millionen verkaufte iPads innerhalb von 60 Tagen

Am 3. April 2010 hat alles angefangen. Die Geschichte des „iPad“, oft als Wundergerät bezeichnet nahm seinen Lauf. Nun, ungefähr 60 Tage später gingen bereits über 2 Millionen iPads über die Ladentheke. Man kann sich denken, welche Statistiken sich ergeben würden, wären anfängliche und bis Dato immer noch aktuelle Lieferprobleme ausgemerzt worden. Das iPad ist…

Weiterlesen

Gute Nachrichten für das Verlagswesen: Adobe stellt Digital Viewer-Technologie für Magazine vor

WIRED Reader Applikation basiert auf neuen Adobe-Technologien für digitales Publishing Adobe Systems hat eine neue Digital Viewer-Technologie vorgestellt, mit der Printverlage ansprechende digitale Versionen ihrer Magazine realisieren können. Die Publishing-Software wurde zusammen mit dem WIRED Magazine von Condé Nast entwickelt, welches kürzlich erstmals als digitale Ausgabe für das Apple iPad veröffentlicht wurde. Die Reader-Applikation der…

Weiterlesen

Mit bing statt Google auf dem iPad suchen?

Die beiden Unternehmen Microsoft und Apple sollen angeblich über die Möglichkeit reden, mit bing als vorinstallierte Suchmaschine auf iPads und iPhones zu suchen. Diese Kooperation wäre nicht unattraktiv für Microsoft Die Microsoft-Suchmaschine bing hätte damit eine große Plattform, von der aus sie neue Nutzer ansprechen könnte. Die Tatsache hat sich allerdings noch nicht bestätigt: Angeblich…

Weiterlesen