iPhone 4S: Spezieller Infrarot-Sensor für Siri entdeckt

Die Website iFixit hatte wieder seien Fühler weit ausgestreckt. Was wurde entdeckt? Das iPhone 4S besitzt einen speziellen Infrarot-Sensor. Nicht nur bei Telefonaten aktiviert sich bei den vorherigen iPhone-Modellen der neue Infrarot-Sensor, um den Abstand des iPhone zum Ohr herauszufinden, sondern auch bei der gewöhnlichen Nutzung des Multitouch-Displays. Um mit dem Sprachassistenten zu interagieren, muss man lediglich das Gerät zum Gesicht führen und schon wird Siri aktiviert.

Siri auch auf älteren iPhones lauffähig?

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 8.8/10 (12 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)
Weiterlesen

Trefft PlugBug – das iPad/iPhone Reiseladegerät, welches auf Euren MacBook Stromadapter passt

In dem heutigen Artikel stelle ich Euch PlugBug von der Firma Twelve South vor, ein iPad/iPhone Wandaufladegerät, welches locker auf einen MacBook Stromadapter andockt. Welche Vorteile das bringen soll? Scharf nachgedacht lade ich mein MacBook und mein iPad oder iPhone gleichzeitig aus einer einzigen Steckdose. PlugBug passt auf alle MacBook Stromadapter und ist erstmalig auf der Website twelvesouth.com für $34.99 erhältlich.

Das praktische PlugBug verbindet sich mit allen MacBook Stromadaptern. Einfach PlugBug anstelle des Steckdosenadapters auf den MacBook Stromadapter draufstecken und schon hat der Nutzer ein Gerät, mit welchem das iPad oder iPhone und das MacBook zur gleichen Zeit von einer einzigen Steckdose aufgeladen werden können. Eine solche Konstruktion kann echt Leben retten, wenn man beide Geräte vor einem Meeting aufladen muss. Es gibt durchauss stressigere Situationen als ein Meeting. Beispielsweise zwischen zwei Flügen am Flughafen, wo nur eine Steckdose zur Verfügung steht.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.4/10 (14 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +12 (von insgesamt 12 Bewertungen)
Weiterlesen

iOS 5.0.1 Update für das iPad / iPhone – Was bringt es und wo bleibt Siri für das iPad?

Gestern Abend war es für viele wieder das „Erste Mal“, denn gestern veröffentlichte Apple die finale Version von iOS 5.0.1. Wer vorher sein iPad / iPhone schon auf iOS 5.0 geupdatet hatte, hatte nun also gestern das Vergnügen das Update gänzlich ohne die Hilfe von einem PC / Mac auszuführen. Hierzu mussdas iOS Device (egal ob iPad oder iPhone) einfach nur mit einem WiFi Netzwerk verbunden sein. Unter dem Menüpunkt Einstellungen > Allgemein > Softwareaktualisierung kann man das Update dann starten:

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.1/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +7 (von insgesamt 7 Bewertungen)
Weiterlesen

Nächstes Seminar bei der denkform: Podcast 4 Fun findet am 29.11.2011 statt

Nach dem Podcasttraining ist vor dem Podcasttraining. Den Internetdienst iPadBlog als Quelle und Inspirationen für die eigene Nutzung zu verwenden, ist sicherlich nicht verkehrt. Vielen gefällt, was wir hier beim iPadBlog.de machen und besonders die Podcastssendung steht im Vordergrund. So liegt es nahe, uns oft anzusprechen, wenn jemand sein eigenes Projekt umsetzen möchte. Viele Anfragen können wir beantworten, doch es gibt auch Anfragen, die einfach zu umfangreich sind. Obwohl wir fünf kreative Köpfe sind, können wir nicht noch einen Support aufstellen: Allerdings können wir ein Seminar für alle diejenigen anbieten, die gerne ebenfalls einen eigenen Podcast etablieren möchten.

Als Zusatz werden zukünftig Trainings mit einem starken Partner im RheinMain Gebiet angeboten. Das Seminarangebot der denkform GmbH ist bereits reichhaltig und wird ständig ausgebaut.

Das nächste Seminar „Podcast 4 Fun“ findet am 29.11.2011 statt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +11 (von insgesamt 11 Bewertungen)
Weiterlesen

Aus Schnappschüssen atemberaubende Bilder machen – Adobeprodukte im MacApp Store

Wir haben schon viele Bildbearbeitungsprogramme hier im iPadBlog vorgestellt, doch den Platzhirschen haben wir eigentlich nicht erwähnen können. Doch dies ändert sich ab heute. Adobe hat angekündigt, seine beliebte Einsteigersoftware nun doch über den MacApp Store zu vertreiben.

Hinzugekommen im MacApp Store ist nun  auch Photoshop Elements 10 Editor und Premiere Elements 10 Editor. Die Preise belaufen sich jeweils auf EUR 62,99 Euro.

Photoshop Elements 10 Editor wird  von Adobe als „Sonderedition“ bezeichnet.  Grund sind die neuen Bildbearbeitungsfunktionen der Vollversion mit Ausnahme des Element-Organizers sowie die Unterstützung von HFS-Volumes mit Unterscheidung von Groß-/Kleinschreibung. Diese Einschränkung und das Fehlen der SmartSound-Funktion, trifft interessanterweise auch auf das Videoschnittprogramm Premiere Elements 10 Editor zu, welches prinzipiell ebenfalls alle Funktionen der außerhalb des Mac App Stores angebotenen Edition mitbringt. ADOBE brachte schon im September 2011 die beiden Produkte Premiere Elements 10 Editor und Photoshop Elements 10 Editor für den Mac auf den Markt. Der Zusatz „Elements“ bei allen ADOBE-Produkten steht für abgespeckte und funktionell deutlich vereinfachte Ausgaben der erheblich teureren Ausgaben, die in der Regel im professionellen Bereich angewendet werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +11 (von insgesamt 11 Bewertungen)
Weiterlesen

#V083 Gewinnspiel: Vokabeln lernen mit Kreuzworträtseln – Jourist macht´s vor

Jourist - Englisch lernen mit KreuzworträtselnSeit ihr auch so große Kreuzworträtsel-Fanatiker wie ich einige in der Familie habe? Wer häufig Kreuzworträtsel löst, der weiss, dass man sich Begriffe meist besser im Langzeitgedächtnis einprägt, wenn diese erknobelt wurden.

Das Prinzip ist einfach und ähnlich mit dem derzeit einzuführenden Konzept des selbstgesteuerten Lernens an Schulen vergleichbar. Menschen lernen um so schneller und effektiver, wenn Sie sich selbst mit dem zu erlernenden Stoff auseinander setzen.

Wenn das zu Erlernende nun plötzlich noch zum Spiel wird, wodurch Lernen plötzlich anfängt Spaß zu machen, hat man den Jackpot geknackt. Genau diese Idee versucht der Software-Entwickler für Sprachen, Jourist mit seiner App „Englisch lernen mit Kreuzworträtseln“ aufzugreifen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)
Weiterlesen

Steinschleuder für das iPad: Slingshot Defender – ein Riesenspaß!

Am 11.11. geht nicht nur die Karnevalssaison (oder schreibt man tatsächlich Karnevalssession?) los. Nein auch in den AppStore kommt ein neues App. Durch glückliche Umstände durfte ich das nun schon vorab testen und habe mich natürlich direkt an das iPad begeben, denn ihr wisst ja: Der frühe Vogel fängt den Wurm und wir vom iPadBlog legen immer gerne noch eine Schüppe oben drauf. Dieses mal brauchen wir aber gar keine Schüppe sondern eine riesige Schleuder.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.9/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +7 (von insgesamt 7 Bewertungen)
Weiterlesen

Siri SEO weltweit erstes Unternehmen spezialisiert für Siri Suchmaschinenoptimierung

Das deutsche Portal Siri SEO hat mit der Siri Engine Optimization ein neues Segment in der Suchmaschinenoptimierung begründet, und sich an den Standorten Düsseldorf und Frankfurt am Main als weltweit erstes Unternehmen spezialisiert. Sprachassistenten gelten als eine große Wende, wie Nutzer mit Computern interagieren. Die Anwendungen akzeptieren die natürliche Sprache als Eingabe und versuchen gleichzeitig die Semantik…

Weiterlesen