Energie-Management: Mit dem Artwizz Induction Charger für Magic Mouse mehr Komfort und ein grünes Gewissen

Wer ein iPad nutzt hat meist auch einen Mac nebendran, so dass die heutige Empfehlung ebenfalls mein kleines Highlight des Tages beschreibt. Sicherlich kennt ihr oft die Meldung „Verbindung verloren“ oder „Batteriestatus gering“ bei Eurer kabellosen MagicMouse? Es ist schon genial, kein Kabel an seinem Endgerät zu haben, doch wehe es sind keine weiteren Batterien in der Nähe, um die MagicMouse mit weiterem Saft zu versorgen. Dieser Artikel soll Euch genau für dieses Problem eine Lösung offerieren und Euch in den kabellosen und mit endlos-bestückter Energie ausgestatteten Himmel katapultieren.


Das Prinzip ist so spannend wie es sich anhört. Mit einer Induktionsladestation für Magic Mouse soll der Nutzer die eigene MagicMouse jederzeit kabellos aufladen können. Dabei wird Umwelt geschont und der Wechsel für mehr Komfort unterstrichen. Dann schauen wir uns den Artwizz Induction Charger für Magic Mouse doch genauer an.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)
Details

Wie ihr Euer Apple Smart Cover individuell gestaltet

Dieser Artikel soll Euch eien weitere Idee noch vor dem Weihnachtsgeschäft mit auf den Weg geben. Ein uns aufgefallener Online Shop ipad-cover-bedrucken.de mit einem neuartigen Geschäftskonzept geht diese Tage an den Start, um Euch individuelle original Apple Smart Cover zu erstellen. Bei der Veredelung spielt ein spezielles Laser-Gerät eine wichtige Rolle.

Apple Produkte sind weiter auf dem Vormarsch und längst nicht mehr nur eine nette Spielerei. Auch Firmen springen auf den Zug auf und immer mehr Marketing-Abteilungen werden mit iPads ausgerüstet. Klar, wo die schicken Geräte doch ordentlich Eindruck bei Kunden machen können. Mit dem Smart Cover als Hülle für das iPad ist Apple bei der Einführung ein weiterer Genie-Streich gelungen. Das Cover besticht durch Einfachheit und die verschiedenen Funktionen, die es erfüllt. Während z.B. iPods jedoch von Apple direkt mit einer Gravur versehen werden können, gibt es für die einzigartigen Hüllen kaum Möglichkeit der Individualisierung. ipad-cover-bedrucken.de setzt genau an dieser Stelle an und bietet die Möglichkeit, individuelle original Apple Smart Cover zu gestalten. Ob es eine liebevolle Widmung für die Freundin oder das Logo der Firma sein soll – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)
Details

App: Frisbee Smart – Mobiles digitales Diktieren

Die „Frisbee Smart App“ verwandelt Euer iPhone in ein digitales Diktiergerät. So könnt ihr bequem Audiodateien aufnehmen, bearbeiten und per E-Mail versenden oder Euer Diktat zu jedem Zeitpunkt zurückspulen, überschreiben oder Sprache einfügen. Frisbee Smart ist äußerst stabil und sicher (256-Bit-Verschlüsselung). Ihr könnt Euch die Diktate mit jeder Software anhören, die das GSM 06.10-Audioformat unterstützt. Bei Verwendung der Lösung Frisbee Pro für digitales Diktieren werden die Diktate sogar automatisch in den Workflow eingebunden.
Die Diktier-App Frisbee Smart für iPhone ist ein professionelles Aufnahmesystem mit einfach zu bedienender Benutzeroberfläche und schneller Navigation. Dank GSM 06.10-Audioformat ist sie für jedermann geeignet, insbesondere für Benutzer der Diktierlösung Frisbee Pro. Als Frisbee Pro-Benutzer könnt ihr nun auch Frisbee Smart auf Eurem iPhone verwenden, um Diktate aufzunehmen und diese von überall aus an Ihre Schreibkraft zur Transkription weiterzuleiten. Die Diktate werden dann zum Frisbee Pro “Job Lister” auf dem PC Ihrer Schreibkraft hinzugefügt, als würden Sie von einem beliebigen anderen Diktiergerät aus diktieren.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.3/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)
Details

Erfahrungsbericht: Präsentationen mit iOS erstellen – ein mobiler K(r)ampf

Gastbeitrag von Jens Schröder

Die Aufgabe, eine Unternehmenspräsentation zum Thema iPhone vorzutragen, hat den Ehrgeiz in mir geweckt. Warum nicht einmal probieren, Präsentation und Handout ausschließlich auf iOS Geräten zu erstellen?

Seit ich meinen Arbeitesrechner immer häufiger im Büro liegen lasse, wickle ich fast alle Office Angelegenheiten nach Feierabend und an Wochenenden von meinen mobilen Allzweckwaffen ab. Was werde ich brauchen? iPhone, iPad, Pages, Keynote. Zum Präsentieren dann noch einen VGA Adapter für den Beamer.

Schritt 1: Konzept ausarbeiten

Hierzu reichen ein paar Notizen, die man sich auf dem Notizzettel macht, vollkommen aus. Wie sich später herausstellte war es eine clevere Wahl, dies nicht in Pages zu tun. Wenn man innerhalb einer App wie Pages zwischen den Dokumenten wechselt, muss man sich auf lange Wartezeiten einstellen. Der Wechsel zwischen 2 Apps geht dafür dank dem Multitasking Menü im iOS und den neuen 4 Finger Gesten flott von der Hand.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 8.6/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)
Details

Wi-Fi oder Wi-Fi + 3G beim iPad?

Unser neuer Kaufberater wurde von Euch beim dritten Besuch angeklickt, was für ein deutliches Interesse an dem Gerät und einer Beratung steht. In dem heutigen Artikel wollen wir Euch zwei wichtige Features erläutern, um Euch eine wichtige Kaufentscheidung abzunehmen! Seid ihr bereit 100,- mehr auszugeben, um Wi-Fi + 3G nutzen zu wollen oder reicht lediglich Wi-Fi?

Diese Frage wollen wir in zwei Schritten beantworten.

Schritt 1: Für Nutzer, die dauernd an festen Institutionen oder zuhause ihr ein iPad nutzen und einen festen Hotspot zur Verfügung stehen haben: Das iPad mit Wi-Fi verbindet sich über extrem schnelle Wi-Fi-Technologie mit dem Internet. Es ist ideal, wenn der Nutzer zuhause einen Router für drahtlosen Internetzugang hat oder das iPad in Reichweite eines drahtlosen Hotspots nutzt – etwa im Café oder in der Uni-Bibliothek. Es gibt tausende von Wi-Fi-Hotspots auf der ganzen Welt – und das iPad mit Wi-Fi findet sie automatisch.

Schritt 2: Für Nutzer, die ständig unterwegs sind und unabhängig von festen Institutionen und dem eigenen zuhause mit Hotspot sein möchten: Mit dem iPad mit Wi-Fi + 3G hast der Nutzer immer Zugriff aufs Internet – auch wenn gerade kein Wi-Fi in der Nähe ist. Deswegen ist das iPad ideal für unterwegs, etwa auf dem Weg zur Arbeit oder wenn der Nutzer bei Ausflügen eine Wegbeschreibung braucht. Der 3G Dienst verwendet die gleichen Mobilfunksignale wie das eigene Handy. Er ist ohne Vertrag erhältlich. Einen Datentarif kann separat erwerben erworben werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.1/10 (15 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)
Details

Akku sparen und die Laufzeit verlängern beim iPad unter iOS5

Alte iPad-Hasen und iOS-Füchse werden nun gähnen und dürfen sich in den Kommentaren über die Dinge auslassen, die ich nun vergessen habe. Der iPadBlog spricht aber auch die Anfänger an, die gerade mit dem iPad den ersten Kontakt zu Apple bzw. zu Tablet-PCs machen und genau für die ist dieser Blogbeitrag nun gedacht:

Akku sparen und die Laufzeit vom iPad verlängern

Unter den Einstellungen wird man viele Möglichkeiten finden die Akku-Belastung herunter zu schrauben. Wer sein iPad nur zuhause im eigenen W-Lan Netzwerk benutzt, braucht sich auch nicht mehr über andere Netzwerke hinweisen lassen. Unter dem Menüpunkt “Mitteilungen” kann man auswählen, welche Apps in der Mitteilungszentrale Nachrichten zeigen dürfen. Darunter findet ihr die Apps die nicht in der Mitteilungszentrale aufgeführt werden. Hier macht es die Mischung: Wer viele Apps in der Mitteilungszentrale (die man sich übrigens anzeigen lassen kann wenn man oben auf dem Display von oben nach unten streicht) hat, muss sich nicht wundern, wenn der Akku sich auch schnell entleert.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 8.8/10 (6 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +3 (von insgesamt 5 Bewertungen)
Details

Fingerabdrücke auf dem iPad? – Ist Clean2Go der Retter der Apple-Jünger? Wie reinigt ihr euer iPad Display? Das Gewinnspiel!

So ein iPad ist eine schöne Sache! Wer es häufig benutzt wird allerdings auch recht schnell feststellen, dass so ein iPad durchaus auch ein Fingerspurenmagnet ist. Noch viel schlimmer: Eigentlich ist so ein iPad ja ein Seuchenvogel. Daher wischt man sich die Finger wund, benutzt Reiniger, Microfasertücher, den Ärmel vom Pullover nur um die Fingerabdrücke…

Details

#V079 Wie ihr eine externe Festplatte an das iPad anschliesst

Eine Packung mit einem USB 3.0 Adapter, Abnehmbaren USB 3.0-Kabel, USB-Stromkabel, USB-Netzteil und USB-Auto-Ladegerät beschreibt den Packungsinhalt mit der GoFlex Satelitte Wi-Fi-Festplatte. Die soll Eure Lösung sein, um den Speicherbedarf für Euer iPhone oder iPad (auch andere Tablets gehen problemlos) abzudecken.

Lange haben wir auf eine Lösung wie diese gewartet. Eine WLAN-Festplate versorgt unser iPad mit Musik, Videos und Bildern. Doch ob die Einstellungen und die Handhabung wirklich funktionieren, zeigt dieser Bericht samt Video. Vorab möchte ich erwähnen, dass das Aufspielen der Festplatte mit eigenen Materialien auf dem Mac sehr lange gedauert hat. NTFS-Formatierungen, Installationen von MacInstaller und einer Media Sync Software sind Voraussetzung. Leider geht es nicht intuitiv über den Finder.

Doch die Festplatte verspricht endlich die günstige Speichererweiterung, die wir für unser iPad lang ersehen. Jedes Familienmitglied beispielsweise kann drahtlos auf die zahlreichen Filme zugreifen, die ihr auf die GoFlex Satellite hochgeladen habt. Das bedeutet auch: drei verschiedene HD-Filme drei verschiedene Geräte – alles zur selben Zeit.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.1/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)
Details

DIY: iPad Halterung für das Sofa / iPad Halter für die Couch

Mal wieder ein kleines Do it yourself am Sonntag. Kennt ihr das event. auch? Ihr wollt nur mal kurz einen Text schreiben, ein paar e-Mails beantworten oder einfach “nur” etwas arbeiten habt aber keine Lust euren Desktop zu starten bzw. das Laptop aufzuklappen? Mir geht das häufiger so, in der Regel schnappe ich mir dann das iPad, lege mich aufs Sofa und tippe. e-Mails beantworte ich ganz schnell in dem ich auf dem iPad selber tippe. Doch bei Blogbeiträgen oder redaktionellen Beiträgen benutze ich stets die Apple Tastatur die ich per Bluetooth mit dem iPad gekoppelt habe. Nun haben wir schon das erste Problem. Auf der Couch surfen geht mit dem iPad ja prima, doch wer mit dem iPad auf dem Sofa arbeiten will, hat eine Hand zu wenig.

Ich hatte bis dato immer einen iPad Ständer auf dem Wohnzimmertisch stehen, doch das war irgendwie nichts halbes und nichts ganzes und nur die Tastatur auf den Schoß zu legen ist auch nicht das richtige. Aus dem Grund habe ich mir in einem Schwedischen Möbelhaus mit 4 Buchstaben (AEKI oder so ähnlich) eine Laptopunterlage gekauft. So eine Art Kissen für die Beine, oben mit einer festen Plastikunterlage.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.1/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)
Details