Wie ihr mit dem iPhone und dem iPad durch eine Preisaktion Geld verdient

Im Keller und auf dem Speicher sind noch unzählige Dinge, die ich seit mehreren Jahren verkaufen will – geht es Euch genau so? Ob ISDN-Wandler, ein Buch über Projektmanagement oder das Panini-Sammelalbum, es gibt genügend Dinge, die sich in den letzten jahren verkauft haben und nun einen neuen Käufer suchen. Gut, dass wir die iOS-Geräte unser Eigen nennen dürfen.

Dieses Wochenende sollte eine Motivation sein. Eine Motivation, um seine wertvollen (vermutlich persönlich eingeschätzten) Dinge endlich ins Netz zu stellen und anzubieten. Doch wie kan man dies am besten und ohne wenig Kosten mit dem iPad oder iPhone anrichten? Mit einer App selbstverständlich – eBay ist da ein Begriff. Selber erinnere ich mich noch, wie viele Seiten man klicken musste, bis man endlich einen Artikel eingestellt hat. Nachdem man den längeren Prozess im Internet durchschritten hat, wurde einem noch eine Einstellungsgebühr berechnet. Dazu kam am Ende des Verkaufs noch eine Provision. Eigentlich paradox, dass man für die eigenen Arbeit auch noch bezahlen muss. Nun, schlussendlich bezahlt man den Service, dass man einen Käufer vermittelt bekommen hat. Der eben beschriebene lange Prozess fällt dieses Wochenende flach. Warum? Diese Preisaktion wartet auf den smarten Auktionshalter:

Hört sich gut an, aber …

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.5/10 (13 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +11 (von insgesamt 11 Bewertungen)

Adobe kündigt Adobe Flash Media Server 4.5 und Adobe Flash Access 3.0 an

Neue Verfahren vereinfachen das Streaming und den Schutz von hochwertigen Videoinhalten auf Desktops und anderen Geräten auf Basis von iOS, Android und Blackberry Tablet OS

Adobe hat heute auf der IBC 2011 Adobe Flash Media Server 4.5 und Flash Access 3.0 vorgestellt. Mit dem Flash Media Server 4.5 können Medienhäuser Videoinhalte außer auf verschiedenen mobilen Geräten, die Flash unterstützen, jetzt auch auf Apples iPad und iPhone ausgeben und erreichen so die größtmögliche Zielgruppe. Adobe Flash Access 3.0, eine Lösung für den zuverlässigen Schutz und die Vermarktung von Inhalten, ermöglicht es Rechteinhabern, ihre Videos und andere umfangreiche Angebote (nach der noch ausstehenden Veröffentlichung von Flash Player 11 und Adobe AIR 3) on-demand und auf höchstem Sicherheitsniveau auf unterschiedlichsten Geräten auszugeben.

Auf der IBC 2011 in Amsterdam präsentiert Adobe vom 9. bis zum 13. September seine Lösungen für Streaming-Videos wie beispielsweise Flash Media Server family, Flash Access, Open Source Media Framework (OSMF) und die Authentifizierungs-Lösung Adobe Pass, auf seinem Stand (Halle 7, Stand 7G27) im RAI Convention Center.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (12 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +12 (von insgesamt 12 Bewertungen)

Tipp: Seitenanpassung für Smartphones und Tablet-PCs bei eigener Website prüfen

Dieser Artikel soll Euch bei der Kontrolle und Überprüfung der eigenen Website behilflich sein, denn wir haben heutzutage nicht nur den Desktop-Computer, der Eure Websites aufruft, sondern im Zuge des Smartphone Boom viele Tablet-PCs und Mobiltelefone, die das bereits sehr gut können.

Sicherlich habt ihr auch eines dieser Geräte? Klar, sonst würdet ihr hier auch nicht regelmässig lesen und Eure Informationen über Smartphones wie dem iPhone und Tablet-PCs wie dem iPad abgreifen. Nochmals willkommen, besonders alle neuen Leser, die sich hier „verirrt“ haben. Voraussichtlich sollen insgesamt 10,1 Millionen mobiler Endgeräte auf Basis eines Smartphones in diesem Jahr in Deutschland verkauft werden. Damit wäre jedes 3. verkaufte Gerät in Deutschland ein Smartphone.

Doch wie verändert sich nun das Nutzerverhalten durch ein Smartphone?

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.8/10 (12 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +12 (von insgesamt 12 Bewertungen)

Eilmeldung: Steve Jobs tritt zurück

Dass wir irgendwann diese Meldung verkünden würden, war uns bewusst, allerdings hofften wir alle, nicht mehr in diesem Jahr.

Jetzt steht fest. Laut tagesschau.de, Focus.de und welt.de vom 25.08.2011, 1:49 wird von drei unabhängigen Quellen berichtet, dass Steve Jobs mit „sofortiger Wirkung von seinem Amt zurück“ (Quelle tagesschau.de) tritt, obwohl er noch vor zwei Monaten selbst bestätigte, dass er sich sehr gut fühle. Tim Cook sei neuer Konzernchef und wird voraussichtlich auch die neuen Keynotes leiten und neue Produkte vorstellen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.5/10 (6 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: -3 (von insgesamt 5 Bewertungen)

Bamboo Stylus erhält Auszeichnung von Europas größtem Technologie Award

Wir haben es bereits auf dem 5. iPadBlog GetTogether angesprochen und jetzt gibt es wieder etwas zu dem bekannten iPad-Stift. Der Bamboo Stylus von Wacom wurde bei den diesjährigen Plus X Awards ausgezeichnet. Der Stift, der speziell für das iPad von Apple konzipiert ist, erhielt den Preis als eines der besten Produkte in den Kategorien “High Quality” und “Bedienkomfort”. Die Jury ist von dem authentischen und natürlichen Schreibgefühl des Stiftes beeindruckt, dass vor allem durch die dezente Farbgebung von Schwarz und Silber, sowie dem matten Gehäuse bestimmt wird. Der ergonomische Komfort und der ausbalancierte Schwerpunkt des Stiftes runden das Erscheinungsbild ab.

Bamboo Stylus steht für die Visualisierung des Lebens

Der Stift Bamboo Stylus bietet eine intuitive Art, direkt auf dem iPad handschriftliche Notizen zu verfassen, zu zeichnen, zu malen und andere Formen des kreativen Ausdrucks. Er ist kompatibel mit allen Multimedia-Tabletts, die mit der gleichen kapazitiven Touch-Technologie ausgestattet sind. Der Stift bietet eine genauere und präzisere Art, um Notizen in Meetings oder im Unterricht festzuhalten oder um Ideen unterwegs zu skizzieren.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (6 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +6 (von insgesamt 6 Bewertungen)

deinname@t-online.de auf dem iPad

Bequemer Zugriff auf @t-online.de mit dem iPad eMail-Kommunikation auf dem iPad neu erleben: Mit der iPad-optimierten Version des eMail-Centers können alle Nutzer von @t-online.de ab sofort bequem über den iPad-Browser auf ihre E-Mails zugreifen. Damit ist die Deutsche Telekom Vorreiter bei der Unterstützung der neuen Geräteklasse der Tablet PCs, die eine zunehmende Verbreitung verzeichnen.

Seagate bringt dünnste externe Festplatte auf den Markt

Als iPad-Nutzer habe ich auch einen Rechner, der regelmässig ein BackUp erfahren „soll“. Noch letztens habe ich eine sehr dünne Festplatte gesucht, die sich meinen vielen Utensilien in der Tasche angenehm anpasst und einfach nicht stört. Bisher waren externe Festplatten klobig, doch nun sollte diese Ära vorbei sein. Die GoFlex Slim ist mit 9 Millimetern Höhe und 2,5-Zoll die ideale Speicherlösung für Netbooks und schlanke Laptops, wie einem MacBook Air.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)