Neue Umfrage von PopCap Games zeigt starkes Wachstum von Social Games in den USA und Großbritannien während der vergangenen 18 Monate

Fast 120 Millionen Menschen spielen jetzt wöchentlich Social Games – ein Anstieg von 71 Prozent
Ein Viertel der Spieler haben In-Game-Währungen erworben – ein Anstieg von 86 Prozent

PopCap Games, Entwickler von einigen der weltweit beliebtesten Videospielen, gab heute die Ergebnisse einer Umfrage bekannt, die einen Bericht aus dem Jahr 2010 über Social Gamer in den USA und Großbritannien auf den neuesten Stand bringt. Wie die Umfrage zeigt, spielen heute 118,5 Millionen Personen mindestens einmal pro Woche Social Games, dies entspricht einem Anstieg von 71 Prozent. Die neue Umfrage belegt ferner, dass heute wesentlich mehr Spieler bereit sind, echtes Geld auszugeben, um Inhalte von Social Games zu kaufen. 31 Millionen Spieler haben In-Game-Währung erworben – ein Plus von 86 Prozent.

Die vollständigen Ergebnisse der Umfrage, die von der Information Solutions Group durchgeführt wurde, sind als Download erhältlich unter 2011 PopCap Social Gaming Research (PDF-Dokument).

Die Studie untersucht Spielgewohnheiten, Einstellung zu Spielen und regionale/demographische Unterschiede unter Social Gamern, die das am schnellsten wachsende Segment der Videospielbranche repräsentieren. Dem Marktforschungsunternehmen Parks and Associates zufolge wird der Social-Game-Sektor bis zum Jahr 2015 voraussichtlich 5 Mrd. US-Dollar erwirtschaften.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)

Trefft PlugBug – das iPad/iPhone Reiseladegerät, welches auf Euren MacBook Stromadapter passt

In dem heutigen Artikel stelle ich Euch PlugBug von der Firma Twelve South vor, ein iPad/iPhone Wandaufladegerät, welches locker auf einen MacBook Stromadapter andockt. Welche Vorteile das bringen soll? Scharf nachgedacht lade ich mein MacBook und mein iPad oder iPhone gleichzeitig aus einer einzigen Steckdose. PlugBug passt auf alle MacBook Stromadapter und ist erstmalig auf der Website twelvesouth.com für $34.99 erhältlich.

Das praktische PlugBug verbindet sich mit allen MacBook Stromadaptern. Einfach PlugBug anstelle des Steckdosenadapters auf den MacBook Stromadapter draufstecken und schon hat der Nutzer ein Gerät, mit welchem das iPad oder iPhone und das MacBook zur gleichen Zeit von einer einzigen Steckdose aufgeladen werden können. Eine solche Konstruktion kann echt Leben retten, wenn man beide Geräte vor einem Meeting aufladen muss. Es gibt durchauss stressigere Situationen als ein Meeting. Beispielsweise zwischen zwei Flügen am Flughafen, wo nur eine Steckdose zur Verfügung steht.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.4/10 (14 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +12 (von insgesamt 12 Bewertungen)

Hinter den Kulissen bei videotrainingsworkshop.de

Dirk Küpper hat Apple Erfahrung seit 1987. Screenrecorder ist er seit Oktober 1999. Dirk sagt: Eine lange Zeit. Aber eine gute Zeit. Fing doch damals alles recht klein und beschaulich mit ersten Schritten auf Windows an. Hypercam nannte sich das kleine Programm. Das Leben als Supporter ist nicht immer leicht gewesen. Musste man früher noch zu einem Computer hinlaufen und es dem Anwender immer wieder vormachen, zeichnet man heute einfach die notwendigen Schritte am Bildschirm auf und stellt sie über das Internet zur Verfügung (1999 stellten wir Lernclips ins Internet, warum hat das damals kein anderer gemacht?). Mit einem Screenrecorder kann man auch Teamviewer, iChat oder Skype Sitzungen aufzeichnen und später als Download zur Verfügung stellen. Der Lernende macht nur noch Klick und schon hat er die Session auf seinem Rechner. In diesem Artikel möchte ich drei gängige Screenrecorder (Quicktime X, SnapzXPro und Screenium) vorstellen und vergleichen. Ein Interview mit Camtasia rundet den Artikel ab. Auf lange Sicht werden Videotutorials (Screencasts) textbasierte Tutorials auf Internetseiten immer mehr ablösen.

Tipp: Seitenanpassung für Smartphones und Tablet-PCs bei eigener Website prüfen

Dieser Artikel soll Euch bei der Kontrolle und Überprüfung der eigenen Website behilflich sein, denn wir haben heutzutage nicht nur den Desktop-Computer, der Eure Websites aufruft, sondern im Zuge des Smartphone Boom viele Tablet-PCs und Mobiltelefone, die das bereits sehr gut können.

Sicherlich habt ihr auch eines dieser Geräte? Klar, sonst würdet ihr hier auch nicht regelmässig lesen und Eure Informationen über Smartphones wie dem iPhone und Tablet-PCs wie dem iPad abgreifen. Nochmals willkommen, besonders alle neuen Leser, die sich hier „verirrt“ haben. Voraussichtlich sollen insgesamt 10,1 Millionen mobiler Endgeräte auf Basis eines Smartphones in diesem Jahr in Deutschland verkauft werden. Damit wäre jedes 3. verkaufte Gerät in Deutschland ein Smartphone.

Doch wie verändert sich nun das Nutzerverhalten durch ein Smartphone?

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.8/10 (12 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +12 (von insgesamt 12 Bewertungen)

Kurznews: Apple öffnet Retail Store in Augsburg am Samstag, 3. September

Anscheinend wird es wohl wieder Zet für eine Eröffnung  des AppleStores in einer schönen Stadt. Wir hätten da einen Termin für Euch.

Wann:
Samstag, 3. September 2011 – 9.30 Uhr

Wo:
Apple Store City-Galerie
City-Galerie Augsburg
Willy-Brandt-Platz 1
86153 Augsburg

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)

Neues MacBook Air erschienen

Apple hat das MacBook Air neu ausgestattet. Mit bis zu doppelter Liestungsfähigkeit als das Vorgängermodell, Flash-Speicher für instant-on-Reaktivität und kompaktem Design, welches es so portabel macht, dass man es überall hin mitnehmen kann, ist das neue MacBook Air ab 949 Euro ab sofort online bestellbar und in Geschäften verfügbar.


VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.9/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +11 (von insgesamt 11 Bewertungen)

Apple präsentiert Seite und Video zum OS X Lion Verkaufsstart im Juli

Apples OS X Lion und einen Teil der über 250 neuen Funktionen und 3.000 neuen Entwicklerschnittstellen haben wir Euch bereits extra in einem Beitrag vorgestellt. Apple hat nun die offizielle Seite zu OS X Lion gelauncht und gibt uns mit einem Video einen Blick auf neue Funktionen des fortschrittlichsten Computer-Betriebssystems. Wir können uns auf den Juli freuen, wenn OS X Lion als Download über den MacApp Store für 23,99 Euro erhältlich sein wird.

Seit Jahren machen die Menschen immer das Gleiche mit Computern: klicken, scrollen, installieren, sichern. Mit OS X Lion haben wir jetzt alles neu gemacht und ganz neue Features entwickelt, die die Art und Weise, wie wir mit dem Computer arbeiten, grundlegend verändern.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (7 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +7 (von insgesamt 7 Bewertungen)

Mac OS X Lion mit 250 neuen Funktionen

Mac OS X Lion wird als das weltweit fortschrittlichsten Betriebssystems mit über 250 neuen Funktionen und 3.000 neuen Entwicklerschnittstellen für Kunden im Juli als Download über den Mac App Store für 23,99 Euro erhältlich sein.


VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +7 (von insgesamt 7 Bewertungen)