Trefft PlugBug – das iPad/iPhone Reiseladegerät, welches auf Euren MacBook Stromadapter passt

In dem heutigen Artikel stelle ich Euch PlugBug von der Firma Twelve South vor, ein iPad/iPhone Wandaufladegerät, welches locker auf einen MacBook Stromadapter andockt. Welche Vorteile das bringen soll? Scharf nachgedacht lade ich mein MacBook und mein iPad oder iPhone gleichzeitig aus einer einzigen Steckdose. PlugBug passt auf alle MacBook Stromadapter und ist erstmalig auf der Website twelvesouth.com für $34.99 erhältlich.

Das praktische PlugBug verbindet sich mit allen MacBook Stromadaptern. Einfach PlugBug anstelle des Steckdosenadapters auf den MacBook Stromadapter draufstecken und schon hat der Nutzer ein Gerät, mit welchem das iPad oder iPhone und das MacBook zur gleichen Zeit von einer einzigen Steckdose aufgeladen werden können. Eine solche Konstruktion kann echt Leben retten, wenn man beide Geräte vor einem Meeting aufladen muss. Es gibt durchauss stressigere Situationen als ein Meeting. Beispielsweise zwischen zwei Flügen am Flughafen, wo nur eine Steckdose zur Verfügung steht.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.4/10 (14 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +12 (von insgesamt 12 Bewertungen)

BANG! – das erste multicross-platform multiplayer Spiel der Welt

Am Samstag den 12. November passiert der „Big Bang“ für mobile Videospiele – dann wird BANG!, das meistverkaufte Italowestern-Kartenspiel, erstmalig ein Feature für multicross-platform Matches live schalten. Spieler können dann auf ihrem Apple iPad, iPhone, iPod touch, Nokia Symbian, Samsung Bada, Atom Netbook und PC miteinander spielen.


VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)

Was App-Entwicklung in Deutschland wirklich kostet

Was kostet es, eine App entwickeln zu lassen? Eine Studie hat dies in einer umfangreichen Befragung unter Entwicklungsstudios und Agenturen herausgefunden. Kernergebnis: Die Honorare, die ein Auftraggeber einer Agentur oder Dienstleister zahlen muss, schwankt dabei sehr stark, je nachdem für welche Zielplattform entwickelt werden soll.

Generell existieren für Apps zwei Berechnungsverfahren:

  • den Pauschalpreis und
  • den Preis pro Funktion

Die überwiegende Zahl der in Deutschland entwickelten Apps wird eher nach Einzelposten als nach Komplettpreis kalkuliert, so die Erhebung des Branchendienstes iBusiness.de.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (7 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +7 (von insgesamt 7 Bewertungen)

Über vier Millionen iPhone 4S am ersten Wochenende verkauft

Apple hat bekannt gegeben, dass innerhalb von nur drei Tagen nach der Markteinführung am 14. Oktober über vier Millionen Geräte des neuen iPhone 4S verkauft wurden. Außerdem nutzen in den ersten fünf Tagen seit Veröffentlichung bereits über 25 Millionen Kunden iOS 5, das fortschrittlichste mobile Betriebssystem und mehr als 20 Millionen Kunden haben sich für iCloud angemeldet, eine Zusammenstellung kostenloser Cloud-Services, die automatisch und drahtlos die eigenen Inhalte in der Cloud speichert und auf alle Endgeräte pusht.

iPhone 4S ist aktuell in USA, Australien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Japan und Kanada erhältlich. Ab 28. Oktober wird es in 22 weiteren Ländern und bis Ende des Jahres in mehr als 70 Ländern verfügbar sein.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (4 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +4 (von insgesamt 4 Bewertungen)

Große Nachfrage nach dem neuen iPhone unterstreicht anhaltenden Smartphone-Boom

Insbesondere Smartphone-Besitzer freuen sich auf das neue iPhone, lokale Informationen sind sehr gefragt und Anwender sehen die mobilen Alleskönner primär als Helfer im Alltag. Das sind drei zentrale Ergebnisse einer Studie mit 1.000 Befragten, die das Marktforschungsinstitut Ears and Eyes im Auftrag von Gelbe Seiten durchgeführt hat.

40 Prozent der Befragten beabsichtigen, das ab Mitte Oktober verfügbare neue iPhone “sicher” oder “vielleicht” zu kaufen. Von denjenigen, die bereits ein Smartphone besitzen, planen sogar 52 Prozent, sich das neue Produkt aus dem Hause Apple zu sichern.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (6 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +6 (von insgesamt 6 Bewertungen)

Shortnews: iOS5 für iPhone und iPad ist als Update ab sofort verfügbar!

…nur der Download vom Update dauert aktuell etwas lange 😉

Die Apple-Supportseite für die meisten Fälle ist auch scharf geschaltet.

Wir vom iPadBlog-Team wünschen euch viel Glück beim Update-Vorgang!

Update: Tja, wie viele andere Nutzer aktuell auch, scheitert es nach dem Download nun an den Servern von Apple:

Das iPad „iPad2“ kann derzeit nicht wiederhergestellt werden, da der iPad-Softwareaktualisierungsserver nicht kontaktiert werden konnte oder zeitweilig nicht verfübar ist. Bitte versuchen Sie es später erneut… schreibt Apple! 4 mal hab ich es nun versucht und gehe ins Bett, morgen ist ja bekanntlich auch noch ein Tag ;).

Update 13.10.2011, 0:45 (übernommen von R.S.)

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)

iPhone 4S im Test – Das Orakel Siri – Nur ein 800 MHz Prozessor und 512 MB Ram – Erste Benchmarks

iPhone-4s-siri-benchmark-test

Eigentlich sollte das iPhone 4S erst ab dem 14 Oktober 2011 offiziell verfügbar sein, doch so manche Vorbesteller halten bereits deren iPhone 4S in Händen.

Interessant ist, dass es diesmal Deutschland als den ersten Adressaten erwischt hat. Nicht einmal die USA hatte bis gestern Geräte geliefert bekommen. Mag es an der deutschen Organisation liegen, dass DHL die Päckchen bereits vorzeitig ausliefern konnte, man kann nur spekulieren.

Also gut, das iPhone 4S ist angekommen und was gibt es in diesem Zuge zu berichten?

Siri, die neue Spracherkennungssoftware wurde genauer unter die Lupe genommen und interessante Kommandos wie z.B „Ich liebe dich“ auspobiert. Die ersten Benchmarks, also Vergleiche mit anderen gleichwertigen Mobiltelefonen (wobei Apple ja sowieso in der obersten Liga mitspielt) wurden gezogen. In letzter Minute wurde festgestellt, dass das iPhone 4S nicht mit einem zuerst angenommenen 1GB Arbeitsspeicher, sondern nur mit lediglich 512 MB Arbeitsspeicher, wie sein kleiner Bruder das iPhone 4 daherkommt. Schon komisch, so nahm man zu Beginn an, dass Siri alleinig mindestens einmal 256 MB Ram-Speicher benötigen würde.

Reichen 512 MB Arbeitsspeicher aus, um sich gegen die starke Konkurrenz durchzusetzen? Ist das iPhone 4S nur ein Zwischengerät oder lohnt es zum Kauf?

Alle Antworten und weitere spannende Informationen erhaltet ihr nach dem Break.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +11 (von insgesamt 11 Bewertungen)

Vorgestelltes Highlights: Das iPhone 4S iOS 5 & iCloud

iPhone 4S verfügt über Dual-Core A5 Chip, komplett neue Kamera, 1080p Full-HD-Videoaufnahme & führt Siri ein

Apple hat gestern ein neues iPhone auf den Markt geworfen und ich muss gestehen, dass ich mich tierisch amüsiert habe. Könnt ihr Euch vorstellen über was ich mich amüsiert habe? Exakt. Die ganzen Medien (nun gut wir auch mal…) haben bereits vom iPhone 5 gesprochen. Auch viele Firmen haben das iPhone 5 und dessen Zubehör schon angeboten! Wie kann man eigentlich Dinge anbieten, die es nur fiktiv in der Gerüchteküche als Zutaten gibt? Auf jeden Fall heisst das Gerät iPhone 4S, ist vollgepackt mit einigen neuen Features, wie Apple’s Dual-Core A5 Prozessor für eine blitzschnelle Performance und beeindruckende Grafikdarstellung; eine komplett neue Kamera mit fortschrittlicher Optik, 1080p Full-HD-Videoaufnahme; und Siri, ein intelligenter Assistent der dabei hilft Dinge zu erledigen indem man einfach danach fragt. Meines Erachtens eine absolut geniale Erfindung und wieder ein Thema mehr für unseren iPadBlog GetTogether in den nächsten Wochen. Ein Video, wie Siri im Alltag funktioniert habe ich gleich hier unten im Absatz beigefügt. Ich kann nur sagen, dass ihr danach unbedingt „Siri“ haben wollt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)

Liveticker zur WWDC am 4. Oktober 2011 – Let´s talk iPhone

Hier erfahrt ihr die Zusammenfassung zur aktuellen Keynote am 4. Oktober 2011 – alle Daten knapp zusammengefasst. Letzte Spekulationen vor Beginn: Was steckt wirklich unter den verhüllten Plaketen und Bannern? Wird es sowohl das iPhone 4S als auch den großen Bruder iPhone 5 geben? Gibt es  noch ein „One More Thing“, wie es damals auch Steve…