Star Walk 5.4 für iOS: Identifiziert 20.000+ Sterne im Nachthimmel – jetzt mit kosmischer Spektralansicht!

Star Walk 5.0Vito Technology stellt eine neue Version der preisgekrönten Edutainment-Anwendung in den App Store. Sie erlaubt es den Anwendern eines iPhones, iPod touchs oder iPads, über 20.000 Sterne und andere Objekte im nächtlichen Himmel aufzuspüren und zu identifizieren. Die berührungsgesteuerte 360°-Ansicht der Sternenkarte zeigt die Sterne, Planeten, Satelliten, Galaxien und Sternbilder, die sich gerade in diesem Moment über den Köpfen der Anwender am Himmel befinden. Die neue Version bietet erstmals eine Spektralleiste an. Sie erlaubt es, den Himmel mit Röntgenaugen oder im Infrarotbereich zu beobachten.

Vito Technology, Gewinner des Apple Design Awards 2010, hilft dabei, von jedem beliebigen Standort auf der Welt aus den aktuellen Sternenhimmel zu erkunden. Dazu reicht es aus, die App Star Walk zu starten und das iPhone, den iPod touch oder das iPad in den Himmel zu halten. Umgehend generiert die App eine genaue Sternenkarte, in der sich über 20.000 verschiedene Sternenobjekte wiederfinden lassen. Dazu gehören Sternenbilder, Sterne, Planeten, Satelliten und Galaxien. Die benötigten Daten für die Erstellung des Sternenbilds liegen bereits in der App vor. Somit ist keine Internet-Verbindung notwendig, um eine neue Sternenkarte zu generieren.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.1/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)

DIe Logitech Tablet Speaker für das iPad

iPad Lautsprecher von Logitech – Tablet Speaker for iPad

  Anstecken, anschliessen und schon kann die Party beginnen. Der iPad Lautsprecher von Logitech wird ganz einfach mittels seines gumminierten Befestigungsclip, entweder an ein iPad oder ein anders Tablet geklemmt. Im nächsten Schritt den 3,5 mm Klinke-Stecker in die dafür vorgesehene Buchse einfädeln und es ertönen ein wohltuende Klänge. Größe und Akkulaufzeit des Logitech iPad…

Videos bearbeiten auf dem iPad – iMovie ist günstig – aber auch gut?

Vorweg muss man schon mal sagen, dass man eine Videoschnitt App für das iPad natürlich nicht mit einer Videoschnittsoftware vom Mac oder vom Windows PC vergleichen kann, daher gehe ich nun mal komplett unbefangen an die Sache. Vor ein paar Tagen habe ich ja die Time Lapse App getestet, das Video an sich wirkt ja schon ganz gut, doch ich hätte gerne noch einen Teil geschnitten, event. einen Titel hinzugefügt und das ganze durch Musik ergänzt. Die Time Lapse App bietet mir diese Funktion nicht – nun kommt iMovie ins Spiel.

iMovie ist schon seit geraumer Zeit für 3,99 € im AppStore verfügbar. Wer also über ein iPad 2 verfügt kann hier mit ruhigem Gewissen zuschlagen, denn für den Betrag wird man nichts verlangen, was sonst mehrere hunderte Euros kostet, oder? Ist die App erstmal geöffnet kann man Bilder und Videos (die mit dem iPad oder dem iPhone erstellt worden sind und sich auf dem iPad befinden) hinzufügen. Die Bedienung ist zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, doch wer einwenig ausprobiert bekommt auch schnell kleine Erfolge hin. Man kann Titel hinzufügen, dem ganzen verschiedene Layouts verpassen, Tonspuren und Musikspuren hinzufügen und das ganze natürlich auch schneiden. In Bilder kann man hineinzoomen und so z.B. auch bewegte Videos zu statischen Bildern realisieren.

Anschließend kann man das Video z.B. direkt bei YouTube hochladen:

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 8.9/10 (12 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +11 (von insgesamt 11 Bewertungen)

iPad 3 – Start verschiebt sich auf 2012

iPad 3 Retina Display LaunchDas allseits so sehr erhoffte iPad 3, was in Zukunft auf uns mit einem wundervollen Retina Display mit der Auflösung von sage und schreibe 2,048 auf 1,536 Pixel wartet, wird wohl doch erst anfang nächstes Jahr auf die Ladentheke kommen.

Grund dafür sind Lieferengpässe der Display-Zulieferer. Von Apple wurde geplant, innerhalb des ersten Halbjahres eine Stückzahl von 1,5 – 2 Millionen und im Anschluss des weiteren 5 – 6 Millionen Einheiten an iPad 3 produzieren zu lassen, um der stets steigenden Nachfrage gerecht zu werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.1/10 (12 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 11 Bewertungen)

Kurznews: Ford setzt auf das iPad – erstmal nur beim Verkauf…

Die Automarke Ford und die Ford-Händler vor Ort statten ihre Automobilverkäuferinnen und Automobilverkäufer ab sofort mit dem iPad2 aus. Der Tablet PC wird zukünftig im Rahmen der Verkaufsberatung im Showroom eingesetzt, um dem potenziellen Kunden anschaulich und kompetent neue Technologien zu erklären und innovativ zu zeigen. Damit dürfte Ford der erste Automobilhersteller, der diese innovative Technologie…

iPad-Neopren-Tasche von Cool Bananas und der „Trick mit dem Knick“

Da ich oft unterwegs, z.B. bei Meetings, Veranstaltungen und Vorlesungen bin, habe ich eine kompakte Tasche für mein iPad gesucht und mit der der Cool Bananas RainSuit Pouch Neopren Tasche die richtige Wahl getroffen. Warum ich so zufrieden mit meiner Wahl bin und was es mit dem „Trick mit dem Knick“ auf sich hat, das erfahrt Ihr in diesem Bericht.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.8/10 (12 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +11 (von insgesamt 11 Bewertungen)

Navigation am iPad: Garmin schließt Übernahme von Navigon ab

Für uns Nutzer wird sich zwar nicht viel ändern, trotzdem ist gut zu wissen, dass das Unternehmen Garmin Ltd. (Nasdaq: GRMN), weltweiter Marktführer bei Navigationsgeräten,  heute die Übernahme der Navigon AG , einem in privater Hand befindlichen Navigations-Anbieter mit Sitz in Hamburg, abschließt.

Foto: Jens Stratmann

Wir freuen uns, das Navigon-Team bei Garmin willkommen zu heißen“, so Cliff Pemble, President und COO von Garmin. „Durch das jetzt noch breitere Produktportfolio können wir einen noch größeren Kundenkreis ansprechen.
Egon Minar, Mitglied des Vorstands der Navigon AG, sagt dazu: „Wir freuen uns, ein Teil von Garmin zu sein und werden nun alle unsere Bemühungen auf die Integration und künftigen neuen Markt-Chancen richten. Für das Weihnachtsgeschäft 2011 und darüber hinaus wird Navigon neue, innovative Produkte auf den Markt bringen.“

Zu den Kosten

Über die finanziellen Bedingungen der Übernahme wurde Stillschweigen vereinbart.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)

Lion am ersten Tag über eine Millionen Mal heruntergeladen

Apple hat direkt einen Tag nach Verkaufsstart von Lion OS X bekanntgegeben, dass innerhalb eines Tages mehr als eine Millionen Anwender Mac OS X Lion, die achte größere Version des Betriebssystems, gekauft und heruntergeladen haben. Verfügbar im Mac App Store für 23,99 Euro, kaufen die Anwender Lion schneller als jedes andere Betriebssystem in der Geschichte von Apple.

Lion hat einen großartigen Start hingelegt, die Anwenderberichte und Reaktionen aus dem Markt sind fantastisch,“ sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple. „Lion ist ein großer Schritt nach vorne, es ist nicht nur vollgepackt mit innovativen Eigenschaften, sondern es ist auch unglaublich einfach für Anwender ihren Mac auf das beste Betriebssystem, das wir jemals entwickelt haben, zu aktualisieren.“

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)