Trefft PlugBug – das iPad/iPhone Reiseladegerät, welches auf Euren MacBook Stromadapter passt

In dem heutigen Artikel stelle ich Euch PlugBug von der Firma Twelve South vor, ein iPad/iPhone Wandaufladegerät, welches locker auf einen MacBook Stromadapter andockt. Welche Vorteile das bringen soll? Scharf nachgedacht lade ich mein MacBook und mein iPad oder iPhone gleichzeitig aus einer einzigen Steckdose. PlugBug passt auf alle MacBook Stromadapter und ist erstmalig auf der Website twelvesouth.com für $34.99 erhältlich.

Das praktische PlugBug verbindet sich mit allen MacBook Stromadaptern. Einfach PlugBug anstelle des Steckdosenadapters auf den MacBook Stromadapter draufstecken und schon hat der Nutzer ein Gerät, mit welchem das iPad oder iPhone und das MacBook zur gleichen Zeit von einer einzigen Steckdose aufgeladen werden können. Eine solche Konstruktion kann echt Leben retten, wenn man beide Geräte vor einem Meeting aufladen muss. Es gibt durchauss stressigere Situationen als ein Meeting. Beispielsweise zwischen zwei Flügen am Flughafen, wo nur eine Steckdose zur Verfügung steht.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.4/10 (14 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +12 (von insgesamt 12 Bewertungen)

#V083 Gewinnspiel: Vokabeln lernen mit Kreuzworträtseln – Jourist macht´s vor

Jourist - Englisch lernen mit KreuzworträtselnSeit ihr auch so große Kreuzworträtsel-Fanatiker wie ich einige in der Familie habe? Wer häufig Kreuzworträtsel löst, der weiss, dass man sich Begriffe meist besser im Langzeitgedächtnis einprägt, wenn diese erknobelt wurden.

Das Prinzip ist einfach und ähnlich mit dem derzeit einzuführenden Konzept des selbstgesteuerten Lernens an Schulen vergleichbar. Menschen lernen um so schneller und effektiver, wenn Sie sich selbst mit dem zu erlernenden Stoff auseinander setzen.

Wenn das zu Erlernende nun plötzlich noch zum Spiel wird, wodurch Lernen plötzlich anfängt Spaß zu machen, hat man den Jackpot geknackt. Genau diese Idee versucht der Software-Entwickler für Sprachen, Jourist mit seiner App „Englisch lernen mit Kreuzworträtseln“ aufzugreifen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)

#V081 Vorstellung Undercover für den Mac

Schlechte Zeiten für Diebe, die Euren Mac klauen wollen

Unser Thema  lautet:

Alternative zu Find my Mac – Vorstellung Undercover für den Mac


Heute zeigt Dirk Küpper eine kurze Einführung in die Software mit dem spannenden Namen Undercover 4 vor Mac, die ihr auch unter anderen Betriebssystemen (nicht nur LION) nutzen könnt.

Was passiert, wenn der Mac gestohlen wird? Mit der Software könnt ihr den genauen Standort finden, sehen, was auf Eurem Mac gerade passiert und viel besser noch. Eure integrierte Kamera macht Bilder von dem Dieb, die ihr dann abrufen könnt und per vorgefertigtem Report an die Polizei übergeben könnt. Aber es gibt auch einen Plan B, wenn das System nicht greifen sollte. Die Software simuliert einen Hardware-Fehler für ganze 30 Minuten. Schon ärgerlich für den Dieb. Zusätzlich sendet ihr dem Dieb eine individuelle Nachricht. Seht selber, was Undercover für Euch leistet.

Nachtrag vom 31.05.2013

Mittlerweile ist Undercover in der Version 5 erschienen und ist ab sofort abrufbar unter www.undercoverhq.com. Das UserInterface sieht ebenfalls sehr übersichtlich aus und lässt sogar Bilder mit der FaceTime Kamera schiessen, wenn der Mac als gestohlen deklariert wird.

UnderCover_ver5_130531

Das Video findet ihr direkt am Ende dieser Shownotes. Viel Vergnügen und einen erfolgreichen Start in die neue Woche!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.9/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)

Was App-Entwicklung in Deutschland wirklich kostet

Was kostet es, eine App entwickeln zu lassen? Eine Studie hat dies in einer umfangreichen Befragung unter Entwicklungsstudios und Agenturen herausgefunden. Kernergebnis: Die Honorare, die ein Auftraggeber einer Agentur oder Dienstleister zahlen muss, schwankt dabei sehr stark, je nachdem für welche Zielplattform entwickelt werden soll.

Generell existieren für Apps zwei Berechnungsverfahren:

  • den Pauschalpreis und
  • den Preis pro Funktion

Die überwiegende Zahl der in Deutschland entwickelten Apps wird eher nach Einzelposten als nach Komplettpreis kalkuliert, so die Erhebung des Branchendienstes iBusiness.de.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (7 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +7 (von insgesamt 7 Bewertungen)

Review / AppTest: Ducati Challenge HD – das Motorrad Spiel für das iPad?

Ich besitze leider keinen Motorradführerschein und das wird, zumindestens wenn ich den Wunsch von meiner Freundin berücksichtige, auch so bleiben. Dennoch habe ich ein Fable für die motorisierten 2-Räder und daher habe ich mir heute auch mal das Spiel Ducati Challenge auf das iPad gezogen. Das Spiel hat nämlich etwas, was auch Real Racing 2 HD zu bieten hat: Man kann das iPad mit dem Fernseher verbinden und das Spiel in FullHD spielen. Das iPad wird somit zum Lenker.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.3/10 (7 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +5 (von insgesamt 7 Bewertungen)

Shortnews: iOS5 für iPhone und iPad ist als Update ab sofort verfügbar!

…nur der Download vom Update dauert aktuell etwas lange 😉

Die Apple-Supportseite für die meisten Fälle ist auch scharf geschaltet.

Wir vom iPadBlog-Team wünschen euch viel Glück beim Update-Vorgang!

Update: Tja, wie viele andere Nutzer aktuell auch, scheitert es nach dem Download nun an den Servern von Apple:

Das iPad „iPad2“ kann derzeit nicht wiederhergestellt werden, da der iPad-Softwareaktualisierungsserver nicht kontaktiert werden konnte oder zeitweilig nicht verfübar ist. Bitte versuchen Sie es später erneut… schreibt Apple! 4 mal hab ich es nun versucht und gehe ins Bett, morgen ist ja bekanntlich auch noch ein Tag ;).

Update 13.10.2011, 0:45 (übernommen von R.S.)

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)

iPhone 4S im Test – Das Orakel Siri – Nur ein 800 MHz Prozessor und 512 MB Ram – Erste Benchmarks

iPhone-4s-siri-benchmark-test

Eigentlich sollte das iPhone 4S erst ab dem 14 Oktober 2011 offiziell verfügbar sein, doch so manche Vorbesteller halten bereits deren iPhone 4S in Händen.

Interessant ist, dass es diesmal Deutschland als den ersten Adressaten erwischt hat. Nicht einmal die USA hatte bis gestern Geräte geliefert bekommen. Mag es an der deutschen Organisation liegen, dass DHL die Päckchen bereits vorzeitig ausliefern konnte, man kann nur spekulieren.

Also gut, das iPhone 4S ist angekommen und was gibt es in diesem Zuge zu berichten?

Siri, die neue Spracherkennungssoftware wurde genauer unter die Lupe genommen und interessante Kommandos wie z.B „Ich liebe dich“ auspobiert. Die ersten Benchmarks, also Vergleiche mit anderen gleichwertigen Mobiltelefonen (wobei Apple ja sowieso in der obersten Liga mitspielt) wurden gezogen. In letzter Minute wurde festgestellt, dass das iPhone 4S nicht mit einem zuerst angenommenen 1GB Arbeitsspeicher, sondern nur mit lediglich 512 MB Arbeitsspeicher, wie sein kleiner Bruder das iPhone 4 daherkommt. Schon komisch, so nahm man zu Beginn an, dass Siri alleinig mindestens einmal 256 MB Ram-Speicher benötigen würde.

Reichen 512 MB Arbeitsspeicher aus, um sich gegen die starke Konkurrenz durchzusetzen? Ist das iPhone 4S nur ein Zwischengerät oder lohnt es zum Kauf?

Alle Antworten und weitere spannende Informationen erhaltet ihr nach dem Break.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +11 (von insgesamt 11 Bewertungen)

Fingerabdrücke auf dem iPad? – Ist Clean2Go der Retter der Apple-Jünger? Wie reinigt ihr euer iPad Display? Das Gewinnspiel!

So ein iPad ist eine schöne Sache! Wer es häufig benutzt wird allerdings auch recht schnell feststellen, dass so ein iPad durchaus auch ein Fingerspurenmagnet ist. Noch viel schlimmer: Eigentlich ist so ein iPad ja ein Seuchenvogel. Daher wischt man sich die Finger wund, benutzt Reiniger, Microfasertücher, den Ärmel vom Pullover nur um die Fingerabdrücke…

miCal 4.2 und miCal 3.0 – Die überarbeitete Kalernderapp für iPhone und iPad

miCal HD für iPad und iPhoneÜber miCal, dem alternativen iPhone und iPad Kalender haben wir ja bereits ausführlich in unserer Video- sowie einer textbasierten Variante berichtet.

Seit Anfang dieses Monats sind neue Versionen von miCal verfügbar. miCal 4.2 für das iPhone bringt eine neue Querformatsansicht für die Tagesübersicht mit sich. Um einiges wichtiger, ist die nun komplett runde Version miCal 3.0 HD für das iPad. Diese bringt nun ebenfalls eine zusätzliche Aufgabenverwaltung per in-App-Kauf mit sich.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.3/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)