Street View: Neue App holt Google-Straßenbilder wieder in die Karten-App zurück!

Icon Street ViewAch her je, erinnere ich mich noch das erste Mal, als eine Kartenfunktion ordentlich für Furore sorgte: Street View ist in aller Munde gewesen. Was ein Aufstand, als die Google-Fahrzeuge durch unsere Stadt fuhren und Straßen und Gebäude fotografierten. Diejenigen, die nicht mit Ihren Häusern erscheinen möchten, haben sich längst schriftlich von einer Platzierung in diesem Dienst distanziert, allen anderen ist es egal. Jetzt hat sich jeder dran gewöhnt. Beim alten iOS 5.0 war noch alles in Ordnung. Da gab es noch die Karten-App mit dem integriertem Google Street View. Bei der neuen Version der Karten-App ist alles von Apple, da gibt es kein Street View mehr. Viele Anwender vermissen diese Ansicht aber, drum: FutureTap („Wohin?„) bringt sie wieder zurück. Die neue App „Street View“ integriert sich direkt in die Karten-App und erlaubt es, jederzeit wieder zu den beliebten Straßenbildern zu wechseln.

Fassen wir die App kurz zusammen:

  • Neue Universal-App für iPhone und iPad: „Street View“ 1.0
  • Start direkt aus der Karten-App möglich
  • Zeigt Street View Ansicht für beliebige Orte auf der Welt
  • Suche nach Ort, Adresse oder Adressbuchkontakt
  • Auswählen aus über 300 Galerie-Panoramen
  • Unterstützt auch Indoor-Panoramen über mehrere Stockwerke
  • Minikarte in der Ecke zeigt aktuelle Position, Blickwinkel und Sichtfeld
  • Integriert sich auch in die Umgebungssuche „Wohin?“
  • Preis: 0,89 Euro
  • Link: futuretap.com/streetview

Im neuen Betriebssystem iOS 6.0 hat Apple die altbewährte Google-Karten-App über Bord geworfen und durch eine Eigenentwicklung ersetzt. Ein großer Kritikpunkt der Anwender: Das Modul Street View fehlt.

iPad und iPhone zeigen Street View

Dabei ist die fotografierte Ansicht von Häusern und Straßenzügen für viele Anwender von großem Interesse. Wer sich etwa am Urlaubsort ein Ferienhaus mieten möchte, kann sich das Haus und die Umgebung bereits vorab auf Street View anschauen. Passend zu vielen Sehenswürdigkeiten hält Street View sogar besondere Galerie-Panoramen bereit.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.5/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)

Apmato Web-Baukasten: Jetzt kann jede Firma eine eigene mobile App für iOS erstellen

Apmato LogoGanz egal, ob es um einen Verlag, ein Restaurant, ein Museum, ein Hotel, einen Verein oder einen Fitnessclub geht: Eine mobile App für das iPhone, das iPad und für die Android-Plattform sorgt stets für eine bessere Kommunikation mit den Kunden, Gästen und Nutzern – und so für noch mehr Erfolg. Das Problem: Die App-Entwicklung ist kompliziert und teuer. Apmato stellt deswegen einen einfach zu handhabenden App-Baukasten vor. Wie der Online-Service funktioniert, zeigt das Berliner Unternehmen TouchingCode ab dem 25. Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona.

Viele Firmen betreiben eine eigene Homepage und schaffen es auf diese Weise, ihre Kunden rund um die Uhr mit wichtigen Informationen zu versorgen. Immer mehr Anwender nutzen aber lieber Smartphones und Tablets, um sich zu informieren. In der mobilen Welt werden echte Apps bevorzugt. Firmen, die ihren Nutzern eine iOS- oder Android-App anbieten können, sind demnach im Vorteil und sorgen so für noch mehr Reichweite.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 8.9/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +11 (von insgesamt 11 Bewertungen)

Videotraining iBooks Author 2 Buch für iPad erhältlich (Update 16.02.13)

Ich bin nicht der Erste, der ein Videotraining zu iBooks Author 2 erstellt hat. Aber so schlimm ist das gar nicht, zumal Youtube eine Vormachtstellung hat, die nicht mehr aufzuhalten ist. Der Unterricht im virtuellen Klassenzimmer macht auch eine Menge Spaß und kann ab sofort auch zu iBooks Author 2 bei mir gebucht werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.5/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +11 (von insgesamt 11 Bewertungen)

#V110 Zwischenmeldung von der Berlinale

Während in Berlin die 63. Internationalen Filmfestspiele zu Ende gehen, habe ich mich zwischen das Volk getummelt und selber dort einen Vortrag im Rahmen von LDPcom gehalten.

Es liegt nahe, dass ich die Kamerafrau bitte, erneut einen Take aufzunehmen, damit ich mich rasch mit einer Zwischenmeldung bei Euch.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.2/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)

Apple erweitert iPad mit Retina Display auf 128GB

Wir haben bereits vor einiger Zeit über diese Vermutung berichtet, die sich nun so rasch bewahrheitet hat. Doppelte Speicherkapazität um noch mehr digitale Inhalte auf einem iPad zu erstellen und zu genießen. Apple hat am 29. Januar 2013 eine 128GB*-Version des iPad der vierten Generation mit Retina Display vorgestellt. Die 128GB iPad mit Wi-Fi- und iPad mit Wi-Fi + Cellular-Modelle bieten die doppelte Speicherkapazität der 64GB-Modelle, um noch mehr wertvolle Inhalte, wie Fotos, Dokumente, Projekte, Präsentationen, Bücher, Filme, TV-Sendungen, Musik und Apps, zu speichern. 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 10 Bewertungen)

Apple aktualisiert iOS auf 6.1

Neue Version fügt LTE-Unterstützung für 36 zusätzliche iPhone-Mobilfunkanbieter auf der ganzen Welt hinzu.

Apple hat heute iOS auf Version 6.1 aktualisiert und fügt LTE-Unterstützung für 36 zusätzliche iPhone-Mobilfunkanbieter und 23 zusätzliche iPad-Mobilfunkanbieter auf der ganzen Welt hinzu. So können noch mehr Nutzer des iPhone 5, iPad mini und iPad mit Retina Display ultraschnellen mobilen Datendurchsatz beim Browsen, Herunterladen und Streamen von Inhalten in blitzschneller Geschwindigkeit erleben. Bisher haben iOS-Nutzer über neun Milliarden Bilder über Fotostream hochgeladen, mehr als 450 Milliarden iMessages versendet und über vier Billionen Benachrichtigungen erhalten.

„iOS 6 ist das weltweit fortschrittlichste mobile Betriebssystem und mit fast 300 Millionen iPhone-, iPad- und iPod touch-Geräten mit iOS 6 in nur fünf Monaten könnte es die beliebteste neue Version eines Betriebssystems in der Geschichte sein,“

sagt Philip Schiller, Vice President Worldwide Marketing von Apple.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (6 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +6 (von insgesamt 6 Bewertungen)

Happy Birthday iPad

Eigentlich ist es genau der 27. Januar 2010 gewesen – ein Tag der viele Fragen und gleichzeitig Erwartungen gestillt hat. Steve Jobs präsentierte mit viel stolz die Fertigstellung seines vielen Jahren erstelletn Projektes – einem PC-Tablet namens „iPad“. Viele Gerüchte über ein Tablet gab es bereits im Vorfeld. Zum Aussehen, zum Namen und zum Preis. Alle diese Gerüchte wurden stark an jenem Tag widerlegt. Steve Jobs überraschte damit die Weltpresse. Das Ur-iPad erblickte die Welt mit einem 9,7 Zoll Display, dem A4 Prozessor und 256 MB Arbeitsspeicher.

Persönlich war ich ebenfalls unheimlich gespannt auf den Namen und sicherte mir damals auch die Domains 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)