Cloud Google Drive ist Live!

Nun ist es soweit, Google Drive öffnet den Nutzern ihre Wolke. Mit 5Gb kostenlosen Speicher wird geworben, was den Konkurrenten Dropbox der lediglich nur 2GB kostenlos anbietet in den Schatten stellt. Nur SkyDrive von Microsoft bietet mit 7  bzw. 25 Gigabyte mehr kostenlosen Speicher. Sind einem die 5 GB nicht genug, dann kann man für etwas Geld seinen Speicherplatz erhöhen. 25 GB bietet Google für eine monatliche Gebühr von 2,50$, für 100Gb werden 5$ verlangt usw.. Das sieht nach einer klaren Kampfansage gegen die bisherige Nummer 1 im Cloudgeschäft Dropbox aus, welche 50 GB für 9,99$ monatlich bietet und somit vier mal so teuer ist als Google.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.8/10 (13 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +11 (von insgesamt 11 Bewertungen)

Agumented-Reality mit der Google Brille

Wieder einmal meldet sich der Internetgigant Google mit einem revolutionären Produkt, welches in naher Zukunft erscheinen und den Markt auf den Kopf stellen soll. Alles wichtige im Blick und noch vieles mehr, mit dieser Vision stellte Google sein Projekt „Project Glass“ aus dem geheimen Google X Labor vor. Hinter Project Glass verbirgt sich der Entwurf einer Brille die mit einem Microdisplay und Kamera ausgestattet ist und dem Träger zu jeder Zeit eine Augmented-Reality „Erweiterte Realität“ bieten soll.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 8.9/10 (14 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 12 Bewertungen)

#065 M-Days 2012 Wrap-up – Blick über den Rand des iPad

Willkommen zur 65. Ausgabe des iPadBlog.de Podcasts.

Mit der 65. Ausgabe des iPadBlog.de Podcasts blicken wir in exklusiven Interviews von der M-Days 2012 in Frankfurt, der größten zentraleuropäischen Kongress-Messe der Mobile-Industrie, über den Rand des iPad: Marktentwicklungen aus erster Hand, virtuelle Welten effektiv und attraktiv gestalten, die Rolle von Digital Journalists, Crossmedia Publisher und Blogs im Vergleich zu klassischen Medien. Das alles in nur etwa 10 Minuten! 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (13 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +12 (von insgesamt 12 Bewertungen)

Gratis: 80 OS X Lion Videotipps, Tricks und Tweaks

Mit Hilfe des iBooks Author habe ich nun mein erstes eBook 2.0 für das iPad 2 IOS 5.x (oder besser) zum lesen und lernen mit der iBook App 2.x (oder besser) erstellt. Bitte besucht für die Downloadlinks folgende Website http://www.dirkkuepper.de/page8/page8.html

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)

iPad Generation 2012 greifbar: Event am 7. März geplant

Während einige Leser von uns kommende Woche auf der CeBit herumirren werden, dürfen sich die anderen Leser gemütlich über Apple’s Event am 7.03.2012 freuen.

Dieses Datum haben nun mehrere Quellen bestätigt. Das Internetportal theverge.com beispielsweise teilt mit, dass sie bereits von Apple eingeladen wurden. Das Event wird im Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco (Ort, an dem der verstorbene Apple-Gründer alle iPad-Modelle und einige iPhone präsentiert hatte) um 10 Uhr morgens am Mittwoch, den 7. März 2012 stattfinden. Das entspricht dem gleichen Tag und 19 Uhr deutscher Ortszeit. Sollte Apple diesen Termin ebenfalls bestätigen, dann werden wir von diesem Event direkt per Live-Ticker berichten.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.3/10 (12 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +11 (von insgesamt 11 Bewertungen)

Tipp: Wie ihr Eure Medieninhalte und Dokumente schnell auf dem iPad teilt

Vor über fünf Monaten habe ich selber zum ersten Mal den Dienst entdeckt und mich registriert und erst jetzt habe ich mich zum zweiten Mal an diesen Filesharingdienst getraut. Zu viele Informationen im Netz, aber ich habe rasch herausgefunden, dass es sich lohnt, heute noch einen Artikel darüber zu schreiben. Die Rede ist von Minus, einem Internetdienst zum Teilen von Musik, Videos Bilder und Dokumente im Internet.

Primär wurde dieser Dienst ins Leben gerufen, um Bildschirminhalte aufzunehmen, zu speichern und mit anderen Nutzern zu teilen. Das bringt der Dienst auch nach wie vor, doch eben nur mehr Vorteile. Es soll mit einem einfachen Weg Spaß machen, die eigenen Dateien zu teilen. Dieser Dienst ermöglicht es, Euch Bilder, Musikdateien, Videos und die eigenen Dokumente hochzuladen. Einmal registriert, erhaltet ihr von Carl & John (Gründer von Minus) 10GB und könnt Euren Account durch Freundschaftsempfehlungen auf bis zu 50GB hoch tunen. Ein ähnliches Prinzip ist bereits von Dropbox bekannt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.2/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)

Apple bestellt 65 Mio. 264PPI Retina-Display von LG und Samsung für das iPad 3

ChinaTimes mischt bei den Gerüchten um das iPad der Generation 2012 ordentlich mit. Jetzt geht die Redaktion von einer Ankündigung schon am 7. März 2012 aus.

Folgende Merkmale soll das iPad der Generation 2012 mit sich bringen: Ein Retina-Display mit 2.048×1.536 Punkten, ein Quad-Core A6 Prozessor, eine deutlich verbesserte Kamera und nun doch einen LTE-Chip. Ich persönlich finde ja, dass es keinen Sinn macht, einen LTE-Chip erstmal in einem iPad zu sehen, noch bevor das iPhone als Kommunikationsgerät Nr. 1 einen LTE-Chip gesehen hat.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.0/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +7 (von insgesamt 7 Bewertungen)

„G Drive“ die Cloud von Google

Clouding ist wohl eines der größten Themen in unserer heutigen Zeit. Für viele Smartphone und Tablet Benutzer ist das Cloud system kaum noch wegzudenken. Denn durch so genannte Clouds wird es dem Nutzer möglich gemacht von überall auf der Welt, von jedem internetfähigem Gerät auf seine Daten zugreifen zu können. Umso verwunderlicher ist es, dass Google sich bisher aus diesem Bereich rausgehalten hat, zumal sie gerade als Android Entwickler den Wunsch der Benutzer nach überall erreichbaren Daten kennen sollten.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)

IBM revolutioniert die Speichertechnologie

Bisher benötigte man etwa eine Million Atome um einen Bit zu speichern. Mithilfe eines Rastertunnelmikroskops, welches nicht nur ermöglicht einzelne Atome sichtbar zu machen, sondern diese auch zu verschieben, gelang es IBM Anfang dieses Jahres einen Bit auf 12 Atomen zu speichern und somit eine neue Ära der Speichertechnologie einzuleiten. Durch das 12 Atome Modell wird eine Speicherdichte erzielt, die um den Faktor 100 höher ist als der von momentanen Festplatten, sprich 1 Terrabyte Festplatten könnten künftig eine Speicherkapazität von 100 Terrabyte aufweisen.

Das Ausmaß dieser Entdeckung ist kaum vorstellbar, man kann sogar

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.1/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 10 Bewertungen)