Eye Scroll Funktion im Samsung Galaxy S4

Laut der Aussage eines Samsung Mitarbeiters soll die Funktion „Eye Scroll“ beim Samsung Galaxy S4 den entscheidenden Unterschied zwischen anderen Smartphones erzielen. Ein Bestätigung von offizieller Seite gibt es zwar noch nicht, jedoch spricht dafür, dass Samsung sich Markenrechte an der Bezeichnung „Eye Scroll“ in den USA und Europa schützen lassen hat. Frei übersetzt ist…

Schrumpft das Internet mit lokalen Angeboten? Google+ Local als App verfügbar

Icon Google+ Local - Google, IncUnser geliebtes Internet ist weltweit abrufbar. Das ist auch gut so, doch das WorldWideWeb stellt nun auch weitere Herausforderungen dar, besonders für diejenigen, die lokal unterwegs sind und aus einem bestimmten Distanzradius Informationen aus dem „weltweiten“ Internet schöpfen möchten. Damals haben wir die Anwendung Google Places genutzt, welche es unter diesem Namen nicht mehr gibt. Eine verbesserte Suche nach Orten, auch jene, die nicht in der Nähe sind, kann der Nutzer gegebenfalls über Spracherkennung suchen. Rechtzeitig zur CeBit möchte ich die App Google+ Local in Hannover testen und präsentiere damit unsere App des Monats im März 2013.

Was ist Google+ Local?

Auf Google+ Local kann der Nutzer Geschäfte, Restaurants und andere Orte entdecken und die eigenen Erfahrungen mit anderen teilen. Damit der Nutzer sich vor dem Besuch ein Bild machen kann, haben die Macher von Google+ Local die informative 30-Punkte-Bewertungsskala von Zagat integriert. Und auch die von Zagat zusammengefassten Erfahrungsberichte von Nutzern helfen Euch, sich für einen Ort zu entscheiden.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (6 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +6 (von insgesamt 6 Bewertungen)

Was steckt hinter dem Datenaustausch per Bumping anhand der App Bump

Bump AppUnter Bumping versteht man eine neuartige Art des Datenaustauschs. Hierbei werden Smartphones aneinander gestoßen und sollen so Dateien wie Bilder, Musik und vieles mehr übetragen können. Auch die Synchonisierung zweier Geräte kann so verwirklicht werden. Eine App die diese Funktion ermöglicht nennt sich „Bump„. Weiterhin ist in der aktuellen Version auch möglich Daten mit seinem Pc auszutauschen, indem man sein Smartphone auf die Leertaste stößt. In der App Beschreibung heißt es: „Bump erledigt auf magische Weise den Rest“ oder „[…],es ist wahre Zauberei!“. Nun dann wird es Zeit diesen Zauber einmal zu enthüllen und die Technik die dahinter steckt näher zu betrachten.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)

App Studio geht mit HTML5 für das Digital Publishing live – das eigene Magazin auf dem iPad

Zum Jahreswechsel konnten bereits Designer kostenlos Testveröffentlichungen für iOS, Android und Kindle Fire erstellen: App Studio, die neue Cloud-basierte HTML5-Lösung, die Print in interaktive digitale Erlebnisse umwandelt, ist im Dezember 2012 livegeschaltet worden. App Studio basiert auf HTML5 und senkt das Risiko des digitalen Publishings, indem die Software Designern ‒ von kleinen Agenturen bis hin zu großen Unternehmen ‒ die Flexibilität bietet, App-Inhalte für beinahe jedes Tablet oder Smartphone zu erstellen. Durch eine kostenlose Testversion und geringe Veröffentlichungskosten können Designer und Anbieter von Inhalten schnell beginnen, Apps in der verwalteten Cloud-Umgebung von App Studio zu erstellen und zu testen.

App Studio baut auf getesteter und bewährter Technologie auf und wird von Verlagen, Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen weltweit verwendet, z.B. BBC, New England Journal of Medicine, Time Inc., Amnesty International, Daimler und weiteren.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)

Google macht Gaming real mit Ingress!

IngressArgumented Reality scheint ein Thema zu sein das von Google sehr ernst genommen wird. Als erstes die Google Brille, nun das Spiel Google Ingress, welches einige Zeit auch unter dem geheimen Namen Niantic Project kursierte und bei dem unsere Welt das Spielfeld darstellt. Es gibt zwei auswählbare Fraktionen. Die eine spiegelt die „Erleuchtung“ wieder, die andere den „Wiederstand“. Die Anhänger der Erleuchtung wollen den „Shapers“ (Außerirdische) helfen die Erde einzunehmen, da sie sich dadurch einen weltweiten Aufschwung der Menschheit erhoffen. Die Anhänger des Widerstands denken natürlich genau das Gegenteil und meinen die Erde von den „Shapers“

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.6/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +7 (von insgesamt 7 Bewertungen)

Die ersten Testphasen der Google Brille beginnen!

Vor etwa 10 Monaten hat Google zum ersten mal seine Augmented Reality Brille, welche unter dem Namen „Project Glass“, kursiert vorgestelllt. Nun 10 Monate später sollen die ersten Personen diese Brille ausgiebig testen dürfen! Die Auswahl dieser Personen folgt bereits nach einem festen Schema und zwar dürfen nur Entwicklern, die auf der letzten Google-I/O-Veranstaltung die…

Asus Padfone 2 in den nächsten Tagen bei E-Plus + Padfone 3 Ankündigung!

Asus Padfone 2Anfang Dezember heißt es, soll das Smartphone-Tablet namens Padfone 2  erhältlich sein. Vorerst wird es jedoch wie beim Vorgänger nur von E-Plus angeboten werden. Später werden natürlich noch andere Händler hinzukommen. Nun haben wir den 1. Dezember, was bedeutet, dass es nicht mehr lange dauern kann bis die ersten Exemplare Ihren Käufer finden werden. Ohne auf die Absatzzahlen zu warten, hat Asus bereits angekündigt das es ein Padfone 3 geben soll, welches laut Asus-Vice-President Benson Li im dritten Quartal 2013 vorgestellt werden soll.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (7 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +7 (von insgesamt 7 Bewertungen)

Mehr Touch für Touchdisplays!

Der Computerwissenschaftler Chris Harrison hat ein Touchdisplay entwickelt, das zwischen der Berührung mit den Fingerspitzen, den Fingernägeln, den Fingergelenken oder einem Stift unterscheiden kann. Doch ist es weniger die Hardware die das ermöglicht sondern vielmehr die Software, die anhand der Vibrationen und der Akustik erkennt was das Display berührt hat. Dies ermöglicht natürlich neue Möglichkeiten…

Forscher entwickeln erstaunliches Material!

Nach 15 Sekunden sind keine sichtbaren Spuren mehr des Messerschnittes zu erkennen. Presst man die Schnittwunde zusammen, dann verschwindet diese sogar sofort, heißt es laut US-Forschern, die kürzlich ein neues Material entwickelt haben, welches der menschlichen Haut in seinen Eigenschaften sehr ähnelt. Auch nach 50 weitern Schnitten an der selben Stelle konnte sich das Material immer wieder vollends regenerieren. Doch es heilt nicht nur extrem schnell, sondern besitzt auch die Fähigkeit Berührungen mit Gegenständen wahrzunehmen, was der guten Leitfähigkeit zu verdanken ist.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)