iPadBlog un Challenge September 2015

Aufruf: Die neue iPadBlog Run Challenge ist da – gemeinsam fit bleiben

Sicherlich habt ihr den Beitrag zu unserer App des Monats im September 2015 – Noch eine Runde mit Endomondo laufen – lesen können. Die App selbst bietet schon genügend Bausteine, um Euch zu motivieren und den inneren Schweinehund zu überwinden. Aber die Fitness-Community bietet mehr: Durch die soziale Komponente im Portal können Euch Freunde bei…

Details
endomondo_app_beitrag_150831

App des Monats: Noch eine Runde mit Endomondo laufen

Laufen befreit. Gerade diejenigen unter uns, die einen Job im Sattel haben und ständig im Büro auf Ihren Computer starren müssen, um wichtige Ereignisse zu analysieren, Berichtsreporte erstellen und an weitere wichtige Partner weiter müssen. Ein gesunder Ausgleich darf in unserer Work-Live-Balance unter keinen Umständen fehlen. Daher rufe ich offiziell die Run Challnge aus, bei…

Details
Watch-unterwasser

watchOS 2: Die erste Schwimm-App für die Apple Watch

Wie wir im Artikel zu watchOS 2 schon beschrieben haben, bekommen die Entwickler mit dem Release des neuen Watch-Betriebssystems mehr Freiheiten in der App-Entwicklung für die Apple Watch und die Drittanbieter Apps sollen mit diesem Update einen besseren Support erhalten. Im Hinblick auf watchOS 2, hat das Entwicklerstudio „Active in Time“ eine nahezu verrückte App für die…

Details
7minuten workout logo

App-Vorstellung: Fit mit dem „7 Minuten Workout“

Die Applikation „7 Minuten Workout“ hält sich schon seit einigen Wochen ganz oben an der AppStore Spitze. Ich als Fitness-Liebhaber, welcher mehrmals wöchentlich das Fitnessstudio besucht, sowie aktiv im Kampfsportbereich tätig ist, halte erst einmal wenig von solchen „Geheimformeln“, welche die körperliche Fitness mit einem sieben minütigem Workout am Tag immens steigern sollen. Dennoch konnte…

Details
Icon von FIFA 14 by EA SPORTS – Electronic Arts

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014 als kostenloses Update der FIFA 14-App erhältlich

Wir werden uns nicht gegen die WM 2014 wehren können, die in weniger als zwei Wochen startet. Während in jeder Mannschaft nur 11 Spieler einen Gewinn erzielen wollen, gibt es unzählig mehr iOS-Verfechter, die ebenfalls einen Gewinn tragen wollen und versuchen, Aufmerksamkeit beizutragen. Das ist auch ok so, denn wir Konsumenten fiebern gerne bei der…

Details
icon_Terrain Radar Höhenmesser für kurze Distanz

App-Vorstellung: Terrain Radar – iPhone und iPad App: Höhenunterschiede im Vorfeld sehen!

Ich gestehe, die App ist eigentlich ideal für das iPhone, doch auf dem iPad kann man sie auch nutzen. Zu den möglichen Anwendungsfällen komme ich gleich noch zu sprechen, grundlegend nun erstmal die Klärung: Was macht Terrain Radar? Gute Apps zeichnen sich dadurch aus, dass sie einfach zu bedienen, selbsterklärend und sinnvoll sind. Über das…

Details

Neue iPhone Apps für Rennrad-Fahrer und Mountainbike-Fans plus Zubehör

Oft haben sich die Biker unter uns gefragt, ob es geht: Das Smartphone als perfekter Radcomputer? Dafür benötigt man die richtigen Bike-Apps und in unserem Juli-Special beweisen wir mit den Apps des Monats im Juli 2013 – Radsport-Apps wohin die Reise gehen soll. Das Unternehmen Runtastic möchten wir uns genauer anschauen und weisen darauf hin, dass die neue Bike-Apps, Sensoren und Halterungen auf den Markt gebracht haben.

runtastic logoRuntastic startet mit einer Radsport-Initiative in die Saison 2013: Erstmals sind die Mobile Apps „Road Bike“ und „Mountain Bike“ als Android-Version erhältlich. Die Fahrrad-Apps fürs iPhone, bereits seit 2012 auf iTunes erhältlich, wurden bei dieser Gelegenheit umfassend überarbeitet. Gleichzeitig zur neuen Software bringt Runtastic neues Zubehör auf den Markt, welches das Smartphone zum wahrscheinlich besten Radcomputer aller Zeiten macht: Der „Runtastic Speed“-Sensor, der „Cadence“(Trittfrequenz)-Sensor sowie der Runtastic Herzfrequenz-Brustgurt zeichnen die Leistungen des Radsportlers noch exakter und umfassender in der App auf. Das Runtastic Bike Case positioniert jedes Smartphone sicher geschützt und ergonomisch perfekt platziert am Radlenker.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)
Details

App-Vorstellung: Seit wann brauchen Golfer nur noch diese App und ein iPhone?

Icon Expert GolfSelber habe ich einige Abschläge vollzogen und regelmässig befindet ich mich auch im Golf- und Landhotel. Der regelmässige Golfer bin ich zwar noch nicht, aber was nicht ist, kann noch werden. Golfer mit einem iPhone in der Tasche benötigen nur die App von Expert Golf, um gut über die Runde zu kommen. Die vier Module holen die aktuellen Golfregeln auf den Schirm, zählen die Schläge und die Stableford-Punkte auf jeder Bahn, berechnen die Entfernung bis zum Grün via GPS und geben Tipps in schwierigen Lagen. Die neue Version 3.2 passt Expert Golf an das iPhone 5 an und bietet erstmals einen Ballsuchtimer. Außerdem kann die Scorekarte nun auf dem Touchscreen unterschrieben und auf Facebook und Twitter geteilt werden.

Expert Golf 3.2: Diese App und ein iPhone - mehr braucht der Golfer nicht

Fassen wir die Highlights der App zusammen:

  • Expert Golf 3.2: Vier iPhone-App-Module für den Golfer
  • GPS-Caddie misst die Entfernungen auf dem Golfplatz
  • Scorekarte & Stableford-Rechner ist die virtuelle Scorekarte
  • iGolfrules visualisiert alle aktuellen Golfregeln
  • Spieltipps kennt Tipps für schwierige Lagen
  • NEU: App wurde angepasst an das iPhone 5
  • NEU: Digitale Unterschrift und Einreichung der Scorekarte
  • NEU: Weitergabe des Scores an Facebook und Twitter
  • NEU: Neue Funktion – Ballsuchtimer
  • Preis: zwischen 8,99 und 17,99 Euro pro Modul
  • Link: expertgolf.de

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.8/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +7 (von insgesamt 9 Bewertungen)
Details