Landigpage-SEO – Ein eBook der Zukunft

Das freie eBook „SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG FÜR STANDALONE LANDING PAGES “ vermittel Wissen über den Gesamtprozess der .

Alleinstehende Webseiten hört sich in diesem Zusammenhang wohl etwas willkürlich an. Diesem kommt allerdings eine wichtige Rolle zu tragen, sobald eine Homepage aus wenig Webseiten und Inhalten besteht. So ist es z.B für ein Unternehmen, dessen Homepage lediglich aus einer Hauptseite und 4 Unterseiten, wo dessen Produkte gelistet sind, wichtig, dem Kunden über eine Suchmaschine direkt auf die jeweilige Unterseite, wo das jeweilige Produkt aufgeführt ist, gezielt auf dieses aufmerksam zu machen.

Das eBook vermittelt zudem tiefer greifendes Wissen über „Offsite SEO“ und Suchmaschinenoptimierung im allgemeinen.
Sobald man sich den ersten Seiten des Buches gewidmet hat, verspürt man einen gewissen Suchtfaktor und wünscht sich insgeheim, dass das Buch mehr als die derzeit gut 110 Seiten hergeben würde.
Mittels

  • kurzen, prägnante/versändliche Informationen
  • anschaulichen Kurzbeispielen
  • vielen kostenlosen Tools, welche das Analysieren einer Webseite deutlich vereinfachen

gelingt es jedem, auch derzeit noch nicht mit Suchmaschinenoptimierung in Kontakt getretenen sich tiefer in die Materie hinein zu versetzen.

Nach ca. 1 ½ Stunden, in denen man das eBook gelesen hat ist man fähig für die Zukunft mit täglich ca. 1-2 Stunden Aufwand mehrere 100 Besucher pro Tag auf die eigene Seite zu locken.

Wichtig: Die durch richtige Suchmaschinenoptimierung sich auf der eigenen Seite tummelnden Besucher/Kunden erzeugen keinen willkürlich generierten Traffic, sondern stellen vielmehr potentielle Kunden / Besucher dar, welche gezielt ein Produkt / ein Thema suchen, denen genau das von Ihnen optimierte Thema/Produkt als „sehr relevant“ erscheint.
Durch die sich ständig wechselnden Gegebenheiten der Suchmaschinen Analyse-Algorithmen, könnte auf Dauer keine Aktualität gewährleistet werden, wie jetzt gerade zu diesem Zeitpunkt eine Optimierung am sinnvollsten sei.
Anders bei diesem eBook!!!

Internaktiv, hat jeder Leser die Möglichkeit, dem Autor seine persönlichen Erfahrungen in Bezug auf aktuelle Wertebehandlung einer neuartigen Optimierung mit zu teilen, woraufhin eine stetige Aktualität der Suchoptimierung gewährleistet ist. Wer sein eBook immer auf dem neuesten Stand halten möchte, bestätigt einfach die UPDATE-Funktion und erhält nach einer Aktualisierung kostenlos die neueste Version.

Einige interessante Fragen, in diesem Zusammenhang, die wir mit dem Autor klären konnten:

> Wann wird es eine iPad Version geben?
Ich schätze, dass ich das angehen kann, sobald die ersten Update-Versionen rausgekommen sind und ich genügend Erkenntnisse mit der Benutzererfahrung sammeln konnte. Ich muss ja nicht alle Usability- und Readability-Fehler gleich plattformübergreifend machen 😉

> Wo wird das eBook erscheinen?
Das Ebook kann ab morgen, 31.05.2010 kostenlos auf http://www.landingpage-seo.de heruntergeladen werden. Gnade Gott dem Google CDN …

> Auch in iBooks?
Nein, da ich ja permanent Aktualisierungen einspiele, wird landingpage-seo.de der zentrale Download-Punkt sein.

> Umsetzung über ein Abo vielleicht?
Das besteht schon 😉 Derzeit sind für das „Auto-Update“ runde 1.500 Leser eingetragen.

> Soll das eBook später einmal kommerziell genutzt werden?
Das wird es eigentlich vom ersten Tag an, da seo|maxx und XOVI jeweils ein kleines Werbeplätzchen belegen. Ich denke, dass kontextsensitive Werbung in Kombination mit einem Nutzen für den Leser Sinn macht. In erster Linie möchte ich allerdings KnowHow vermitteln.

Alexander Füller für iPadBlog.de

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (1 Bewertung)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +1 (von insgesamt 1 Bewertung)

Lena auf dem iPad

Europa liebt Lena! Nach 28 Jahren und zweiten Mal überhaupt steht Deutschland wieder an der Spitze des Eurovision Song Contests. Unser 19-jähriger Star fragte schreiend noch das Publikum, ob wir denn alle verrückt seien, als ihr eigentlich bewusst wurde, dass gerade sie den Song Contest gewonnen hatte – ja, wir sind verrückt – Europa ist verrückt…

App-Tipp: TV Movie als Fernsehmagazin

Das iPad ist nun da (Infos zum Verkaufsstart folgen noch) und nun geht es darum, den eigenen Einsatz zu definieren. Der Bildschirm ist größer und das iPad soll eigentlich auch als eBook-Reader benutzt werden. Da liegt die Idee doch nahe, mit dem iPad TV zu schauen und es als Fernseh-Manager zu nutzen. Das iPad als…

Nook für das iPad – Barnes & Noble bringt eigene iPad eBook Applikation – eBooks können getauscht werden

Das iPad ist da! – Schmeißt euer Kindle also getrost in die Ecke…. Doch halt, wer derzeit noch aktive Abbonements besitzt, sollte doch noch einen kleinen Moment warten. Barnes and Noble, einer der größten US-amerikanische Buchhändler mit Firmensitz New York, bring nun auch seine erste iPad eBook Lösung (Nook) auf den Markt. Die kostenlose iPad…

Fremder Browser könnte Apples Territorium erobern – Teil 2

Google Chrome for iPad. Interface Konzept: Der Wiener Interaction Designer Markus Schmeiduch hat auf seinen Blog eine Interface Studie zu Google Chrome for iPad veröffentlicht in der ein angepasstes iPad Interface aufgezeigt wird. Außerdem macht sich Markus Schmeiduch Gedanken über die Zukunft von mobilen Webbrowsern und warum alternative Browser sowohl für das iPhone als auch das iPad OS…

Fremder Browser erobert Apples Territorium – Teil 1

Auch wenn alle das iPad sehnsüchtig erwarten und kein anderes Thema mehr die Blogosphäre beherrscht, möchten wir auf vergangene und ungewöhnliche Aktivitäten in der iTunes Policy aufmerksam machen. Jahrelang hat iTunes keine fremden Anbieter im AppStore zugelassen, die simpel einen Browser einreichen wollten. Safari sollte den Bereich „Mobile Browser“ komplett dominieren. Das ändert sich nun…

Erstes Bild vom AppStore Germany

Die Early Adopters, die vor dem 28. Mai 2010 ihr iPad in Händen halten konnten hatten ein Problem: Sie hatten noch keinen AppStore zur Verfügung. Das iPad zeigte zwar den roten Kreis mit einer Zahl an (diese Zahl zeigt die verfügbaren Updates der auf dem iPad befindlichen Apps), allerdings kam die Fehlermeldung, dass für dieses…