Neues iPad verfügt über Retina Display, A5X Chip, 5-Megapixel iSight Kamera & ultraschnelles 4G LTE

Aufgepasst liebe Damen und Herren, denn wir möchten verkünden (wenn auch 48 Stunden später), dass Apple am 7. März 2012 das neue iPad vorgestellt hat. Damit erhalten wir die dritte Generation seines Gerätekategorie definierenden mobilen Endgeräts, das über ein beeindruckendes neues Retina Display, den neuen A5X Chip von Apple mit Quad-Core Grafikprozessor und eine 5-Megapixel iSight Kamera mit fortschrittlicher Optik für die Aufnahme von atemberaubenden Fotos und 1080p HD-Videos verfügt. iPad mit Wi-Fi + 4G unterstützt weltweit die Verbindung zu schnellen Netzwerken, darunter die 4G LTE Netzwerke von AT&T und Verizon. Dabei bietet es die gleiche ganztägige Batterielaufzeit von 10 Stunden (Die Lebensdauer der Batterie und die Ladezyklen variieren je nach Nutzung, Systemeinstellungen und anderen Faktoren) während es erstaunlich dünn und leicht bleibt. Mit diesem Tag wird iPad 2 zu einem noch günstigeren Preis ab nur 399 Euro inkl. MwSt. angeboten.

[poll id= „7“]

Das neue iPad definiert die vor weniger als zwei Jahren durch Apple geschaffene Gerätekategorie neu und ermöglicht die unglaublichste Nutzererfahrung, die Anwender jemals mit Technologie hatten,“ sagt Phil Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple. „Mit 3,1 Millionen Pixeln vefügt das neue iPad jetzt über das hochauflösendste Display, das es jemals bei einem mobilen Endgerät gab, für Rasierklingen-scharfe Darstellung von Texten und unglaublichem Detailreichtum bei Fotos und Videos.“

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)

Interaktives Lesen lernen mit dem iPad Mildenberger Verlag präsentiert die zweite App zur Silbenmethode

Da gackern die Hühner, Ostereier kullern durch die Gegend und Hasen hoppeln mit lustigen Boing-Geräuschen über die Wiese – die witzigen Animationen aus der neuen App „Frohe Ostern“ animieren Kinder zum Weiterklicken – und zum Weiterlesen!
Die Geschichte rund um den kleinen Hasen Bungy und seine turbulenten Ostervorbereitungen ist die zweite App aus der Reihe „Zeit für Geschichten“, mit der der Mildenberger Verlag die Silbenmethode zum Lesen lernen auf das iPad überträgt. Damit ist der Mildenberger Verlag einer der wenigen Schulbuchverlage, der die Möglichkeiten und Vorteile des neuen Mediums iPad nutzt.

Wie schon in der ersten App „Frosty, der Schneemann“ wurde die Geschichte speziell für den iPad didaktisch aufbereitet und ermöglicht ein einzigartiges spielerisches Lernen. Die Silbenmethode entfaltet auf dem iPad ihr ganzes Potenzial. So lässt sich der Text in einem speziellen Modus Silbe für Silbe anzeigen. Dadurch wird die Leserichtung klar vorgegeben und Leseanfänger können die Wortstruktur in Ruhe erfassen. Den Textseiten mit dem zweifarbigen Silbentrenner folgen Illustrationen, die mit lustigen Animationen und Geräuschen für Motivation, Spaß und Abwechslung sorgen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 8.5/10 (20 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +13 (von insgesamt 15 Bewertungen)

Gratis: 80 OS X Lion Videotipps, Tricks und Tweaks

Mit Hilfe des iBooks Author habe ich nun mein erstes eBook 2.0 für das iPad 2 IOS 5.x (oder besser) zum lesen und lernen mit der iBook App 2.x (oder besser) erstellt. Bitte besucht für die Downloadlinks folgende Website http://www.dirkkuepper.de/page8/page8.html

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)

Paris Special: Neue Universal-App kennt die besten Hotels und Restaurants in der Stadt der Liebe

Ihr kennt ja bereits die Reise-Apps vom Klocke-Verlag? Mir scheint, als ob der gute Verlag sich jeden Monat ein neues Gebiet für die iOS-Nutzer sucht. Jetzt hat es die Franzosen getroffen: Paris ist die Stadt der Liebe und der Verliebten. Die französische Metropole zieht aber auch die Gourmets und Genießer an, ist für die Bonvivants und Connaisseure da und bietet von morgens bis spät in die Nacht ein Programm für alle Touristen, die das Besondere suchen. Als Leitfaden für einen Paris-Trip bietet sich die Universal-App „HIDEAWAYS Paris Special“ an. Sie kennt 100 der besten Hotels und Restaurants vor Ort – und stellt sie ausführlich vor. 

Kurz zusammengefasst:

  • Neu: HIDEAWAYS Paris Special: Die besten Hotels & Restaurants
  • Universal-App für iPhone, iPod touch und iPad
  • Eine neue Reise-App aus dem Klocke Verlag
  • App stellt die 100 besten Adressen vor
  • 800 hochwertige bildschirmfüllende Fotos
  • Mit den Originalspeisekarten der Restaurants
  • Preis: 5,99 Euro
  • Link: living-fine.de

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)

App-Update: Google Street View, FreshMaps und neue Vollversionen

NAVIGON präsentiert auf dem Mobile World Congress Weiterentwicklungen seiner Navi-Apps für alle relevanten Plattformen

Die Marke NAVIGON aus dem Hause GARMIN stellt die Weiter- entwicklungen seiner Navi-Apps für verschiedene Smartphone- Plattformen vor. Eine Zusammenstellung der Highlights für iPhone, Android, Windows Phone 7 und Bada gibt es hier:

Neuigkeiten auf dem MWC

Highlights

• iPhone: NAVIGON 2.1 für iPhone mit Google Street View / NAVIGON select 2.0 – u.a. Aktiver Fahrspurassistent, NAVIGON MyMaps, gesprochene Verkehrsmeldungen
• Android: NAVIGON für Android 4.1 – u.a. Aktiver Fahrspurassistent, TrafficCheck, Sprachausgabe über Bluetooth, NAVIGON Widget
• Windows Phone 7: Kartenabo FreshMaps XL ab Frühjahr verfügbar
• Bada: NAVIGON für Bada in den Regionen Europa; Nordamerika; Australien/Neuseeland.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)

Adobe Photoshop Touch ab sofort für das iPad erhältlich

Von Anwendern bereits erwartete App bringt die Bildbearbeitungsleistung von Photoshop auf das Apple iPad 2

Adobe Systems hat heute auf dem Mobile World Congress 2012 bekannt gegeben, dass Adobe Photoshop Touch ab sofort im iTunes App Store* für das iPad 2 verfügbar ist. Adobe Photoshop Touch bietet neben Kernfunktionen von Adobe Photoshop neue Möglichkeiten für das Gestalten und Teilen von Bildern in einer auf Tablets zugeschnittenen App. Photoshop Touch ist zentraler Bestandteil der Adobe Touch Apps. Die aus sechs intuitiv bedienbaren Touch Screen-Anwendungen bestehende App-Familie erweitert den Workflow der Adobe Creative Suite auf mobile Geräte. iPad-Versionen der fünf weiteren Adobe Touch Apps werden voraussichtlich zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr folgen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.8/10 (12 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)

Das iPad im Alltagstest – Einsatzmöglichkeiten in einer Arztpraxis

Gastbeitrag: Niklas Kirschbacher

Wie modern muss ein Arzt heutzutage sein? Als sich das neue iPad 2 dieses Jahr unter meinem Weihnachtsbaum befand stellte sich mir diese Frage unweigerlich. Kaum einen Anzugträger sieht man heutzutage noch, der nicht bei jeder Gelegenheit geschäftig sein iPad auspackt, um unterwegs auf sein virtuelles Büro zuzugreifen. Doch was kann der mobile Helfer in einer Arztpraxis leisten? Ganz ehrlich – unterwegs bin ich nicht sonderlich viel bei der Arbeit. Die Hausbesuche die ich noch absolviere, kann ich im Monat an einer Hand abzählen. Wo also liegen die Einsatzmöglichkeiten für das iPad im Praxisalltag? Mein erster Gedanke war naheliegend – Der Einsatz als mobiler Dicom-Viewer.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 8.6/10 (18 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +12 (von insgesamt 12 Bewertungen)

Mercedes-Benz bindet das iPhone in das Infotainment System mit ein – Applaus!

Mercedes-Benz geht einen großen Schritt in die richtige Richtung! Während andere Hersteller noch versuchen, dass iPhone zu verdrängen bzw. nur die Telefonie und den Audiosupport zu unterstützen, hat der Hersteller aus Stuttgart erkannt, dass man mit dem iPhone / iPad auch eine gewissen Zielgruppe anspricht. Nur so kann ich mir erklären, dass der Hersteller nun…