LÜK-App als Universal-App: Kinder nutzen den beliebten LÜK-Kasten nun auf iPhone und iPad

Nach dem 11. iPadBlog GetTogether Event zum Thema „Needs For Parents“ ist der Fokus auf Erziehung mit dem iPad gesetzt worden. Denn gerade Lernen kann richtig Spaß machen. Viele Kinder kennen den roten LÜK-Kasten und die dazu passenden Übungshefte bereits aus der Schule. Lernen, Üben, Kontrollieren: So gelingt Lernen einmal mit besonders viel Freude und ganz ohne Stress. Die kostenlose LÜK-App nutzt das System nun auch auf dem iPhone, iPod touch und iPad. Kinder der Vorschule und der Klassen 1 bis 4 platzieren die LÜK-Plättchen besonders komfortabel auf den Apple-Geräten, um am Ende über das entstandene Muster zu kontrollieren, ob alle Aufgaben richtig gelöst wurden.

Fassen wir kurz zusammen

  • Neu: LÜK-App (Lernen, Üben, Kontrollieren)
  • Universal-App für iPhone, iPod touch und iPad
  • Lernsystem mit Spiel und Spaß
  • Mit eingebauter Lernkontrolle
  • Für Vor- und Grundschulkinder und die ganze Familie
  • Seit 45 Jahren erprobt und pädagogisch empfohlen
  • Lerninhalte als In-App-Kauf freischaltbar (je 1,59 Euro)
  • Preis: Gratis-App
  • Link: http://www.panvision.de/luek-app/index.html 
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 8.2/10 (17 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 11 Bewertungen)

Cut the Rope: Experiments diese Woche kostenlos im App Store

Unser kleiner Freund Om Nom ist hungrig auf noch mehr Süßigkeiten!! Durch das Durschneiden von Seilen können wir den Süßkram in seinen Mund befördern, wobei wir dabei versuchen so viele Sterne wie möglich zu sammeln, um mit diesen neue Level freizuschalten. Wer schnell genug ist kann sich die Spieleapp „Cut the Rope: Experiments“ diese Woche kostenlos herunterladen. Den Vorgänger der Spieleapp „Cut the Rope“ gibt es bereits für 0,79 Euro im App Store.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.9/10 (14 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +13 (von insgesamt 13 Bewertungen)

Die kreative Abwechslung: Malen mit Freunden

In den letzten Wochen bin ich immer wieder auf etwas gestoßen, was sich „Malen mit Freunden“ nennt. Hierbei handelt es sich um eine kostenlose App die sowohl Kreativität, als auch Einfallsreichtum vom Anwender verlangt. Das Prinzip dieser spielerischen App ist, das Malen eines bestimmtes Begriffes, welches dann ein Freund oder ein zugewiesener Spieler, möglichst schnell identifizieren muss. Bei der Identifikation sind mehrere Buchstaben vorgegeben, aus denen sich das Lösungswort zusammenbauen lässt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.9/10 (14 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +12 (von insgesamt 12 Bewertungen)

Puzzle für Kinder – Wilde Tiere: Neue Gratis-App fürs iPad lässt Kinder im Alter von 1-4 viele bunte Holztiere zusammensetzen!

Am 24. Mai 2012 veranstalteten der iPadBlog und die denkform GmbH den 11. iPadBlog GetTogether zum Thema „Needs For Parents“. Hier kam die Frage auf, ob es denn auch eine App gäbe, die Holzpuzzle simuliere, denn kleine Kinder können sich stundenlang mit einem Holzpuzzle beschäftigen und die ausgesägten Teile zu bekannten Tieren zusammensetzen. Das Problem: Diese Puzzles sind dank ihrer teuren Verarbeitung nicht eben preiswert, sodass die Eltern nicht endlos für Nachschub sorgen können. „Puzzle für Kinder – Wilde Tiere“ simuliert die Holzpuzzles auf dem iPad – und bringt bereits zwei kostenlose Motive mit.

In dieser App-Vorstellung können wir nun einen Nachtrag innerhalb von 24 Stunden liefern.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (14 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +13 (von insgesamt 13 Bewertungen)

Die automobile Zukunft hat begonnen und Opel spielt ganz weit vorne mit!

Bis dato haben sich viele Automobilhersteller noch gegen eine CAN-Bus Schnittstellen-Öffnung für iOS Devices gesträubt, für viele Automobilhersteller war schon das höchste der Gefühle via Bluetooth Musik zu streamen und auf die Telefonie-Funktion zugreifen zu können. Einige Hersteller kochen ihre eigene Suppe und bringen „Apps“ ins Auto, jedoch nicht in direkter Verbindung mit dem iPhone…

#066 Interview mit TripePlay – Kinder und das iPad

Willkommen zur 66. Ausgabe des iPadBlog.de Podcasts.

 

In dieser Ausgabe wollten wir einen Entwickler aus China direkt befragen, wie Kinder und das iPad zusammen passen. Deshalb befassen wir uns in dieser Ausgabe mit den folgenden Themen:

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (15 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +15 (von insgesamt 15 Bewertungen)

Digitale Kunstserie Teil 3: Zwei Türme und zwei Geräte: Vergleich einer iPhone und einer iPad-App

Manche Apps werden in einer iPhone-Version und in einer iPad-Version ausgeliefert. Beide Versionen bieten aufgrund der Beschaffenheit des Endgerätes unterschiedliche Vor- und Nachteile. Im dritten Teil unserer Kunstserie widmen wir uns der Praktikabilität und Zweckmäßigkeit der beiden App-Versionen.

Nachdem wir Euch im ersten Teil unserer Kunstserie einen groben Überblick über die App Deutsche Bank Art Works Frankfurt und im zweiten Teil durch ein Video einen Einblick in die aktuelle globale Kunstszene gegeben haben, ist dem aufmerksamen Betrachter sicherlich aufgefallen, dass die App Deutsche Bank Art Works – neben der Android-Version – sowohl für das Apple iPhone als auch für das iPad erhältlich ist. Beide Versionen haben nämlich eine eigene ID und sind somit eindeutig identifizierbar. Da die ID-Nummer der iPad-App größer ist, schliessen wir daraus, dass erst die iPhone-App im AppStore angeboten und danach die iPad-App angemeldet wurde. In der Tat, der AppStore bietet uns eine Fülle von Apps mit unterschiedlichen App-Darreichungsformen. Die wichtigsten Unterschiede sind die drei App-Darreichungsformen  iPhone-, iPad-, und Universal-App. 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (14 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +15 (von insgesamt 15 Bewertungen)

Winzer – das C64er / Amiga Spiel – jetzt auch auf dem iPad

Jetzt muss ich hier mal ein kleines Geständnis abliefern: Ich habe früher Wirtschaftssimulationen auf dem C64er gespielt. Ich hatte sie alle: Oil Imperium (dazu kommen wir später noch), Steigenberger Hotelmanager, einen Fußballmanager und natürlich Winzer. Winzer hatte ich mir damals (ich weiß es noch als wäre es gestern gewesen) bei Karstadt gekauft. Bei Karstadt gab es neben zahlreichen Shareware und Freeware Programmen nämlich auch C64er Spiele. Nach dem ich mir Test Drive mit allen möglichen Zusatzdisketten gegönnt hatte, waren es die Wirtschaftssimulationen und Winzer machte den Anfang.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (5 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +5 (von insgesamt 5 Bewertungen)