Photobook+ für das iPad: Kreative Fotoalben-App in Retina-Auflösung zum Start 50 Prozent preiswerter!

Dass das iPad als Flipboard oder als Präsentationsinstrument eingesetzt werden kann, ist vielen klar. Das iPad wird allerdings erst dann zum perfekten Wegbegleiter, wenn die entsprechende App geladen ist. Das iPad ersetzt jedes Fotobuch aus Papier – wenn die App Photobook+ zum Einsatz kommt. Hier lassen sich beliebig viele virtuelle Fotobücher in Retina-Auflösung anlegen und mit Fotos, Kartenausschnitten, Texten und Zeichnungen versehen. 47 vorbereitete Layouts sorgen für ein schnelles Ergebnis. Die fertigen Fotobücher können direkt am iPad mit dem Finger durchgeblättert werden. Zum Start gibt es die Foto-App zum halben Preis.

Zusammengefasst:

  • Neue iPad-App: Photobook+
  • Generiert virtuelle Fotobücher
  • 47 vorbereitete Layouts für die Fotobücher
  • Zeigt Fotos, Karten, Zeichnungen, Texte etc.
  • Durchblättern der Fotobücher mit Wischgeste
  • Teilen der Fotobücher per Facebook, Twitter, E-Mail
  • Unterstützt Retina-Auflösung auf dem neuen iPad
  • Preis: 1,59 Euro Einführungspreis (50% Rabatt)
  • Link: http://photobook-plus.com

Die meisten Familien haben es aufgegeben, ihre digitalen Fotos auszudrucken und in ein echtes Fotoalbum einzukleben. Es ist aber auch nicht befriedigend, die Fotodateien einfach nur in Ordnern zu sammeln.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)

BILD auf dem iPad – bis zum 24.07.2012 kostenlos lesen!

Am 23.06.2012 sorgte der Springer Verlag mit einer BILD Sonderausgabe für Fuore. Über 40.000.000 Exemplare wurden unter das Volk gebracht. Per Post wurde dafür Sorge getragen, dass KEINER sich dem Springer-Verlag entziehen konnte. Okay, es gab ein paar, die sich vorher geweigert hatten. Die haben dafür einen roten Umschlag bekommen, also auch Post vom Springer…

Retro-Games auf dem iPad: Hugo – der Troll!

Nein, ich meine nicht Hugo Egon Balder der sich damals mit Helga von Sinnen Torten hat ins Gesicht werfen lassen. Ich meine auch nicht Tutti Frutti, denn mit Verlaub, die Regeln mit den Länderpunkten und den Früchten habe ich bis dato nicht verstanden. Ich meine die vermutlich erste Call-In-Play-Show mit dem Kobold / dem Troll. Man muss sich das wie folgt vorstellen: Im Fernseher läuft ein interaktives Programm. Eine Moderatorin leitet durch die Sendung und startet irgendwann ein Computerspiel. Dieses konnte man damals, wenn man sich eingewählt hatte und durchgekommen ist, mit dem Telefon steuern.

Ich muss gestehen, ich habe diese Sendung damals mehr als nur einmal gesehen, das lag sicherlich auch an der reizenden Judith Hildebrandt die damals zusamen mit einigen Kollegen und Kolleginnen die „Hugo Show“ moderierte. Damals war übrigens in den Jahren 1994-1996 … da lag das iPad noch in den Sternen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.9/10 (7 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +6 (von insgesamt 6 Bewertungen)

Mit dem neuen Bento 4 für iPad schneller und schöner denn je produktive Apps auf das iPad zaubern

Im Leben eines iPad-Nutzers sollte es nur eine Devise geben: Dein iPad. Dein Bento. Dein Business. Erinnert mich ein wenig an Knight Rider, aber der Slogan kann ja auch auf vielfältige Weise übertragen werden. Ab sofort ist das aktualisierte Bento 4 für iPad im iTunes App Store verfügbar.

Mit der FileMaker-Datenbank für den persönlichen Bedarf können jetzt iPad-Anwender ihre Tablets noch schneller und produktiver nutzen. Bento 4 für iPad zeigt komplett neue Wege der iPad-Nutzung auf. Dabei gehen die Möglichkeiten der App-Erstellung weit über die rein private Nutzung hinaus. Mit den Bento-iPad-Apps können auch selbstständige Kleinstunternehmer einfach und optisch ansprechend ihre Kontakte verwalten, Projekte bearbeiten, Veranstaltungen planen und verschiedene Listen managen. Die kleinen Anwendungen werden in Bento 4 für iPad sowohl erstellt als auch ausgeführt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)

Apple zeigt eine Vorschau auf iOS 6 mit völlig neuen Karten, Siri Funktionen, Facebook Integration, Shared Photo Streams und neuer Passbook App

Für uns völlig überraschend fand die WWDC 2012 mit der Keynote von Apple schon am Montag, den 11. Juni 2012 statt. Irgendwie hatte ich noch den 15. Juni 2012 im Hinterkopf. Nicht nur der Termin ist überraschend gewesen, sondern auch einige Highlight, die Apple präsentierte. Unter anderem gab es eine Vorschau auf iOS 6 mit völlig neuen Karten, Siri Funktionen, Facebook Integration, Shared Photo Streams und neuer Passbook App, welche für iPhone, iPad und iPod touch Anwender in diesem Herbst verfügbar ist.

Apple hat uns gestern eine Vorschau auf iOS 6 gezeigt, das dem mobilen Betriebssystem über 200 neue Funktionen hinzufügt und gab eine Beta Version für Mitglieder des iOS Develepor Programms frei. iOS 6 wird als kostenloses Update im Herbst für iPhone-, iPad- und iPod touch-Nutzer zur Verfügung stehen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +11 (von insgesamt 11 Bewertungen)

GOAL! Es ist Zeit zum jubeln!

Mit dieser App verleihen Sie Ihrer Stimme mehr Ausdruck oder oder jubeln selbst dann noch weiter wenn die Stimme versagt. Durch das berühren des Balles ertönt der Ausruf GOOOOAAA……….L solange bis Sie Ihren Finger wieder vom Ball entfernen. Wo dieser Ball bereits überall gedrückt wurde und wo das GOAL, kann man auf einer Weltkarte verfolgen auf der jedes mal eine Stecknadel platziert wird. Weiterhin steht Ihnen der Spielplan zur Verfügung mit dem Sie stets den Überblick über kommende Spiele und bereits ausgetragenen Spielen behalten.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)