DB-Zugradar-App

Mit dem DB Zugradar alle Bahnverbindungen im Überblick – Testbericht

Vor knapp einer Woche hat die Deutsche Bahn Ihre Ursprungsapp, den DB-Navigator komplett redesigned. Nun erstrahlt dieser ebenfalls im lang erwarteten iOS 7 Look. Die App „DB Zugradar“ soll als sinnvolle Ergänzung mit in das App-Portfolio der Bahn einfließen. Speziell für euch haben wir uns einem Test der App unterzogen. Im folgenden Beitrag zeigen wir…

Details
icon_Terrain Radar Höhenmesser für kurze Distanz

App-Vorstellung: Terrain Radar – iPhone und iPad App: Höhenunterschiede im Vorfeld sehen!

Ich gestehe, die App ist eigentlich ideal für das iPhone, doch auf dem iPad kann man sie auch nutzen. Zu den möglichen Anwendungsfällen komme ich gleich noch zu sprechen, grundlegend nun erstmal die Klärung: Was macht Terrain Radar? Gute Apps zeichnen sich dadurch aus, dass sie einfach zu bedienen, selbsterklärend und sinnvoll sind. Über das…

Details

Street View: Neue App holt Google-Straßenbilder wieder in die Karten-App zurück!

Icon Street ViewAch her je, erinnere ich mich noch das erste Mal, als eine Kartenfunktion ordentlich für Furore sorgte: Street View ist in aller Munde gewesen. Was ein Aufstand, als die Google-Fahrzeuge durch unsere Stadt fuhren und Straßen und Gebäude fotografierten. Diejenigen, die nicht mit Ihren Häusern erscheinen möchten, haben sich längst schriftlich von einer Platzierung in diesem Dienst distanziert, allen anderen ist es egal. Jetzt hat sich jeder dran gewöhnt. Beim alten iOS 5.0 war noch alles in Ordnung. Da gab es noch die Karten-App mit dem integriertem Google Street View. Bei der neuen Version der Karten-App ist alles von Apple, da gibt es kein Street View mehr. Viele Anwender vermissen diese Ansicht aber, drum: FutureTap (“Wohin?“) bringt sie wieder zurück. Die neue App “Street View” integriert sich direkt in die Karten-App und erlaubt es, jederzeit wieder zu den beliebten Straßenbildern zu wechseln.

Fassen wir die App kurz zusammen:

  • Neue Universal-App für iPhone und iPad: “Street View” 1.0
  • Start direkt aus der Karten-App möglich
  • Zeigt Street View Ansicht für beliebige Orte auf der Welt
  • Suche nach Ort, Adresse oder Adressbuchkontakt
  • Auswählen aus über 300 Galerie-Panoramen
  • Unterstützt auch Indoor-Panoramen über mehrere Stockwerke
  • Minikarte in der Ecke zeigt aktuelle Position, Blickwinkel und Sichtfeld
  • Integriert sich auch in die Umgebungssuche “Wohin?”
  • Preis: 0,89 Euro
  • Link: futuretap.com/streetview

Im neuen Betriebssystem iOS 6.0 hat Apple die altbewährte Google-Karten-App über Bord geworfen und durch eine Eigenentwicklung ersetzt. Ein großer Kritikpunkt der Anwender: Das Modul Street View fehlt.

iPad und iPhone zeigen Street View

Dabei ist die fotografierte Ansicht von Häusern und Straßenzügen für viele Anwender von großem Interesse. Wer sich etwa am Urlaubsort ein Ferienhaus mieten möchte, kann sich das Haus und die Umgebung bereits vorab auf Street View anschauen. Passend zu vielen Sehenswürdigkeiten hält Street View sogar besondere Galerie-Panoramen bereit.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.5/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)
Details
20130104-200102.jpg

iOnRoad – Das Assistenzsystem für jeden Autofahrer mit iPhone

Moderne Fahrzeuge sind, wenn man es wünscht und es sich leisten kann, mit sämtlichen Assistenzsystemen ausgestattet. Die neue Mercedes-Benz E-Klasse z.B. kleckert nicht, sie klotzt. Technisch gesehen bietet Sie nun schon direkt vor der E-Klasse Features die es wirklich in sich haben.

20130104-200416.jpg

© Foto: Daimler 2012

Durch hochmoderne Sensoren (z.B. eine Stereo-Kamera unter dem Innenspiegel) und intelligente Algorithmen werten die Sensoren und das Kamerabild die Informationen aus, somit sind weitergehende Assistenzsysteme möglich. Fußgänger, Verkehrszeichen und querende Fahrzeuge können so nun räumlich eingeordnet und Gefahren frühzeitig erkannt werden. Einige Autofahrer sind der Meinung, dass diese Systeme zu sehr “Eingriff” nehmen, einige fühlen sich sogar entmachtet. Ich persönlich sehe es als Sicherheitsgewinn, man muss sich einfach nur mal überlegen wie oft man heutzutage abgelenkt wird.

Während die modernsten Fahrzeuge diese Funktionen bieten bleiben die Fahrer von älteren Fahrzeugen, in der Regel, auf der Strecke. Man kann ja schlecht ein Kamera- und Radarsystem nachrüsten. Kann man nicht? Nun! Es gibt eine 8.8 MB große iPhone App im AppStore die auf den Namen iOnRoad getauft wurde. Mit dieser App soll man einen kleinen Handheld-Assistenten bekommen der zwar nicht aktiv eingreift, aber warnen soll.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.4/10 (7 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +5 (von insgesamt 5 Bewertungen)
Details
opel-adam-intellilink-test-navigation-01

Opel bringt das iPhone / iPad auf das Display – Intelli-Link Test mit dem neuen Opel Adam

Ihr kennt mich, ich bin ein Petrol-Head. Ein Petrol-Head mit einem nerdigen Tick, denn ich mag Apple und die i-Devices. Ohne mein iPhone geh ich nicht aus dem Haus und ich habe mir immer eine “wirklich” sinnvolle Verbindung zwischen iPhone und Auto gewünscht. Opel bringt zusammen was zusammen gehört: iPhone (Android) und Auto! Anstatt ein teures Navi zu verbauen gibt es eine günstige Schnittstelle! Kundenorientierung 2.0!

Wozu Aufpreis zahlen für eine feste Navigationslösung im Auto wenn ich doch ein iPhone habe? Berechtigte Frage, oder? Opel hat eine Antwort geliefert, die mir wahrlich zusagt. Über den Dock-Connector wird das iPhone einfach mit dem neuen Opel Adam gekoppelt. Intelli-Link heißt dieses Infotainent System und das macht den neuen Opel Adam (der ab 2013 auf den Markt kommt) zum aktuell best-vernetzten Kleinwagen, wenn es nach dem Hersteller geht.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 8.8/10 (5 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +3 (von insgesamt 3 Bewertungen)
Details
mobilekids-iphone-ipad-app-test-review

MobileKids – interaktive Verkehrserziehung mit Mehrwert! Jetzt auch als iPhone / iPad App!

Habt ihr schon Kinder? Dann solltet ihr weiterlesen, denn in dem nachfolgenden Beitrag geht es um eine spannende und interaktive Art der Verkehrserziehung! Ihr habt noch keine Kinder? Dann haltet euch doch einfach mal selber spielerisch fit, erkennt Alltagssituationen wieder und stellt selber mal fest – wie oft man sich eigentlich falsch verhält.

Die Daimler AG hat eine Verkehrsinitiative namens MobileKids und genau unter diesen Namen ist nun die MobileKids App in den AppStore gewandert. Mitgemacht ist hier das Thema! Mit der neuen App geht es nämlich auf die Straße: Eltern, Erziehungsberechtigte und andere Freiwillige haben die Möglichkeit risikoreiche Stellen, z.B. auf dem Schulweg, zu markieren. Wo ist ein neuer Kreisverkehr, wo fehlt der Zebrastreifen, wo sollte man lang gehen um sicher ans Ziel zu kommen.

Teilnehmer können Fotos hochladen, mit anderen Nutzern interaggieren und so gemeinsam den Verkehr sicherer gestalten und das mit viel Freude, denn wir wissen ja wohl alle, dass die Kinder lieber etwas selber (am iPad) erleben als wenn wir es ihnen erzählen. Die mobile Anwendung ist ab sofort als kostenloser Download im App-Store erhältlich.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.7/10 (6 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +6 (von insgesamt 6 Bewertungen)
Details

#V106 Unterwegs grenzenlose Freiheit: Das Car Kit für iPhone mit Freisprechfunktion von TomTom

Ganz gleich, ob wir mit unserem Smartphone auf dem Fahrrad, im Zug, auf dem Golfplatz oder im Auto unterwegs sind – Komfort und Errichbarkeit bei unseren Aktivitäten sind uns Nutzern heutzutage sehr wichtig. Gerade wenn wir im Auto unterwegs sind und unsere Anrufe managen wollen. Zu gut erinnere ich mich an die Zeiten, an denen man Navigationssysteme mit dem Telefon über Blutooth koppeln konnte. Das funktionierte prima, allerdings ist dies keine Freude für den Gesprächspartner gewesen. Das soll jetzt anders werden, denn TomTom stellte bereits diesen Sommer eine neue Auto Universalhalterung mit Freisprecheinrichtung für alle gängigen Smartphones – iPhone und Geräte mit Micro-USB-Anschluss  – vor. Die Freisprecheinrichtung verfügt über hochwertige Audio-Komponenten, die es ermöglichen sowohl Telefonate laut und deutlich über die Freisprechfunktion zu führen als auch Navigationsanweisungen besonders klar verständlich wiederzugeben. Die neue Freisprecheinrichtung verfügt über ein weiterentwickeltes System zur Unterdrückung von Geräuschen und Echos. Das System reduziert für den Anrufer störenden Lärm im Hintergrund merklich und filtert irritierende Umgebungsgeräusche aus. Das schauen wir uns genauer an.

Uns Nutzern ist bei der Befestigungsmechanik für das Smartphone wichtig, dass sich die Verwendung unterwegs als sehr sicherer und bequem darstellt. Die neu designte Universalhalterung hat einen um 90° drehbaren und in der Breite verstellbaren Clip; so passt jedes Smartphone mit oder ohne Schutzhülle in die Halterung. Gerade Nutzer, die das iPhone 4 mit Bumper ihr Eigen nennen, werden sich über diese Möglichkeit freuen. Das verlängerbare Kabel des Mikrofons, das z.B. an der Sonnenblende im Fahrzeug angebracht werden kann, stellt sicher, dass Gespräche noch besser verständlich sind.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)
Details
opel-powerapp

Die automobile Zukunft hat begonnen und Opel spielt ganz weit vorne mit!

Bis dato haben sich viele Automobilhersteller noch gegen eine CAN-Bus Schnittstellen-Öffnung für iOS Devices gesträubt, für viele Automobilhersteller war schon das höchste der Gefühle via Bluetooth Musik zu streamen und auf die Telefonie-Funktion zugreifen zu können. Einige Hersteller kochen ihre eigene Suppe und bringen “Apps” ins Auto, jedoch nicht in direkter Verbindung mit dem iPhone…

Details
ipad-iphone-app-goodyear-03

Goodyear Road Safety App – funktioniert auch auf dem iPad

Eigentlich ist die Goodyear Road Safety App für das iPhone gedacht. Klar, hat man dieses ja oft mobil dabei. Doch auch auf dem iPad funktioniert diese kostenlose, 36,6 MB große, App und bietet einen hohen Mehrwert, auch wenn die Grafik durch die Hochskalierung natürlich etwas leidet.

Was bietet die Goodyear App?

Ich muss dazu sagen, ich hätte von dieser App nichts gewusst, wenn ich nicht vor ein paar Tagen auf einer Reifenvorstellung von Goodyear gewesen wäre. In Portugal durfte ich dort die neuen SUV Reifen “erfahren” und ganz nebenbei erwähnte man die Goodyear Road Safety App. Ein Grund für mich diese mal genauer anzusehen. Heute bekommt ihr hier also nur ein Foto / Screenshot von der App sondern zusätzlich noch ein paar Fotos von der Offroad-Veranstaltung von Goodyear um die Ohren, ich hoffe das ist euch Recht.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (3 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +3 (von insgesamt 3 Bewertungen)
Details