iPhone und iPad Mobilität in einem BMW

Mit diesem Beitrag möchte ich ein paar neue Akzente für vernetzte Mobilität setzen. Wir sind nämlich ständig unterwegs (ich zumindest) und will auch mein Telefon und Tablet dabei haben. Mobiles Internet auf der einen Seite aber auch mobile Nutzung im Auto ist wichtig. Leider sind einige Lösungen noch nicht zielführend oder nur in wenigen Marken verbaut. Das wird sich aber mit der Zeit ändern. Immer mehr Autohersteller bieten den bekannten und beliebten iPad-Anschluss an. Gerade ab dem Jahr 2008/ 2009 ist eine erhöhte Nutzung von iPod und iPhones beim Autofahren vermerkt worden. Mit BMW ConnectedDrive Lösungen aus dem Original BMW Zubehör habe ich etwas gefunden, was uns allen den Alltag erleichtern kann. Klar, vorausgesetzt ich fahre das Auto aus Bayern. Mit der perfekten Integration von Apple iPhoneTM und Apple iPadTM bleibt der Fahrer eines BMW auch unterwegs stets sicher und umfassend mit seiner persönlichen Onlinewelt verbunden.

Schon heute umfassen die Möglichkeiten von BMW ConnectedDrive viele innovative Funktionen und Angebote, die der Vernetzung von Fahrer, Fahrzeug und Außenwelt dienen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.2/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)

Wi-Fi oder Wi-Fi + 3G beim iPad?

Unser neuer Kaufberater wurde von Euch beim dritten Besuch angeklickt, was für ein deutliches Interesse an dem Gerät und einer Beratung steht. In dem heutigen Artikel wollen wir Euch zwei wichtige Features erläutern, um Euch eine wichtige Kaufentscheidung abzunehmen! Seid ihr bereit 100,- mehr auszugeben, um Wi-Fi + 3G nutzen zu wollen oder reicht lediglich Wi-Fi?

Diese Frage wollen wir in zwei Schritten beantworten.

Schritt 1: Für Nutzer, die dauernd an festen Institutionen oder zuhause ihr ein iPad nutzen und einen festen Hotspot zur Verfügung stehen haben: Das iPad mit Wi-Fi verbindet sich über extrem schnelle Wi-Fi-Technologie mit dem Internet. Es ist ideal, wenn der Nutzer zuhause einen Router für drahtlosen Internetzugang hat oder das iPad in Reichweite eines drahtlosen Hotspots nutzt – etwa im Café oder in der Uni-Bibliothek. Es gibt tausende von Wi-Fi-Hotspots auf der ganzen Welt – und das iPad mit Wi-Fi findet sie automatisch.

Schritt 2: Für Nutzer, die ständig unterwegs sind und unabhängig von festen Institutionen und dem eigenen zuhause mit Hotspot sein möchten: Mit dem iPad mit Wi-Fi + 3G hast der Nutzer immer Zugriff aufs Internet – auch wenn gerade kein Wi-Fi in der Nähe ist. Deswegen ist das iPad ideal für unterwegs, etwa auf dem Weg zur Arbeit oder wenn der Nutzer bei Ausflügen eine Wegbeschreibung braucht. Der 3G Dienst verwendet die gleichen Mobilfunksignale wie das eigene Handy. Er ist ohne Vertrag erhältlich. Einen Datentarif kann separat erwerben erworben werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.1/10 (15 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)

Neue Wege in der iPhone Navigation: NAVIGON – a Garmin company präsentiert die iPhone App in der Version 2.0

„NAVIGON 2.0 für iPhone“ bietet zahlreiche richtungsweisende Neuheiten. Mit der neuen Funktion zur Kartenverwaltung „NAVIGON MyMaps“ können Nutzer frei entscheiden, welche Karten sie auf ihrem iPhone speichern möchten. Dabei sorgt die „Latest Map Garantie“ für das aktuellste Kartenmaterial direkt nach dem Kauf. Dank der Integration von „NAVIGON FreshMaps XL“ können sich iPhone- und iPad-Nutzer jetzt für regelmäßige Kartenupdates entscheiden. Darüber hinaus macht das überarbeitete User Interface die Bedienung der App noch intuitiver.

NAVIGON bietet jetzt eine neue Generation seiner Navigations-Lösung für iPhone und iPad an. „NAVIGON 2.0 für iPhone” wartet mit verschiedenen Neuerungen auf. Erstmals stehen mit „NAVIGON FreshMaps XL“ regelmäßige Kartenaktualisierungen zur Verfügung. Mindestens 24 Monate lang hat der Nutzer in jedem Quartal garantierten Zugriff auf aktualisiertes Kartenmaterial. Dank NAVIGON FreshMaps XL können Besitzer einer Regionalvariante ihre App zu einer Europaversion upgraden und so Kartenmaterial von 44 Ländern nutzen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 8.5/10 (13 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)

Das neue HP Slate 2: Preise und Verfügbarkeit

Jetzt geht es hinsichtlich der Kategoie Tablet-PC bei HP doch in die zweite Runde. Wer hätte das gedacht. Mit dem HP Slate 2 launcht HP einen Tablet PC für anspruchsvolle Business-Anwendungen: Das 22,6 cm (8,9 Zoll) große Multitouch-Display, die innovative Swype-Tastatur und der Intel Atom Z670 Prozessor machen das Produkt zum optimalen Begleiter für den geschäftlichen Einsatz. Ausgestattet mit einem vollständigen Microsoft Windows Betriebssystem ist der 680 Gramm leichte Tablet PC außerdem hervorragend für unterwegs geeignet. Das HP Slate 2 ist ab Januar 2012 zu einem Preis ab 699 Euro erhältlich (unverbindliche Preisempfehlung, inklusive Mehrwertsteuer).

Vielseitige Features für den Arbeitsalltag

Dank der Akkulaufzeit von bis zu sechs Stunden sowie einer Webcam auf der Vorder- und Rückseite sind längere Videokonferenzen von unterwegs kein Problem mehr. Darüber hinaus verfügt das HP Slate 2 über SRS Premium Sound und schafft optimale Voraussetzungen für Multimedia-Anwendungen. Der SD-Kartensteckplatz bietet zusätzlichen Speicherplatz, während zum optionalen HP Slate Dock weitere Anschlüsse wie USB und HDMI gehören. Darüber hinaus kann der Tablet-PC mit dem HP Slate Bluetooth Keyboard bedient werden, um beispielsweise E-Mails noch komfortabler verfassen zu können.

Praktische Software für noch mehr Möglichkeiten

  • Ein integrierter Trusted Platform Module (TPM) Security Chip schützt User-Daten – von der E-Mail bis zu jeglichen Informationen auf der Festplatte.
  • HP ProtectTools verbessern die Benutzerkontrolle, ermöglichen die Einstellungen des TPM Chips sowie eine verbesserte Nutzeridentifikation und eine sichere E-Mail-Kommunikation.
  • Der optionale Service Computrace Pro hilft die Daten zu schützen und eröffnet bei Diebstahl eine Möglichkeit das Gerät aufzufinden.
  • Der HP Connection Manager bietet einfache Kontrolle über drahtlose Verbindungen wie Wi-Fi, Ethernet, Bluetooth und dem optional integrierten 3G-Datentransfer für einen sicheren und schnellen Internet-Zugang.
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)

iPhone 4 mit ganz besonderen Gehäusedeckeln

Wer schon immer mal wissen wollte, welche Einzelteile man für das iPhone erwerben kann und wie man sein Gerät individuell gestalten kann, der wird dieses Artikel mit großer Interesse lesen.


iPhone-4s-siri-benchmark-testDiesen Newsletter habe ich heute Morgen erhalten und fand ihn insofern interessant, als dass deutlich wird, welche Teile der Nutzer ersetzen kann und vor allem, wie teuer die benötigten Teile im Markt sind. Viele von Euch haben ein iPhone und ich bin mir sicher, dass die Ein oder der Andere bereits über ein individuelles Design oder das Nachrüsten von Ersatzteilen nachgedacht haben. Damit könnt Ihr Euer iPhone 4 einzigartig und farbenfroh mit den neuen MicroSpareparts Telefongehäusen gestalten. Das Gehäuse besteht aus vorderer und hinterer Blende und beinhaltet die LCD-Anzeige mit Digitalisierer und Home Button.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)

Neue Umfrage von PopCap Games zeigt starkes Wachstum von Social Games in den USA und Großbritannien während der vergangenen 18 Monate

Fast 120 Millionen Menschen spielen jetzt wöchentlich Social Games – ein Anstieg von 71 Prozent
Ein Viertel der Spieler haben In-Game-Währungen erworben – ein Anstieg von 86 Prozent

PopCap Games, Entwickler von einigen der weltweit beliebtesten Videospielen, gab heute die Ergebnisse einer Umfrage bekannt, die einen Bericht aus dem Jahr 2010 über Social Gamer in den USA und Großbritannien auf den neuesten Stand bringt. Wie die Umfrage zeigt, spielen heute 118,5 Millionen Personen mindestens einmal pro Woche Social Games, dies entspricht einem Anstieg von 71 Prozent. Die neue Umfrage belegt ferner, dass heute wesentlich mehr Spieler bereit sind, echtes Geld auszugeben, um Inhalte von Social Games zu kaufen. 31 Millionen Spieler haben In-Game-Währung erworben – ein Plus von 86 Prozent.

Die vollständigen Ergebnisse der Umfrage, die von der Information Solutions Group durchgeführt wurde, sind als Download erhältlich unter 2011 PopCap Social Gaming Research (PDF-Dokument).

Die Studie untersucht Spielgewohnheiten, Einstellung zu Spielen und regionale/demographische Unterschiede unter Social Gamern, die das am schnellsten wachsende Segment der Videospielbranche repräsentieren. Dem Marktforschungsunternehmen Parks and Associates zufolge wird der Social-Game-Sektor bis zum Jahr 2015 voraussichtlich 5 Mrd. US-Dollar erwirtschaften.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)

iPhone 4S: Spezieller Infrarot-Sensor für Siri entdeckt

Die Website iFixit hatte wieder seien Fühler weit ausgestreckt. Was wurde entdeckt? Das iPhone 4S besitzt einen speziellen Infrarot-Sensor. Nicht nur bei Telefonaten aktiviert sich bei den vorherigen iPhone-Modellen der neue Infrarot-Sensor, um den Abstand des iPhone zum Ohr herauszufinden, sondern auch bei der gewöhnlichen Nutzung des Multitouch-Displays. Um mit dem Sprachassistenten zu interagieren, muss man lediglich das Gerät zum Gesicht führen und schon wird Siri aktiviert.

Siri auch auf älteren iPhones lauffähig?

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 8.8/10 (12 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)

Trefft PlugBug – das iPad/iPhone Reiseladegerät, welches auf Euren MacBook Stromadapter passt

In dem heutigen Artikel stelle ich Euch PlugBug von der Firma Twelve South vor, ein iPad/iPhone Wandaufladegerät, welches locker auf einen MacBook Stromadapter andockt. Welche Vorteile das bringen soll? Scharf nachgedacht lade ich mein MacBook und mein iPad oder iPhone gleichzeitig aus einer einzigen Steckdose. PlugBug passt auf alle MacBook Stromadapter und ist erstmalig auf der Website twelvesouth.com für $34.99 erhältlich.

Das praktische PlugBug verbindet sich mit allen MacBook Stromadaptern. Einfach PlugBug anstelle des Steckdosenadapters auf den MacBook Stromadapter draufstecken und schon hat der Nutzer ein Gerät, mit welchem das iPad oder iPhone und das MacBook zur gleichen Zeit von einer einzigen Steckdose aufgeladen werden können. Eine solche Konstruktion kann echt Leben retten, wenn man beide Geräte vor einem Meeting aufladen muss. Es gibt durchauss stressigere Situationen als ein Meeting. Beispielsweise zwischen zwei Flügen am Flughafen, wo nur eine Steckdose zur Verfügung steht.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.4/10 (14 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +12 (von insgesamt 12 Bewertungen)

Nächstes Seminar bei der denkform: Podcast 4 Fun findet am 29.11.2011 statt

Nach dem Podcasttraining ist vor dem Podcasttraining. Den Internetdienst iPadBlog als Quelle und Inspirationen für die eigene Nutzung zu verwenden, ist sicherlich nicht verkehrt. Vielen gefällt, was wir hier beim iPadBlog.de machen und besonders die Podcastssendung steht im Vordergrund. So liegt es nahe, uns oft anzusprechen, wenn jemand sein eigenes Projekt umsetzen möchte. Viele Anfragen können wir beantworten, doch es gibt auch Anfragen, die einfach zu umfangreich sind. Obwohl wir fünf kreative Köpfe sind, können wir nicht noch einen Support aufstellen: Allerdings können wir ein Seminar für alle diejenigen anbieten, die gerne ebenfalls einen eigenen Podcast etablieren möchten.

Als Zusatz werden zukünftig Trainings mit einem starken Partner im RheinMain Gebiet angeboten. Das Seminarangebot der denkform GmbH ist bereits reichhaltig und wird ständig ausgebaut.

Das nächste Seminar „Podcast 4 Fun“ findet am 29.11.2011 statt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (12 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +12 (von insgesamt 12 Bewertungen)