NAVIGON Update sorgt für Apple Watch Support

Die NAVIGON-App ist schon seit langer Zeit ein „must-Have“auf den meisten Smartphones. Seit jeher ist sie eine der führenden Navigations-Apps in den Stores und wird daher stetig erneuert und die Daten gepflegt. Dank des brandneuen Updates der NAVIGON App wird nun eine Apple Watch Unterstützung angeboten. Diese kann man sich ähnlich vorstellen, wie das NAVIGON-Widget…

Kaufinteresse des iPads schwindet: Das sind die wahren Gründe

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass die Verkaufszahlen von Apples iPad stagnieren. In diesem Jahr könnten die Verkäufe des Vorzeige-Tablets um bis zu 20 Prozent sinken. Schon im letzen Jahr zeigte es sich, dass das iPad die Sympathie der Nutzer verliert. Im Q1 gingen die Verkaufszahlen des Tablets erstmals zurück. So wurden im abgelaufenen Quartal…

Porsche Car Connect kompatibel mit Apple Watch

Porsche bietet nun als einer der aller ersten Automobilhersteller weltweit die Vernetzung seiner Fahrzeuge gemeinsam mit der Apple Watch an. Mit dieser Funktion können die Fahrer mittels Smartwatch noch einfacher auf die Funktionen von Porsche Car Connect zugreifen, ohne das iPhone in die Hand nehmen zu müssen. Natürlich ist es auch hier so, dass die Watch…

Firefox findet Einzug auf iOS-Geräte

Momentan tippe ich einfach auf „Safari“, wenn ich mit meinem iPad ins Internet tauschen möchte. Das funktioniert auch sehr gut. An meinem Rechner nutzte ich noch einen anderen Browser: Firefox ist seit langer Zeit ein beliebter Browser und er wird bald für Apples iOS im AppStore erscheinen. Diese Behauptung bestätigen Stellenanzeigen, die Mozilla aufgegeben hat.…

Mit dem wiPowerband die Akkulaufzeit der AppleWatch verdoppeln

Eine Produktidee mit Zukunft. Aller spätestens im Juni soll das wiPowerband auf den Markt kommen. Das wiPowerband ist ein Armreif mit integrierten Zusatzakku für die AppleWatch, welcher bald ganz groß im Watch-Zubehör-Markt landen soll. Die Preise des Armreifes schwanken je nach Modell zwischen 89,- und 99,- US-Dollar. Das wiPowerband besteht aus Kunststoff und verspricht die Batterie-Lebensdauer…

Entwickler von Insektenaugen-Kamera nun von Apple gekauft

Linx ist ein israelisches Unternehmen mit einer ganz speziellen Kameratechnik und wurde nun von Apple gekauft. Sie stellen „Insektenaugen-Kameras“ her. Dabei werden mehrere Sensoren verbaut, welche ähnlich funktionieren, wie das Facettenauge eines Insekts. Mithilfe dieser Technik lassen sich flachere Kameras bauen, die Tiefeninformationen aufzeichnen. So heißt Apples jüngster Einkauf Linx – ein Unternehmen aus Israel…