App Studio geht mit HTML5 für das Digital Publishing live – das eigene Magazin auf dem iPad

Zum Jahreswechsel konnten bereits Designer kostenlos Testveröffentlichungen für iOS, Android und Kindle Fire erstellen: App Studio, die neue Cloud-basierte HTML5-Lösung, die Print in interaktive digitale Erlebnisse umwandelt, ist im Dezember 2012 livegeschaltet worden. App Studio basiert auf HTML5 und senkt das Risiko des digitalen Publishings, indem die Software Designern ‒ von kleinen Agenturen bis hin zu großen Unternehmen ‒ die Flexibilität bietet, App-Inhalte für beinahe jedes Tablet oder Smartphone zu erstellen. Durch eine kostenlose Testversion und geringe Veröffentlichungskosten können Designer und Anbieter von Inhalten schnell beginnen, Apps in der verwalteten Cloud-Umgebung von App Studio zu erstellen und zu testen.

App Studio baut auf getesteter und bewährter Technologie auf und wird von Verlagen, Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen weltweit verwendet, z.B. BBC, New England Journal of Medicine, Time Inc., Amnesty International, Daimler und weiteren.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)

#V109 Neujahrsausgabe zeigt Zubehör für das iPhone – CamHolder

Wer viele Produktpräsentationen auf dem iPhone einem größeren Publikum zur Verfügung stellen möchte, benötigt ein Instrument, welches das iPhone genaustens unter die Lupe nimmt und alle Details auf einem Flachbildschirm, einem Beamer oder einer anderen Videoquelle sichtbar vergrößert. Wer diese Herausforderung teilt und sich im Netz umgeschaut, ist nicht wirklich fündig geworden. Der Zubehörmarkt für einen iPhone-Kamerahalter ist spärrlich besiedelt. Da hilft es, wenn Mundpropaganda, wie jene von Sven Fajfar aufmerksam wahr genommen wird und zurück verfolgt wird.

Bei den Aufnahmen zum 11. iPadBlog GetTogether Event Ende Mai 2012 präsentierte Sven Fajfar seine neue App MyBabyphoto mit einem seltsamen durchsichtigen Gestell und richtete somit die Aufmerksamkeit der Zuschauer (live im Studio) komplett auf sich. Er nutzte den CamHolder, welcher einst von Heiko Behrens entwicklet wurde und legte eine erfolgreiche App-Vorstellung hin.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (7 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +6 (von insgesamt 6 Bewertungen)

Jourist-Verlag bringt 3 mobile Lexika zum Motorsport als Universal-Apps für iPhone und iPad an den Start: Bis Sonntag nur 1,79 statt 4,49 Euro

Wo sind alle Auto- und Motorradbegeisterte hier unter uns Lesern? Bitte mal laut „HIER“ rufen. Von unserem Partnerportal KissMyDrive – Motor & Touren haben wir über die Presseagentur von Herrn Scheibe eine heisse Empfehlung erhalten: 1000 Motorräder, 1000 Rennwagen und dann auch noch die Concept Cars: Zum Start des neuen Jahres drückt der Jourist Verlag aufs Gaspedal und stellt drei neue Lexika-Apps vor. Alle drei Universal-Apps für das iPhone und das iPad nehmen die mobile Ausrichtung einmal ganz wörtlich und versorgen die Freunde des Motorsports mit wichtigen Fakten, die ansonsten nur schwer zu beschaffen sind.

Klassische Lexika und Enzyklopädien können spezielle Themen immer nur anschneiden, auf keinen Fall aber tiefschürfend ergründen. Der Jourist-Verlag hat nun extra eine eigene mobile Lexika-Reihe ins Leben gerufen, um genau das Spezialwissen zu vermitteln, das von den echten Fans immer wieder nachgefragt wird.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (6 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +4 (von insgesamt 6 Bewertungen)

eBook: Die 111 besten Tricks für iPhone und iPad

Danke an die zahlreichen Zuschriften und Anfragen zu Euren neuen Geräten, denn unter dem Weihnachtsbaum habt ihr eben viele Ge­schenke mit angebissenem Apfel vorfinden dürfen. Doch wie schöpft man sämt­liche Funktionen von iPhone und iPad (Mini) aus, welche Apps benötigt der Nutzer und was kann die iCloud wirklich? Ja, in Eurem Browser solltet ihr Euch die Portale iPhone-Fan.de und iPadBlog.de sicherlich als Lesezeichen abspeichern, jedoch gibt es noch weitere Möglichkeiten, um sich gezielt zu informieren. Bei aller intuitiven Nutzung bleiben viele Fragen offen. Der von uns sehr geschätzte iPhone-Fan Dirk Kunde hat die 111 besten Tricks für iPhone und iPad in einem eBook zusammengefasst, was wir in diesem Artikel unbedingt erwähnen möchten.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)

Business: iPhone-App miServer passt über Sylvester auf, dass die Website erreichbar bleibt (Gewinnspiel)

Weihnachten ist zwar bereits vorbei, aber da gibt es noch die anderen Feiertage, Silvester, die erste Januar-Woche: Viele Anwender nehmen sich nun Zeit für die Familie und engsten Freunde, genießen die freien Tage oder fahren zum Snowbaorden und Ski-Fahren. In dieser Zeit hat man sein eigenes Web vielleicht nicht so im Auge, möchte aber dennoch…

Christmas Movie C@rds – Die App für bewegte Weihnachtsgrüße

Endlich ist bald Weihnachten und wir freuen uns riesig auf das Fest der Freude, der Familie, und der Grußkarten… richtig gelesen, aber ihr habt noch keine versendet? Dann ist der postalische Weg ausgeschlossen – Eure Sendungen werden per Post nicht mehr rechtzeitig beim Empfänger eintreffen. Trotzdem können wir helfen – wie? Ganz einfach: Wenn ihr ein mobiles iOS-Gerät wie iPhone oder iPad habt, sind Eure Weihnachtstage gerettet. Versendet Euren Weihnachtsgruß doch digital und gleich aus dem mobilen Engerät heraus. Falls ihr noch nicht in Stimmung sein solltet, haben wir für Euch eine sehr schöne und kommunikative App im Angebot. Pünktlich zum Fest bringt Hot Chili Apps ein neues Motiv seiner Christmas C@rds in den App Store. Damit können Weihnachtsgrüße in diesem Jahr als Videos gestaltet werden, die direkt aus der App bei Facebook herunter geladen werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)

App-Empfehlung: Meine Kochrezepte zum Weihnachtsfest und danach nutzen (Gewinnspiel)

Endlich ist die stressige Woche vorüber und wir freuen uns auf das Wochenende. Schon etwas Spezielles geplant? Endlich mal wieder Sport treiben oder die beste Freundin treffen? Möglicherweise aber auch für jemanden Besonderes einen tollen Abend vorbereiten und für diese Person kochen? Nicht nur das Wochenende steht kurz bevor, sondern auch Weihnachten. An diesen Festtagen kocht so ziemlich jeder Haushalt und ich bin mir sicher, dass hier viele tolle Rezepte  im Verborgenen liegen – doch wie kann der Gourmetkoch seine Rezepte speichern und mit anderen teilen? Dieser Beitrag beschäftigt sich exakt mit diesem Thema und liefert eine App-Möglichkeit für diese kleine Herausforderung, die wir vorstellen.

Ein tolles Gericht soll es zu Weihnachten werden. Möglicherweise soll das Gericht aber im März nächsten Jahres wiederholt werden? Entweder für den Rezepteschreiber oder für eine andere Person, die das Rezept ausführen soll. Eine App, die das ganze Jahr genutzt werden kann, doch besonders zu Weihnachten, einen hervorragenden Dienst tut.

Wie wäre es mit einem persönlichen Rezeptbuch, welches auf dem iPad abrufbar ist? Im 21. Jahrhundert klebt der Nutzer seine Rezeptgeheimnisse nicht mehr in ein altes DIN A5 Heft, sondern kategorisiert es digital mit Bildern und Unterkategorien. Das Ziel ist damals und heute das Selbe: Mit dem Rezept soll es anderen Menschen möglich sein, tolle Gerichte nach zukochen oder nach zu backen, damit der Gaumen ein reines Feuerwerk der Geschmacksrezeptoren erfährt – die App „Meine Kochrezepte“ unterstützt genau dieses Vorhaben.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (12 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +12 (von insgesamt 12 Bewertungen)

Blick über den Tellerrand: Teil 2: Das Applie iPhone 5 – langweilig oder wieder revolutionär?

Willkommen liebe Leser, zu unserer Neuen Serie zum Thema „Blick über den Tellerrand“. Nachdem wir Euch im ersten Teil einen kleinen Video-Vorgeschmack geliefert haben, steigen wir in dem zweiten heutigen Teil direkt in die Materie ein und stellen die provokante Frage zum aktuellen Smartphone von Apple: Langweilig oder revolutionär?

Wichtig ist uns an dieser Stelle, dass wir uns zu anderen Portalen abgrenzen. Der iPadBlog ist als Deutschlands reichweitenstärkstes Internetportal für iOS-Geräte, App-Reviews und Empfehlungen sowie Zubehör positioniert, allerdings erweitern wir unser Portalangebot mit folgendem Portal, um die anderen mobilen Betriebssysteme und Hardwarekomponenten zu unterstreichen: KissMyTablet.de ist ab sofort online und informiert Euch über den echten Tellerrand hinweg, vorausgesetzt ihr kennt nur Apple.

Seit einigen Wochen tragen viele das neue iPhone oder zumindest den Gedanken, sich das neue iPhone 5 anzuschaffen – macht vor Weihnachten sicherlich Sinn. Schließlich sind EUR 679,- oder sogar mehr  für die 16GB-Variante nicht mal eben hingelegt. Allerdings wurde es bereits letztes Jahr erwartet, doch statt der Nummer 5 erhielt die Apple-Gemeinde ein iPhone 4S – „For Steve“ oder „four speed“ – nehmt die Interpretation, die ihr für sinnvoller haltet. Der Start des iPhone 5 ist damit alles andere als entspannt gewesen. Es soll sogar Stimmen geben, die von dem Gerät enttäuscht gewesen sein sollen… wie kann das nur sein? Jetzt ist die Aufregung ein wenig geringer ausgefallen, da Zeit ins Land gegangen ist. Wir wollen in diesem Artikel ein eigenes Urteil fällen und auch schauen, ob da noch Potential nach oben ist.

Was erwartet Euch in dieser Serie?

  • Teil 1: Video Teaser zur Serie:
    #V107 Blick über den iOS-Tellerrand
  • HEUTE: Teil 2: Das Apple iPhone 5 – langweilig oder wieder revolutionär?
  • Teil 3: Nach Patentstreit wieder Glanz für die Galaxys von Samsung?
  • Teil 4: Business as usual – das Smartphone Blackberry Bold
  • Teil 5: HTC hat geschwächelt – was bietet Android?
  • Teil 6: Business as unusual – BlackBerry PlayBook
  • Teil 7: Wer braucht ein iPad Mini?

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)

#V107 Vorstellung der neuen Serie – Teil 1: Blick über den iOS-Tellerrand mit einer Auspackzeremonie des Blackberry PlayBook

Willkommen liebe Leser, zu unserer Neuen Serie zum Thema „Blick über den Tellerrand“. Nachdem wir mit diversen Artikeln von anderen Herstellern wie Sony, Samsung, ASUS und Android ein hohes Interesse geweckt haben, sehen wir uns in der Pflicht, Euch über mögliche Alternativen zu informieren und Handlungsempfehlungen sowie Produktempfehlungen in den nächsten Beiträgen zu geben und mit Euch zu teilen. Wichtig ist uns an dieser Stelle, dass wir uns zu anderen Portalen abgrenzen. Der iPadBlog ist als Deutschlands reichweitenstärkstes Internetportal für iOS-Geräte, App-Reviews und Empfehlungen sowie Zubehör positioniert, allerdings erweitern wir unser Portalangebot mit folgendem Portal, um die anderen mobilen Betriebssysteme und Hardwarekomponenten zu unterstreichen: KissMyTablet.de ist ab sofort online und informiert Euch über den echten Tellerrand hinweg, vorausgesetzt ihr kennt nur Apple.

 

In dieser Serie wollen wir aber unsere Scheuklappen ablegen. Es kann doch nicht nur iPad und iPhone geben? Das Produktjahr 2012 ist ein erstklassiges Jahr gewesen, in welchem wir eine Menge technischer Innovationen vorgestellt bekommen haben. Die aktuelle Serie wird Euch eine Gadget-Laufstrecke bieten, auf der jeder von Euch etwas Spannendes finden wird. Es ist kein Rückblick, sondern eine aktuelle Zusammenfassung, mit ersten Kommentaren und Ausblicken auf unsere Gadget-Zukunft in 2013.

Was erwartet Euch in dieser Serie?

  • HEUTE: Teil 1: Video Teaser zur Serie:
    #V107 Blick über den iOS-Tellerrand
  • Teil 2: Das Apple iPhone 5 – langweilig oder wieder revolutionär?
  • Teil 3: Nach Patentstreit wieder glanz für die Galaxys von Samsung?
  • Teil 4: Business as usual – das Smartphone Blackberry Bold
  • Teil 5: HTC hat geschwächelt – was bietet Android?
  • Teil 6: Business as unusual – BlackBerry PlayBook
  • Teil 7: Wer braucht ein iPad Mini?

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)