App-Empfehlung: Meine Kochrezepte zum Weihnachtsfest und danach nutzen (Gewinnspiel)

Endlich ist die stressige Woche vorüber und wir freuen uns auf das Wochenende. Schon etwas Spezielles geplant? Endlich mal wieder Sport treiben oder die beste Freundin treffen? Möglicherweise aber auch für jemanden Besonderes einen tollen Abend vorbereiten und für diese Person kochen? Nicht nur das Wochenende steht kurz bevor, sondern auch Weihnachten. An diesen Festtagen kocht so ziemlich jeder Haushalt und ich bin mir sicher, dass hier viele tolle Rezepte  im Verborgenen liegen – doch wie kann der Gourmetkoch seine Rezepte speichern und mit anderen teilen? Dieser Beitrag beschäftigt sich exakt mit diesem Thema und liefert eine App-Möglichkeit für diese kleine Herausforderung, die wir vorstellen.

Ein tolles Gericht soll es zu Weihnachten werden. Möglicherweise soll das Gericht aber im März nächsten Jahres wiederholt werden? Entweder für den Rezepteschreiber oder für eine andere Person, die das Rezept ausführen soll. Eine App, die das ganze Jahr genutzt werden kann, doch besonders zu Weihnachten, einen hervorragenden Dienst tut.

Wie wäre es mit einem persönlichen Rezeptbuch, welches auf dem iPad abrufbar ist? Im 21. Jahrhundert klebt der Nutzer seine Rezeptgeheimnisse nicht mehr in ein altes DIN A5 Heft, sondern kategorisiert es digital mit Bildern und Unterkategorien. Das Ziel ist damals und heute das Selbe: Mit dem Rezept soll es anderen Menschen möglich sein, tolle Gerichte nach zukochen oder nach zu backen, damit der Gaumen ein reines Feuerwerk der Geschmacksrezeptoren erfährt – die App „Meine Kochrezepte“ unterstützt genau dieses Vorhaben.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (12 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +12 (von insgesamt 12 Bewertungen)

Blick über den Tellerrand: Teil 2: Das Applie iPhone 5 – langweilig oder wieder revolutionär?

Willkommen liebe Leser, zu unserer Neuen Serie zum Thema „Blick über den Tellerrand“. Nachdem wir Euch im ersten Teil einen kleinen Video-Vorgeschmack geliefert haben, steigen wir in dem zweiten heutigen Teil direkt in die Materie ein und stellen die provokante Frage zum aktuellen Smartphone von Apple: Langweilig oder revolutionär?

Wichtig ist uns an dieser Stelle, dass wir uns zu anderen Portalen abgrenzen. Der iPadBlog ist als Deutschlands reichweitenstärkstes Internetportal für iOS-Geräte, App-Reviews und Empfehlungen sowie Zubehör positioniert, allerdings erweitern wir unser Portalangebot mit folgendem Portal, um die anderen mobilen Betriebssysteme und Hardwarekomponenten zu unterstreichen: KissMyTablet.de ist ab sofort online und informiert Euch über den echten Tellerrand hinweg, vorausgesetzt ihr kennt nur Apple.

Seit einigen Wochen tragen viele das neue iPhone oder zumindest den Gedanken, sich das neue iPhone 5 anzuschaffen – macht vor Weihnachten sicherlich Sinn. Schließlich sind EUR 679,- oder sogar mehr  für die 16GB-Variante nicht mal eben hingelegt. Allerdings wurde es bereits letztes Jahr erwartet, doch statt der Nummer 5 erhielt die Apple-Gemeinde ein iPhone 4S – „For Steve“ oder „four speed“ – nehmt die Interpretation, die ihr für sinnvoller haltet. Der Start des iPhone 5 ist damit alles andere als entspannt gewesen. Es soll sogar Stimmen geben, die von dem Gerät enttäuscht gewesen sein sollen… wie kann das nur sein? Jetzt ist die Aufregung ein wenig geringer ausgefallen, da Zeit ins Land gegangen ist. Wir wollen in diesem Artikel ein eigenes Urteil fällen und auch schauen, ob da noch Potential nach oben ist.

Was erwartet Euch in dieser Serie?

  • Teil 1: Video Teaser zur Serie:
    #V107 Blick über den iOS-Tellerrand
  • HEUTE: Teil 2: Das Apple iPhone 5 – langweilig oder wieder revolutionär?
  • Teil 3: Nach Patentstreit wieder Glanz für die Galaxys von Samsung?
  • Teil 4: Business as usual – das Smartphone Blackberry Bold
  • Teil 5: HTC hat geschwächelt – was bietet Android?
  • Teil 6: Business as unusual – BlackBerry PlayBook
  • Teil 7: Wer braucht ein iPad Mini?

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)

#V107 Vorstellung der neuen Serie – Teil 1: Blick über den iOS-Tellerrand mit einer Auspackzeremonie des Blackberry PlayBook

Willkommen liebe Leser, zu unserer Neuen Serie zum Thema „Blick über den Tellerrand“. Nachdem wir mit diversen Artikeln von anderen Herstellern wie Sony, Samsung, ASUS und Android ein hohes Interesse geweckt haben, sehen wir uns in der Pflicht, Euch über mögliche Alternativen zu informieren und Handlungsempfehlungen sowie Produktempfehlungen in den nächsten Beiträgen zu geben und mit Euch zu teilen. Wichtig ist uns an dieser Stelle, dass wir uns zu anderen Portalen abgrenzen. Der iPadBlog ist als Deutschlands reichweitenstärkstes Internetportal für iOS-Geräte, App-Reviews und Empfehlungen sowie Zubehör positioniert, allerdings erweitern wir unser Portalangebot mit folgendem Portal, um die anderen mobilen Betriebssysteme und Hardwarekomponenten zu unterstreichen: KissMyTablet.de ist ab sofort online und informiert Euch über den echten Tellerrand hinweg, vorausgesetzt ihr kennt nur Apple.

 

In dieser Serie wollen wir aber unsere Scheuklappen ablegen. Es kann doch nicht nur iPad und iPhone geben? Das Produktjahr 2012 ist ein erstklassiges Jahr gewesen, in welchem wir eine Menge technischer Innovationen vorgestellt bekommen haben. Die aktuelle Serie wird Euch eine Gadget-Laufstrecke bieten, auf der jeder von Euch etwas Spannendes finden wird. Es ist kein Rückblick, sondern eine aktuelle Zusammenfassung, mit ersten Kommentaren und Ausblicken auf unsere Gadget-Zukunft in 2013.

Was erwartet Euch in dieser Serie?

  • HEUTE: Teil 1: Video Teaser zur Serie:
    #V107 Blick über den iOS-Tellerrand
  • Teil 2: Das Apple iPhone 5 – langweilig oder wieder revolutionär?
  • Teil 3: Nach Patentstreit wieder glanz für die Galaxys von Samsung?
  • Teil 4: Business as usual – das Smartphone Blackberry Bold
  • Teil 5: HTC hat geschwächelt – was bietet Android?
  • Teil 6: Business as unusual – BlackBerry PlayBook
  • Teil 7: Wer braucht ein iPad Mini?

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (9 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +9 (von insgesamt 9 Bewertungen)

#V105 Vorstellung der Produktneuheiten – Meinung zur Keynote vom 12.09.2012

Im Fokus steht die Fachdiskussion zur Vorstellung der Produktneuheiten – Rückblick der Keynote vom 12.09.2012

iOS 6 auf dem iPad macht sich wirklich gut? Das iPad Mini hat den Weg nicht gefunden (iPad Mini erschien erst am 23.10.2012), auch nicht ein Apple Television. Lediglich das iPhone 5 mit einigen Neuerungen wurde vorgestellt. Ein erster Ansatz hier im 12. GetTogether!

Das Video findet ihr direkt am Ende dieser Shownotes.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (14 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +14 (von insgesamt 14 Bewertungen)

Finanzen mit der Cortal Consors App im Griff halten – Allgemeine Vorstellung, Teil 1

Wann hören die Apple-Aktien auf zu steigen? Wann hätte ich rechzeitg Signale bekommen können, um den Zeitpunkt eines Kaufes einer vielversprechenden Aktie besser einordnen zu können, um somit an einem möglichen Gewinn zu partizipieren? Vertrauensvolle Texte über Unternehmen und deren Ziele lassen in der Regel uns Aktienhändler stets Interpretationen im Finanzmarkt zu und können uns somit in unserem Handeln mit Geld beeinflussen. Finanzen sind somit ein enorm wichtiges Thema, welches jeden von uns betrifft. Doch wie handle ich meine Aktien mobil und bin gleichzeitig noch top informiert? Dieser Artikel stellt im ersten Teil die Cortal Consors App vor, mit der wir bei unseren Recherchen nach einer sinnvollen und intuitiv zu bedienenden App am zufriedensten waren. Aber schauen wir uns die App und deren Bausteine im Einzelnen an.

Direkt nach dem Start der App erhält der Nutzer einen Überblick über die wichtigsten Indizies, Währungen und Zinzen. Darüber hinaus liefert die Rubrik „Kurse & Märkte“ wichtige Termine für Unternehmen und Wirtschaft, erste Tendenzen, Tops & Flops sowie Performance-Daten aus dem DAX.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (11 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)

Wollt ihr wirklich neue Fotos und Videos automatisch in ein privates Album auf Google+ hochladen?

An alle Google+Nutzer, die das soziale Netzwerk begeistert auf dem Desktop und besonders als App nutzen. Ich habe intern und in der Famile ausgemacht, dass alle privaten Bilder nicht ins Internet hochgeladen werden. Dass ich mal einen Fotostream Ordner in der iCloud erlaubt habe, wurde schon mit einer bösen Miene bewertet. Zufälligerweise bin ich wieder auf mein sekundäres soziale Netzwerk Google+ gegangen, als ich mit einem kurzen Erschrecken feststellen musste, dass alle privaten Bilder in Google+ hochgeladen waren. In diesem Artikel möchte ich Euch vorstellen, wie ich zufälligerweise die Entdeckung bemerkt habe und wie die Lösung zur Deaktivierung dieser Einstellung aussieht.

Heute öffne ich meine Seite auf Google+ und denke mir einfach, wie kommen diese Privatfoto in das Social Network?

Da fängt der Kopf wirklich gleich an unterchiedliche Dinge zu denken: Spionage, neuer Dienst namens Google Home oder HomeView by Google oder falschen Button betätigt? Entsetzt muss der Nutzer den Tatsachen in die Augen blicken, dass private Fotos vom Handy direkt in Google hochgeladen wurden. Sie sind zwar nicht für andere Nutzer des sozialen Netzwerkes frei gegeben, aber auch dies kann rasch erledigt werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 6.1/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: -4 (von insgesamt 8 Bewertungen)

Wie ihr mit Eurem iPad ein Multi-Room-Soundkonzept umsetzt – das SONOS Soundsystem

Musik macht Spaß und wir haben etliche Musik-Streamindienste, die wir nun mit der richtigen Hardware geniessen sollten. Da darf die Vorstellung eines SONOS-Systems nicht fehlen. Der Begriff des kabellosen Streamens von Musik fällt immer öfter. Woran denkt ihr als aller Erstes? An die AirPlay-Technologie von Apple. Ja, ich auch. Einfach und ohne größeren Aufwand sind die Argumente für Apples Streaming-Dienst. Es gibt eine parallele Technologie. Angeboten wird diese von SONOS und anders als AirPlay könnt ihr mit einem SONOS Soundsystem auf Wunsch in jedem Raum einen anderen Titel spielen. Hier wird es konzeptionell interessant, wenn wir neben dem Wunsch nach kabellosem Streamen auch noch auf der Suche nach einem Multi-Room-Soundkonzept sind.

In unserem Beitrag testen wir drei Komponenten für unser Multi-Room-Soundkonzept: Einmal die SONOS-Bridge und zweimal die Play5-Lautsprecher, die einen Gesamtwert von knapp EUR 790,- haben.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)

Microsoft Tastatur am iPad? Das Wedge Keyboard läuft

Wer es möchte, kann sein iPad mit Microsoft-Komponenten bedienen. Folgendes Szenario sollt ihr Euch vorstellen: Nachdem Windows 8 erschienen ist und für Touchscreen-Geräte optimiert wurde, kommt der typische iPad-Nutzer an seinen Schreibtisch, fängt an mit seinem Finger herumzuwischen und flucht nach einer Weile über seinen 6-seitigen Schreibreport auf Pages, da er doch eine Tastatur benötigt: Hier kommt unsere Produktempfehlung für die echten Office-Arbeiten. Es gibt doch nichts Schöneres, als eine echte Tastatur am iPad, oder?!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.6/10 (14 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +11 (von insgesamt 11 Bewertungen)

Es ist wahr: Apple enthüllt iPad Mini und iPad der vierten Generation (Video)

Wie soll ich anfangen? Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft… Obwohl das iPad in einer Größe um 7 Zoll abgelehnt wurde… Steve Jobs hätte das Gerät nicht präsentiert… Große Ovation ertönte nach der Vorstellung des iPad Mini… – Ihr seht schon, es gibt viele Möglichkeiten, hier eine solide Grundstimmung reinzubringen. Eines ist für mich sicher: Die Leute lieben das iPad Mini oder sie werden es hassen. Eine neutrale Akzeptanz sehe ich bei dem Gerät nicht. Gleichwohl Phil Schiller geschickt die Vorteile des iPad Mini gegenüber seinen Mitstreitern verdeutlichte und hier erneut bewies, dass Apple Inc. die Kunst der Vermarktung beherrscht. Auch den Übergang vom gewöhnlichen iPad zum iPad Mini durch die Drehung des Produktbildes hat überzeugt. Aber kommen wir zu den gestrigen Daten.

Apple hat am gestrigen Tage das iPad mini vorgestellt,

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (12 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +12 (von insgesamt 12 Bewertungen)