ipad_Crash

Alle Apple-Geräte betroffen von gefährlicher Sicherheitslücke

Die neueste Sicherheitslücke in Computer-Chips aus dem Hause Intel und AMD ist eine der weitreichendsten, die es bisher gegeben hat. Dabei geht es um eine Funktion des Prozessors, welche durch Hacker ausgetrickst- und zu eigenen Zwecken missbraucht werden kann. Nun veröffentlichte Apple ein Statement, dass besagt, dass auch Apple Geräte davon betroffen sind.  Möglich gemacht…

#V205: Der 32. App-Treff – Buchhaltung und Musikgenuss im Sommer

Der 32. App-Treff im sommerlichen Gewand – unsere Summer Edition! Es gibt viele Dinge, die man gerne aus dem Weg geht. Das iPad bringt Freude in diese Themen rein Kurz vor der Sommerpause melden wir uns mit unserem 32. App-Treff und heissen alle Zuschauer herzlich Willkommen. Jetzt Ende Juli 2016 lässt der Sommer es doch noch einmal richtig…

Anleitung: Einbau einer neuen SSD im MacBook Pro 13 Zoll

Diverse Anleitungen gibt es zwar schon zu diesem Thema, aber meine Ausarbeitung soll ein wenig konkreter werden, denn schließlich gibt es doch immer zwei Wege, um an das Ziel zu kommen. Welche es sind, bleibt meistens Euch Lesern überlassen. Es erwarten Euch in diesem Beitrag die Beschreibung eines eigenen Upgrades und Beschleunigungsmaßnahme für ein Apple MacBook 13 Zoll,…

Yosemite ist da – ich will eine saubere Installation

Schon bei der Version Snow Leopard habe ich mir eigentlich vorgenommen, alle Produktions- und Redaktionsrechner komplett neu und sauber aufzusetzen. Bisher bin ich in den Genuss von TimeMachine BackUps gekommen. Es wird also jedes Mal ein Spiegelbild Deines Rechners inkl. Programme, Einstellungen und Abfalldateien gemacht. Bei mir hat sich das über mehrere Jahre hinweg gezogen.…

Hinter den Kulissen bei videotrainingsworkshop.de

Dirk Küpper hat Apple Erfahrung seit 1987. Screenrecorder ist er seit Oktober 1999. Dirk sagt: Eine lange Zeit. Aber eine gute Zeit. Fing doch damals alles recht klein und beschaulich mit ersten Schritten auf Windows an. Hypercam nannte sich das kleine Programm. Das Leben als Supporter ist nicht immer leicht gewesen. Musste man früher noch zu einem Computer hinlaufen und es dem Anwender immer wieder vormachen, zeichnet man heute einfach die notwendigen Schritte am Bildschirm auf und stellt sie über das Internet zur Verfügung (1999 stellten wir Lernclips ins Internet, warum hat das damals kein anderer gemacht?). Mit einem Screenrecorder kann man auch Teamviewer, iChat oder Skype Sitzungen aufzeichnen und später als Download zur Verfügung stellen. Der Lernende macht nur noch Klick und schon hat er die Session auf seinem Rechner. In diesem Artikel möchte ich drei gängige Screenrecorder (Quicktime X, SnapzXPro und Screenium) vorstellen und vergleichen. Ein Interview mit Camtasia rundet den Artikel ab. Auf lange Sicht werden Videotutorials (Screencasts) textbasierte Tutorials auf Internetseiten immer mehr ablösen.