Quark gibt Finalisten der Digital Magazine Awards 2011 bekannt und kündigt Preisverleihung an

Die internationalen Digital Magazine Awards haben in Kooperation mit Quark die Finalisten des diesjährigen Wettbewerbs bekannt gegeben. Am 14. Dezember wird im London College of Communication eine Preisverleihung stattfinden, bei dem die Gewinner bekannt gegeben werden und ihre Projekte gezeigt werden. Digitale Magazine aus 18 Ländern haben es in den 16 verschiedenen Kategorien in die Endausscheidung geschafft. Zu den Zeitschriften, die für mehrere Auszeichnungen nominiert wurden, gehören: T3, British Vogue, PROJECT, Good Food und WIRED.

Vorab möchte ich Euch in diesem Artikel verraten, dass die vollständige Liste der Finalisten ihr auf digitalmagazineawards vorfinden könnt.

Die Digital Magazine Awards 2011 werden von Quark gesponsert. Die Jury besteht aus Koryphäen des Digital Publishing, einschließlich Gavin Drake, Vice President Marketing bei Quark, Peter Bale, Vice President und General Manager von CNN International Digital, Tanzina Vega, Multimedia Producer bei The New York Times, und David Schlesinger, Chairman bei Thomson Reuters (China).

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (8 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +8 (von insgesamt 8 Bewertungen)

Yuliop – Kostenlos SMS auf dem iPhone schreiben – Du willst es? Du bekommst es!

Die Yuliop iPhone AppDie App Yuliop ermöglicht es, euch kostenlos von eurem iPhone aus SMS zu versenden.

Ist die App ein wirklicher Konkurrent zur derzeit auf dem Markt am stärksten vertretenen Applikation „WhatsApp“, oder entstehen vermehrt Synergien mit der Verwendung beider Apps?

Wir haben für euch die App getestet und verraten euch, was wirklich hinter den kostenfreien SMS steckt! Exklusiv haben wir für euch iPadBlog.de Leser ein gratis Plus an 20 Energiepunkten, für diejenigen welche sich die App bis zum 25.11.11 herunterladen beziehen können.

Alles weitere nach dem Break…

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 9.1/10 (10 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +10 (von insgesamt 10 Bewertungen)

iPad im Auto oder am Motorrad war gestern! Jetzt kommt das iPad ins Snowboard!

Wer das iPad im Auto als Navigationssystem nutzt wird häufig „komisch angesehen“, denn das „Navi“ ist ja dann doch schon recht groß. Wer sich das iPad ans Motorrad schraubt hat zwar das vermutlich coolste Kennzeichen, aber fährt auch ohne Zulassung durch die Gegend. Nun haben sich die Jungs von Signal Snowboards gedacht: Ohne iPad geht es nicht in den Schnee! Nun wissen wir ja alle: iPad + Wasser ist wie Gremlins nach Mitternacht füttern. Aus dem Grund haben die Spezialisten für handgebaute Snowboards ein iPad Snowboard gefertigt. Das iPad befindet sich im vorderen Teil und ist voll funktionstüchtig. Das iShred (lt. eigener Aussage ein Tribut an Steve Jobs) sorgt dafür, dass das iPad nur indirekt mit dem kalten Nass / dem Schnee in Verbindung kommt.

iPad auf dem Snowboard

In dem nachfolgenden Video könnt ihr euch anschauen wie das Snowboard hergestellt wird, event. auch ganz interessant für diejenigen die schon immer mal wissen wollten, wie so ein Snowboard hergestellt wird. In dem Snowboard wollten die Jungs dann auch eine beleuchtetes Logo haben, quasi so wie auf einem MacBook. Dafür haben Sie sich ihr eigenes Zeichen (welches ähnlich wie von einem RSS-Feed aussieht) ausgefräst und mit LEDs beleuchtet. Doch da zeigten sich dann beim „biegen“ die ersten Probleme aber seht selbst:

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 8.5/10 (6 Bewertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: +5 (von insgesamt 5 Bewertungen)